www.ergotherapie.de
Wenn der Newsletter nicht korrekt angezeigt wird, besuchen Sie bitte
unser Newsletterarchiv auf den Seiten von ergoXchange.
Hallo [vorname] [nachname],

vor sich sehen Sie den aktuellen Newsletter von ergoXchange, dem Onlinedienst für Ergotherapeuten im deutschsprachigen Raum, www.ergotherapie.de.

Bitte wählen Sie aus:



Neuigkeiten

Tipps und Tricks für die ergonomische Büroarbeit: Aufstellen des PC-Bildschirms

Nackenverspannung ade: Wer auf Dauer gesund am PC arbeiten möchte, sollte seinen Bildschirm so niedrig wie möglich aufstellen. Die häufig geäußerte Empfehlung, die oberste Zeile solle sich in Augenhöhe befinden, ist ein Relikt aus der Zeit als Bildschirme noch spiegelnde Oberflächen besaßen und hat mit Ergonomie wenig zu tun. Diese Bildschirmeinstellung wurde verwendet, da es die einzige Möglichkeit war, Reflexionen auf dem Bildschirm zu vermeiden. Wer bei der Arbeit überwiegend am Schreibtisch sitzt, kann durch die ergonomische Einrichtung des Arbeitsplatzes gesundheitsschädliche Rückenbelastungen vermeiden. Die gesetzliche Unfallversicherung VBG gibt fünf Tipps zur richtigen Einstellung des Bildschirms. Mehr Infos...



Literatur: Titel aus dem Mabuse-Verlag ab sofort bei uns erhältlich




Onkologie: Anträge auf Rehabilitationsleistungen rückläufig

Rehabilitationsleistungen für Krebspatienten sinnvoll. Krebspatienten haben einen hohen Bedarf an medizinischer Rehabilitation, um gesundheitliche Beeinträchtigungen abzuwenden, ihre Erwerbsfähigkeit wiederherzustellen und die Lebensqualität trotz der bedrohlichen Erkrankung zu erhalten. Dennoch ist die Zahl der Anträge auf onkologische Rehabilitation laut Reha-Bericht 2013 der Deutschen Rentenversicherung (DRV) seit 2011 rückläufig. Lediglich ein Drittel der Krebspatienten nehmen derzeit Reha-Leistungen in Anspruch. Darauf hat die Deutsche Krebshilfe hingewiesen. (Foto: © Deutsche Krebshilfe ) Mehr Infos...



Bewegungssonifikation: Neue Studie zur Rehabilitation nach Schlaganfall

Armbewegungen von Schlaganfallpatienten können in Musik umgesetzt und so hörbar gemacht werden. Das wollen die Neurologische Uniklinik und das Hertie-Institut für Klinische Hirnforschung in Tübingen gemeinsam mit der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover und der Popakademie Baden-Württemberg für die Schlaganfall-Therapie nutzen. Ziel der Studie „Bewegungssonifikation“ ist eine verbesserte Rehabilitation der Armmotorik bei Schlaganfallpatienten. Klänge motivieren oft stärker als das konventionelle Training, die Patienten erhalten sofort eine Rückmeldung, wie sich ihre Bewegungswahrnehmung verbessern lässt. Mehr Infos...



ERGOMED - Der Kongress für Ergotherapeuten und Mediziner: Am 25. - 26.10.2014 in Essen

Anzeige:
ERGOMED - Der Kongress für Ergotherapeuten und Mediziner Erstmalig richtet der BED e.V. in diesem Jahr den ERGOMED-Kongress, den Kongress für Ergotherapeuten und Mediziner, aus. Die Veranstaltung findet am 25. und 26. Oktober 2014 im Congress Center West in Essen statt und bietet ein breit gefächertes Angebot an Vorträgen, Workshops und Ausstellern. Bei einem Kongressbesuch an beiden Tagen werden an den ergotherapeutischen Kongressbesucher insgesamt 9 Fortbildungspunkte vergeben. Frühbucher erhalten noch bis zum 15.07.2014 20% Rabatt auf die Kongressgebühren. Mehr Infos...



