www.ergotherapie.de
Wenn der Newsletter nicht korrekt angezeigt wird, besuchen Sie bitte
unser Newsletterarchiv auf den Seiten von ergoXchange.
Hallo [vorname] [nachname],

vor sich sehen Sie den aktuellen Newsletter von ergoXchange, dem Onlinedienst für Ergotherapeuten im deutschsprachigen Raum, www.ergotherapie.de.

Anzeige:
Ergofobi gesucht? - imPuls Fortbildungen Bitte wählen Sie aus:



Neuigkeiten


Home CIMT: Wie Schlaganfallpatienten zu Hause mit ihrem betroffenen Arm trainieren können

Eine Forschergruppe um Dr. Anne Barzel hat das Therapiekonzept Constraint-induced movement therapy (CIMT), auch „Taub‘sches Training" oder Forced-use Therapy genannt, weiter entwickelt, um dieses auch Schlaganfallpatienten in der ambulanten Therapie anbieten zu können. CIMT unterstützt die Patienten dabei, den häufig nach einem Schlaganfall anzutreffenden Nichtgebrauch des betroffenen Armes zu überwinden. Die Arbeit wurde Anfang März vom Deutschen Netzwerk Evidenzbasierte Medizin (DNEbM) mit dem David-Sackett-Preis 2016 ausgezeichnet. Lesen Sie mehr...



Einfluss von Yoga auf Selbstwahrnehmung und Problembewältigung bei Grundschulkindern

Yoga scheint bei Grundschulkindern einen positiven Effekt auf das physische Selbstkonzept und den Umgang mit potentiell angsterzeugenden Situationen zu haben. Zu diesem Schluss kommen Forscherteams der Universitäten Regensburg und Münster. Die Forscher untersuchten den Einfluss eines Yoga-Trainings auf die kognitiven Funktionen, die Motorik, das physische Selbstkonzept und die Emotionen von Kindern im Grundschulalter. Lesen Sie mehr...



Zwischenmenschliche Bindungsmuster spiegeln sich in Kind-Hund-Interaktion wider

Zwischenmenschliche Bindungsmuster spiegeln sich in Kind-Hund-Interaktion wider Ein interdisziplinäres Team im Bereich Psychologie, Sonderpädagogik und Verhaltensbiologie untersuchte während eines sozialen "Stresstests" die Interaktionen zwischen Kindern und Therapiehunden, die ihnen als emotionale und soziale Unterstützung zur Seite standen. Dabei fanden Sie heraus, dass sich die Interaktionsbereitschaft von Kindern, je nachdem, ob sie unsicher-vermeidende oder desorganisierte Bindungsmuster haben, unterscheidet.  (Foto: © Mars Austria)   Lesen Sie mehr...



Literatur: Aktuelle Neuerscheinungen

Ergotherapie und Inklusion Ergotherapie und Inklusion
Inklusion, was ist das? Was bedeutet sie für mich und für meine Arbeit? Soll ich mich damit beschäftigen? Wie kann ich Inklusion unterstützen? Wer bezahlt so etwas? Wenn Ihnen die eine oder andere Frage bekannt vorkommt und Sie sich mit dem Thema Inklusion beschäfti­gen wollen, dann werden Sie in diesem Buch Antworten finden. Ziel des Buches ist es, allen angehenden und praktizierenden Ergotherapeuten, aber auch Vertretern anderer Fachberufe den Zugang zum Thema Inklusion zu erleichtern, den Begriff und seine Bedeutung für die Ergotherapie ein Stück greifbarer zu machen und zur praktikablen Umsetzung anzuregen.

Konzentrative Bewegungstherapie (KBT) und Ergotherapie Konzentrative Bewegungstherapie (KBT) und Ergotherapie
"Weißt du, was du willst, oder spürst du, was du brauchst?"
Ergotherapie (ET) und Konzentrative Bewegungstherapie (KBT) - wie ist beides miteinander vereinbar? Welches Menschenbild, welche Annahmen oder Theorien liegen beiden Bereichen zugrunde? Welche sind miteinander kompatibel und welche befruchten sich? Wo zeigen sich auch Grenzen? Die Autorin ist Ergotherapeutin mit einer Weiterbildung in Konzentrativer Bewegungstherapie und vereint seit vielen Jahren die beiden Therapien. Sie wendet sie immer dann an, wenn ein Zusammenspiel für die Klienten von Nutzen ist.

Trachealkanülenmanagement Trachealkanülenmanagement
Dekanülierung beginnt auf der Intensivstation
Weder eine Trachealkanüle noch eine invasive Beatmung verhindern prinzipiell eine mündliche Kommunikation oder eine orale Nahrungs- und Flüssigkeitsaufnahme. Sowohl Sprechen als auch Schlucken sind bei entsprechendem Trachealkanülenmanagement sehr oft wieder erreichbar. Das Buch richtet sich an Ärzte sowie an Therapie- und Pflegefachkräfte, die mit tracheotomierten Patientinnen und Patienten arbeiten oder sich in dieses Gebiet einarbeiten wollen.

Psychologie in der medizinischen Rehabilitation Psychologie in der medizinischen Rehabilitation
Ein Lehr- und Praxishandbuch
Dieses Buch ist das Lehrbuch zur Psychologie in der medizinischen Rehabilitation für alle Berufsgruppen. Es ist für Reha-Psychologen und klinische Psychologen als Basisbuch verwendbar. Als Praxishandbuch enthält es alle Informationen, die in der medizinischen Rehabilitation gebraucht werden und dient als Begleitbuch zur Fortbildung „Fachpsychologe in der Rehabilitation“. Geschrieben für Psychologen in der medizinischen Rehabilitation sowie für Ärzte, Ergo- und Physiotherapeuten, Sportlehrer, Pflegekräfte und Studierende mit Ziel Masterabschluss Psychologie.



Ankündigung: Produkt des Monats - Unser Angebot im April

EBBS - Ergotherapeutisches Befund Baukastensystem EBBS - Ergotherapeutisches Befund Baukastensystem
Schwerpunkt: ambulante und teilstationäre Ergotherapie

Handbuch + Befundbögen und Arbeitsblätter zum Ausdrucken auf CD
Für 29,99 EUR statt sonst 34,99 EUR *

* Dieses Angebot gilt nur im Zeitraum vom 01.04.2016 - 30.04.2016



Aktuelle Forenthemen



Neue Produkte im Shop


Veranstaltungen, Seminare, Fort- und Weiterbildungen



Aktuelle Stellenangebote



Praxenverkäufe, -vermietungen, -beteiligungen



Aktuelle Stellengesuche



Besuchen Sie uns auch bei facebook
NEWSLETTER ABBESTELLEN?
Wenn Sie keine Newsletter von ergoXchange mehr erhalten wollen, senden Sie uns einfach
eine Mail an info@ergotherapie.de.

ergoXchange, Geschäftsbereich der VCU GmbH, Nohner Straße 10, D-66693 Mettlach
Tel: +49 (0)6868 / 91 09-0, Fax: +49 (0)6868 / 91 09-15
Ust-ID. Nr. DE182234259, Handelsregister-Nr.: HRB 4210,
Amtsgericht Merzig, Geschäftsführer: Uli Kell
www.ergotherapie.de