Anzeigen:
Sie sind hier: Forum >> Schüler & Studenten >> Sichtstunde Arbeitstherapie

Diskussionsforum

Sichtstunde Arbeitstherapie

Optionen:
4. Februar 2024 11:21 # 1
Registriert seit: 04.02.2024
Beiträge: 1

Hallo, ich habe in 2 Wochen meine sichtstunde in meinem ersten Praktikum (Bereich Arbeitstherapie).
Ich habe leider noch keine Idee was ich mit meinem Klienten machen kann. Er wurde mit Polioneuropathie diagnostiziert,
verdacht auf MS, jedoch nicht bestätigtt, er hat oft Schmerzen, Spastiken und Sensibilitätsstörungen im rechten Arm und der rechten Hand, dies schränken ihn sowohl im Alltag ein, als auch im Bereich, in dem er gerade tätig ist (Berufliches Trainingszentrum gewerblich-technischer Bereich). Hätte jemand eine Idee was ich mit ihm machen könnte?
4. Februar 2024 17:26 # 2
Registriert seit: 04.08.2002
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Beiträge: 1251

Guten Tag,
ich würde ihn zuerst fragen, was er will, in welchen Bereichen er sich beeinträchtigt fühlt, was sein vorrangiges Ziel ist.
Daraus kleinschrittige SMART-Ziele entwickeln und eins davon mit ihm auswählen.

Viel Erfolg
Signaturen lesen ist Zeitverschwendung!
6. Februar 2024 19:42 # 3
Registriert seit: 13.01.2018
Beiträge: 19

Geändert am 06.02.2024 19:45:00
Hey :)

Wie mein Vorgänger schon sagte: Schau was sein Ziel ist bzw. auch bzgl. der Arbeit --> was genau muss er machen, kann man dies irgendwie adaptieren oder welche Fertigkeiten/Fähigkeiten erschweren es besonders? Und dann an dieser Stelle ansetzen ::laugh::

Man könnte dann bsp. erst eine Sensibilitätsschulung-/training durchführen (welche evtl. auch sogar den Tonus senkt) und dann zur Feinmotorik (in Bezug auf die Arbeit) übergehen.
Optionen:

nach oben scrollen