Literatur: Aktuelle Neuerscheinungen

OTIPM Occupational Therapy Invervention Process Model OTIPM Occupational Therapy Invervention Process Model
Ein Modell zum Planen und Umsetzen von klientenzentrierter, betätigungsbasierter Top-down-Intervention
Nach dem aktuellen Paradigma ist unsere praktische Arbeit - die ergotherapeutische Intervention - auf Betätigung im alltäglichen Kontext ausgerichtet. Wenn dort unser Fokus liegt, müssen wir dafür sorgen, dass die Betätigung nicht nur das Ergebnis (Ziel), sondern auch der Schwerpunkt unserer Evaluation, Intervention und Dokumentation ist. Das Occupational Therapy Intervention Process Model (OTIPM) hilft uns, diese Sichtweise zu verinnerlichen.

PEDI-D - Pediatric Evaluation of Disability Inventory PEDI-D - Pediatric Evaluation of Disability Inventory
Assessment zur Erfassung von Aktivitäten des täglichen Lebens bei Kindern mit und ohne Beeinträchtigung
Um ergotherapeutische Interventionen betätigungsbasiert einsetzen zu können, ist es notwendig, die Aktivitäten des täglichen Lebens zu betrachten und in den Mittelpunkt der Therapie zu stellen. Das Manual zum Assessment "Pediatric Evaluation of Disability Inventory" - kurz PEDI-D (für den deutschsprachigen Raum) - erfasst die wichtigsten funktionellen Fertigkeiten und die Leistungsfähigkeit im Alltag bei Kindern mit und ohne Beeinträchtigung.



Immer mehr Kinder mit Verhaltensstörungen: Pädiater sehen Handlungsbedarf

Pädiater nehmen in erheblichem Maße soziale Probleme des Nachwuchses wahr und sehen Handlungsbedarf. Darüber berichtet die Ärztezeitung in einem Artikel: Immer mehr Kinder mit Verhaltensstörungen



Ergotherapie: Wenn Kinder keine Linien zeichnen

Viele Kinder haben Probleme mit Koordination, Balance oder Kraft. Kindertherapeuten warnen vor dem "Schwinden der Sinne". Die Probleme sind vielfältig, liegen oft im Umfeld, wo Eltern eigentlich unkompliziert eingreifen können.

Welchen Beitrag die Ergotherapie leisten kann, darüber berichtet die Medizinsendung "Sprechstunde" des Deutschlandfunks in einem lesenswerten Beitrag: Wenn Kinder keine Linien zeichnen



Ankündigung: Produkt des Monats - Unser Angebot im Juli und August

KOMO KOMO
Das Bewegungskartenspiel - aus der Ergotherapie/Motopädie Praxis heraus entwickelt

Für 9,99 EUR statt sonst 12,99 EUR *
* Dieses Angebot gilt nur im Zeitraum vom 01.07.2014 - 31.08.2014




Aktuelle Forenthemen

Ergotherapie-Forum
Schüler & Studenten
Praxisinhaber


Die 5 aktuellsten Produkte im Shop

Nächste Veranstaltungen


Aktuelle Stellenangebote


Aktuelle Stellengesuche


Besuchen Sie uns auch bei facebook
NEWSLETTER ABBESTELLEN?
Wenn Sie keine Newsletter von ergoXchange mehr erhalten wollen, senden Sie uns einfach eine Mail an info@ergotherapie.de.

ergoXchange, Geschäftsbereich der VCU GmbH, Nohner Straße 10, D-66693 Mettlach
Tel: +49 (0)6868 / 91 09-0, Fax: +49 (0)6868 / 91 09-15
Ust-ID. Nr. DE182234259, Handelsregister-Nr.: HRB 4210,
Amtsgericht Merzig, Geschäftsführer: Uli Kell
www.ergotherapie.de