www.ergotherapie.de
Wenn die Newsletter nicht korrekt angezeigt wird, besuchen Sie bitte
unser Newsletterarchiv auf den Seiten von ergoXchange.
Hallo [VORNAME] [NACHNAME],

vor sich sehen Sie den aktuellen Newsletter von ergoXchange, dem Onlinedienst für Ergotherapeuten im deutschsprachigen Raum, www.ergotherapie.de.

Bitte wählen Sie aus:


Neuigkeiten


27.05.2009 - Fortbildungsseminar „ADHS bei Kindern und Jugendlichen"

ADHS zählt heute zu den am häufigsten beschriebenen Krankheitsbildern im Kinder- und Jugendalter. Allgemein wird momentan davon ausgegangen, dass ca. zwei bis sechs Prozent aller Kinder und Jugendlichen von ADHS betroffen sind.

Für unser Fortbildungsseminar „ADHS bei Kindern und Jugendlichen“ in Saarbrücken (04.07.2009 – 05.07.2009) sind noch Plätze frei.

Die Fortbildung wird mit 16 Fortbildungspunkten bewertet, die auf Wunsch zertifiziert werden.

Weitere Informationen und Termine finden Sie hier.

18.05.2009 - Neue Buchrezension - HOBS

„HOBS – Handlungsorientierte Beratung für Schmerzpatienten“ gibt der Ergotherapeutin ein gutes Handwerkszeug um Schmerz, der bei PatientInnen oft zu großen Lebenseinschränkungen führt, messbar und fassbar zu machen. Es wird anhand einer Graphik der Weg von der Schmerzreizleitung und die daraus resultierende Antwort und Reaktion dargestellt. Diese Graphik ist als Kopiervorlage vorhanden, genauso wie eine einfache Darstellung zum Schmerz-Wahnsystem.

Weiter werden Beratungsinhalte zu folgenden Themen dargelegt:
Eigenverantwortung, Schmerzmittel, Familie und Freunde, Hilfe aus privatem Umfeld, Belastungsgrenzen erhöhen, Aktiv trotz Schmerz, Lebensfreude wieder finden, Psychische Belastung, Kontakt zu anderen Betroffenen, Ernährung, Gelenkschutz. Mehr Infos...

15.05.2009 - Kurz und intensiv: das flexible Studium Diplom-Ergotherapie (FH) in Zwickau

Die Hochschule Fresenius in Zwickau bietet allen staatlich geprüften Ergotherapeutinnen und Ergotherapeuten die Möglichkeit, in nur 1,5 Jahren mit einem Diplom nach hessischem Hochschulrecht abzuschließen. Studieren Sie das 7., 8. und 9. Semester (die staatliche Berufsausbildung wird angerechnet) neben dem Job, in der Elternzeit oder direkt nach der Ausbildung donnerstags und freitags abends sowie samstags. Bereichern Sie Ihren Alltag mit akademischen Inhalten, verknüpfen Sie Ihre praktischen Erfahrungen mit theoretischen Hintergründen und lernen Sie neue berufliche Handlungsfelder kennen. Mehr Infos...

12.05.2009 - Neu im Onlineshop - Noch mehr Schreibtanz

Noch mehr Schreibtanz
Noch mehr Schreibtanz ist der dritte Band in der Buch-Serie.

Die neuen Schreib- und Musikzeichnungen in diesem Buch zielen darauf ab, die feinmotorischen Fähigkeiten zu vervollkommnen. Es ist auch möglich, den Kindern beizubringen, auf Linien zu schreiben. In diesem Buch wird auch beschrieben, wie man nach den Schreibtanz-Prinzipien lernt, die Buchstaben von A-Z zu schreiben.
Entsprechend ihren Wünschen und Möglichkeiten können die ErzieherInnen und LehrerInnen ihre Auswahl aus dem Material treffen und ihre eigenen Programme zusammenstellen. Noch mehr Schreibtanz kann auch mit jeder anderen Schrifterwerbsmethode zusammen verwendet werden.


08.05.2009 - Neu im Onlineshop - Aktiv trotz Demenz

Aktiv trotz Demenz
Handbuch für die Aktivierung und Betreuung von Demenzerkrankten

Demenzerkrankte aktivieren – aber wie? Welche Spiele, welche Beschäftigungen, welche Bewegungsübungen eignen sich eigentlich für diese Menschen? Und was müssen Pflegekräfte, Angehörige, Betreuer und Ergotherapeuten wissen, wenn es um die Aktivierung geht?

