Ausbildung bei der Heimerer Akademie - Ergotherapie, Physiotherapie und vieles mehr optica - Ihr Erfolgsrezept
Sie sind hier: Infothek >> News-Archiv

Neuigkeiten

 
zurück  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16  weiter
 

Psychische Erkrankungen: Teilhabekompass gibt Überblick über berufliche Reha- und Integrationsmaßnahmen in Deutschland

Menschen mit schweren psychischen Erkrankungen haben in Deutschland oftmals große Schwierigkeiten, auf dem ersten Arbeitsmarkt unterzukommen. Die DGPPN hat deshalb einen neuen Teilhabekompass vorgestellt, welcher einen Überblick über die zahlreichen Angebote der beruflichen Rehabilitation bietet. Gleichzeitig fordert die Fachgesellschaft die Gesundheits- und Sozialpolitik auf, der Bedeutung psychischer Erkrankungen stärker Rechnung zu tragen.

Aktion: 20 % auf alle Einträge im ergoXchange-Veranstaltungskalender im Dezember

Ergotherapie Veranstaltungskalender Veröffentlichen Sie Ihre Veranstaltungstermine jetzt noch zu besonders günstigen Konditionen!
Auf alle Einzeleinträge im ergoXchange-Veranstaltungskalender oder Buchungen von Referenznummern für Sammeleinträge, die uns bis zum 31.12.2016 erreichen, gewähren wir 20 % Rabatt.

Tragen Sie Ihre Fortbildungen und Seminare gleich online in unseren Kalender ein.

Literatur: Aktuelle Neuerscheinungen

StaKogS - Stadienspezifische kognitive Stimulation bei leichtgradiger Alzheimer-Demenz StaKogS - Stadienspezifische kognitive Stimulation bei leichtgradiger Alzheimer-Demenz
Kognitive Stimulierung stellt einen wissenschaftlich belegten, nicht-medikamentösen Baustein in der Behandlung kognitiver Störungen bei leicht- bis mittelgradiger Alzheimer-Demenz (AD) dar. Dieses Therapiemanual bietet 14 Einheiten, die sich am stadienspezifischen Funktionsniveau der Teilnehmer mit leichtgradiger AD orientieren. Das Programm, das sich an Psychologen, Ergotherapeuten und zertifizierte Gedächtnistrainer richtet, kann als Gruppen- /Einzelangebot sowohl in spezialisierten Gedächtnissprechstunden/Memory-Kliniken als auch in Einrichtungen, die ambulante und stationäre Unterstützungsangebote für Betroffene anbieten, eingesetzt werden.

Handeln ermöglichen - Trägheit überwinden Handeln ermöglichen - Trägheit überwinden
Therapieprogramm für Gesundheit durch Aktivität - Handeln gegen Trägheit. Action over Inertia
Die Möglichkeit zur Teilnahme und Teilhabe an Aktivitäten des täglichen Lebens ist der besondere Stoff, der unseren Alltag zusammenhält. Wie können insbesondere Menschen mit schweren psychischen Erkrankungen motiviert werden, sich Ziele zu setzen und aktiv zu werden? Wie können Menschen für mehr Balance in ihrem Alltag sorgen? Wie kann die Trägheit überwunden werden, um Veränderungen in Gang zu setzen? Auf diese und weitere Fragen können Sie in diesem Therapieprogramm Antworten finden.

Mobilität und Verkehrssicherheit im Alter Mobilität und Verkehrssicherheit im Alter
Mobilität ist eine der wichtigsten Ressourcen, die wesentlich über Selbständigkeit und Autonomie im Alter entscheidet und somit Lebensqualität und Wohlbefinden bestimmt. Welche Einflüsse Alter(n)s-assoziierter Veränderungen auf Mobilität, Teilnahme am Straßenverkehr und Fahrkompetenz haben, wird in diesem Band der Reihe Praxiswissen Gerontologie und Geriatrie kompakt für Berufsgruppen aufbereitet, die direkt an der Versorgung älterer Menschen beteiligt sind.

Wachkoma Wachkoma
Betreuung, Pflege und Förderung eines Menschen im Wachkoma
Menschen im Wachkoma leben an der Grenze des Möglichen und bringen die Angehörigen, die Pflegenden und die Therapeuten an ihre Grenzen - emotional und fachlich. Dieses Buch stellt für alle Betroffenen eine Hilfe dar, neue Konzepte kennen zu lernen und Menschen in diesem Zustand professionell zu versorgen und zu begleiten. Durch gezielte therapeutische und pflegerische Interventionen ist es möglich, scheinbar verloren gegangene Funktionen bei Menschen im Wachkoma wieder zu reaktivieren.