Dieses Buch ist eine wahre Fundgrube für die Aktivierung und Betreuung von Demenzerkrankten. Professionellen Pflegekräften und Anfängern bietet es fundiertes Fachwissen und viele Ideen zur einfachen, kreativen und sinnvollen Aktivierung.


08.05.2009 - Neu im Onlineshop - Kopernikus Junior

Kopernikus Junior
Kopernikus macht nicht nur Spaß, sondern ist ein Konzentrationsspiel erster Klasse.

Einsatzgebiete:
  • Visuelle Wahrnehmung (räumliche Beziehung, Auge/Hand-Koordination, Raum-Lage)
  • Kognitive Wahrnehmung (Konzentration, Daueraufmerksamkeit, Abstraktionsleistung, Transferleistung, Vorausschauendes Denken)
  • Training der Feinmotorik
Mehr Infos...

04.05.2009 - Neu im Onlineshop

PTK – LDT Manual
Punktiertest und Leistungs-Dominanztest für Kinder (5-12 Jahre)
Der Punktiertest für Kinder ist ein Papier- und Schreibstift-Verfahren zur Prüfung der Entwicklung der feinmotorischen Leistung beider Hände und der Händigkeitsausprägung. Der Test vergleicht die Punktierleistungen der rechten und linken Hand und kann so sehr genau zwischen Linkshändigkeit, Beidhändigkeit und Rechtshändigkeit differen-zieren.

PTK – LDT Material
Testvorlagen und Testauswertungsbogen
Der Block PTK-LDT enthält je 10 Vorlagen der zu punktierenden Clownfigur für die linke und rechte Hand sowie 10 Auswertungsbögen. Die Testblätter sind mit grüner Farbe gedruckt, damit die mit einem roten Filzstift gesetzten Punkte besser auf Fehler hin untersucht werden können.
Eine genaue Anleitung dazu ist im Manual beschrieben.

Eisenbahn-Nachfahrtest / Labyrinth-Test
Während die „dotting“-Verfahren (Punktieren) eine sehr hohe Anforderung an die feinmotorische Koordination stellen, indem bei jedem Punkt das Ziel erneut anvisiert werden muss, geben die „tracing“-Verfahren (Nachfahrtests) eher Auskunft über die Qualität der Linienführung, der Entwicklung der Strichführung, die beim Schreiblernprozess ebenfalls von hoher Bedeutung ist. Die Tests sind in der Diagnostik feinmotorischer Störungen sehr hilfreich.


04.05.2009 - Neu im Onlineshop

„Spielen will gelernt sein!?“
Spiele für Menschen mit geistiger Behinderung
Die Relevanz des Spiels für die Entwicklung von Kindern mit und ohne Beeinträchtigungen ist hinreichend bekannt. Im Spiel werden kognitive, motorische, soziale und emotionale Kompetenzen gefördert; darüber hinaus können die angeführten Dimensionen durch das Spiel eingeschätzt und weitere Entwicklungsschritte angeregt werden: Spiel fördert, indem es fordert.

Einfach KLASSE
WOWW-Coaching in der Schule
Kinder wollen lernen. Lehrer wollen lehren. Und dennoch treten manchmal Schwierigkeiten auf. Lösungsorientierte Vorgehensweisen - die sich auf Ziele, Kompetenzen, Fähigkeiten, Hoffnungen wie bereits erreichte Erfolge ausrichten - haben sich in solchen „herausfordernden Situationen“ gleichermaßen als hilfreich wie auch praktikabel erwiesen.

Ressourcenorientierte Gruppentherapie mit Kindern und Jugendlichen
Geteilte Stärken sind doppelte Stärken.
Gruppentherapie mit Kindern ressourcenorientiert zu gestalten und die Ressourcen der Gruppe zu nutzen, ist das Motto der hier vorgestellten praxisnahen Interventionen mit Kindern und Jugendlichen.
Dieses Buch zeigt die Bandbreite gruppentherapeutischer Konzepte in der ambulanten und stationären Kinder- und Jugendlichentherapie.


Aktuelle Forenthemen

Ergotherapie-Forum
Schüler-Forum
Praxisinhaber

Die 5 aktuellsten Produkte im Shop

Nächste Veranstaltungen

Aktuelle Stellenangebote

Aktuelle Stellengesuche

BENUTZERDATEN VERGESSEN?
Verwenden Sie diesen Link, wenn Sie sich Ihre Zugangsdaten erneut zusenden lassen möchten.
NEWSLETTER ABBESTELLEN?
Verwenden Sie diesen Link, wenn Sie keine eMails von ergoXchange mehr erhalten wollen.