Versorgung von Menschen mit ADHS: Neues Eckpunktepapier des zentralen adhs-netzes

Eckpunkte ADHS (2016) 500.000 Kinder und Jugendliche und mehr als 900.000 Erwachsene leiden an einer Aufmerksamkeitsdefizit-/ Hyperaktivitätsstörung (ADHS) - einer psychischen Störungen, die in der Öffentlichkeit besonders kontrovers diskutiert und von verschiedenen gesellschaftlichen Gruppen aus sehr unterschiedlichen Perspektiven betrachtet wird. Das zentrale adhs-netz hat zusammen mit 17 Fachverbänden neue Eckpunkte zur Versorgung von Menschen mit ADHS entwickelt, die das wissenschaftlich weitgehend gesicherte Wissen zu den Ursachen und den Behandlungsmöglichkeiten von ADHS zusammenfassen. Die Eckpunkte sollen Betroffene und Nichtbetroffene informieren und zur Versachlichung der Diskussion in der Öffentlichkeit beitragen.  Foto: © djama / Fotolia.com

Neuer Vorschultest aus Würzburg zur Erfassung schriftsprachlicher und mathematischer Vorläuferfertigkeiten und Kompetenzen im letzten Kindergartenjahr

Erfassung schriftsprachlicher und mathematischer Vorläuferfertigkeiten und Kompetenzen im letzten Kindergartenjahr - Der Würzburger Vorschultest Kann man schon im Kindergarten erkennen, ob ein Kind später in der Schule Probleme mit dem Lesen, Schreiben und Rechnen bekommen könnte? Ja, dafür kennt man viele wichtige Einflussfaktoren. Psychologen der Julius-Maximilians-Universität Würzburg entwickelten nun ein neues Verfahren, das weit über alle bisherigen Ansätze hinausgeht: Der Würzburger Vorschultest (WVT) liefert nicht nur gute Hinweise für die Früherkennung von „Risikofällen“ in Sachen Lesen, Schreiben oder Rechnen, mit ihm lassen sich auch Kindergartenkinder mit einem Entwicklungsvorsprung ausmachen und solche, die leistungsmäßig im Durchschnitt liegen.  Foto: © S. Hofschlaeger / pixelio.de

Literatur: Aktuelle Neuerscheinungen

Tiergestützte Intervention Tiergestützte Intervention
Methoden und tiergerechter Einsatz in Therapie, Pädagogik und Förderung - 88 Fragen & Antworten
88 kompakte Fragen und Antworten zu den Grundlagen der Tiergestützten Intervention (TGI) liefern umfassende Informationen für alle, die sich mit Tiergestützter Arbeit beschäftigen. Übersichtlich strukturiert bietet dieses Buch zuverlässige Orientierung zur Qualitätsbeurteilung eines TGI-Angebots, Unterstützung für die Weiterbildung sowie praktisch relevantes Wissen zu artgemäßer Tierhaltung und zum tiergerechten Einsatz.
Autismus-Spektrum-Störungen bei Erwachsenen Autismus-Spektrum-Störungen bei Erwachsenen
Autismus-Spektrum-Storungen werden vor allem als eine Entwicklungsstorung bei Kindern wahrgenommen. Es liegt aber in ihrer Natur, dass sie in späteren Lebensphasen andauern. Das vorliegende Buch gibt einen kompakten Überblick über Ausprägungen, Diagnostik und Therapie von Autismus im Erwachsenenalter und hilft psychiatrisch, psychotherapeutisch und psychosozial Tätigen bei der Begegnung und den Umgang mit erwachsenen und auch möglicherweise nicht diagnostizierten Autisten.

Wissenschaftliches Arbeiten und Schreiben Wissenschaftliches Arbeiten und Schreiben
In diesem Buch erhalten Studierende von pflege- und gesundheitsbezogenen Studiengängen einen umfassenden Überblick über die verschiedenen Forschungsmethoden in den Gesundheitswissenschaften. Das Autorenteam erklärt u.a. den grundsätzlichen Forschungsprozess, die ethischen und rechtlichen Besonderheiten klinischer Studien und die Entwicklung von Assessments. Lernen Sie wissenschaftliche Ergebnisse zu verstehen und richtig einzuordnen und profitieren Sie von den anwendungsbezogenen Tipps zur Planung und Erstellung eigener Forschungsarbeiten. So legen Sie den Grundstein für ein erfolgreiches Studium und den Einstieg ins evidenzbasierte Arbeiten.

Folgeerkrankungen nach Schlaganfall besser begegnen: DSG fordert umfassenderes Nachsorgekonzept

Lähmungen, Sprachstörungen, Sehstörungen – ein Schlaganfall kann zahlreiche körperliche Folgen nach sich ziehen. Oft leidet auch die Psyche: Bei etwa jedem dritten Patienten tritt eine Depression oder Angststörung auf, jeder Zehnte entwickelt zudem eine Demenz. Um solche Folgeerkrankungen rechtzeitig zu erkennen und ihnen kompetent zu begegnen, fordert die Deutsche Schlaganfall-Gesellschaft (DSG) ein umfassenderes Nachsorgekonzept. Wie dieses umgesetzt werden kann, diskutieren Experten anlässlich des Weltschlaganfalltags am 26. Oktober 2016 in Berlin.

Produkt des Monats - Unser Angebot im November

Sensino-Box Sensino-Box
tasten, fühlen, kombinieren
Eine Spielesammlung mit 3 Spielen und 124 Spielkarten fördert gleichzeitig Gedächtnis, Feinmotorik, soziale Kompetenz und Kreativität mit einer großen Portion Spaß, Neugier und Lernfreunde.
für 20,- EUR statt sonst 24,80 EUR *
* Dieses Angebot gilt nur im Zeitraum vom 01.11.2016 - 30.11.2016

Neu im Onlineshop: PERTRA®-Fördermaterial und Pedalo-Koordinationsgeräte

Pertra® Fördermaterial Pertra® Fördermaterial
Das Marianne-Frostig-Konzept bildete die Grundlage für die Entwicklung des Pertra-Fördermaterials. Durch neuere Erkenntnisse über die kindliche Entwicklung ist auch das Pertra-Fördermaterial ständig einer Weiterentwicklung unterzogen. Heute umfasst es folgende Entwicklungsbereiche:
Sensomotorik (Handgeschicklichkeit), Sprache (Begriffsbildung), Visuelle Wahrnehmung (in Bezug auf schulische Fertigkeiten), Höhere kognitive Prozesse (Gedächtnisleistung, deduktives und induktives Denken), Grafomotorik, Mathematik

Pedalo®-Koordinationsgeräte Pedalo®-Koordinationsgeräte
Pedalo-Koordinationsgeräte zeichnen sich durch hohe Funktionalität, Langlebigkeit und einer Vielfalt an Anwendungsmöglichkeiten vom Kind bis zum Erwachsenen aus. Durch das Training mit den Pedalo-Koordinationsgeräten erreichen wir jene dynamische Stabilität und Effektivität, die wir für die täglichen Anforderungen im Alltag, in der Therapie und Prävention, im Freizeitsport und in der Leistungsoptimierung im Kinder-, Jugend- und Spitzensport benötigen.

Statistik: 7,6 Millionen schwerbehinderte Menschen leben in Deutschland

Statistik: 7,6 Millionen schwerbehinderte Menschen leben in Deutschland Rund 7,6 Millionen schwerbehinderte Menschen lebten zum Jahresende 2015 in Deutschland. Das sind im Vergleich zur letzten Erhebung Ende 2013 rund 67.000 Personen oder 0,9 Prozent mehr. 9,3 Prozent der gesamten Bevölkerung in Deutschland sind damit schwerbehindert. Als schwerbehindert gelten Personen, denen von den Versorgungsämtern ein Grad der Behinderung von 50 und mehr zuerkannt sowie ein gültiger Ausweis ausgehändigt wurde.
Foto: © Sophie Lamezan / pixelio.de
zurück  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16  weiter

Anzeige

Döpfer Schulen - Ergotherapeut/in Ausbildung und Studium

Diskussionsforum

Aktuelle Forenthemen
Marketingbroschüre

Veranstaltungskalender

Kommende Veranstaltungen
Hemiparese: Behandlung der oberen Extremität in Anlehnung an verschiedene therapeutische Verfahren
24.06.2017 - 26.06.2017 in Akademie für Fort- und Weiterbildung für Gesundheitsfachberufe Kaiserslautern
Narbenbehandlung
24.06.2017 in Bad Säckingen
Patientenorientierte Therapie bei Kindern mit Cerebralparese
14.07.2017 - 15.07.2017 in Würzburger Str. 4, München
Links, Zwo & Co. - rund um die Linkshändigkeit
14.07.2017 in Lernwerkstatt Altona - Hamburg

Buch-Tipp

Schulz-Kirchner Verlag, 2013

Marktplatz & Stellenbörse

Aktuelle Stellengesuche
Ergotherapeutin mit Berufserfahrung sucht Teilzeitstelle
NRW (Kreis Borken, Steinfurt, Coesfeld)
Angehende Ergotherapeutin auf der Suche
Umgebung Warstein (NRW) oder Marburg (Hessen)
20h-Stelle ab September gesucht
Hude (27798) und Umgebung (evt. auch Oldenburg oder Bremen)
Aktuelle Anzeigen in der Praxenbörse
Ergotherapie/Psychotherapie Praxis
20000-29999 - Oldenburg/Niedersachsen
Praxisverkauf
20000-29999 - Lübeck
Beteiligung an einer. Ergotherapiepraxis
10000-19999 - Euskirchen / Bonn / Köln
Voll belegte Praxis abzugeben
70000-79999 - Raum Stuttgart
Praxis für Ergotherapie und Logopädie
10000-19999 - Mittelfranken
Bücher-Rabattaktion

nach oben scrollen