Anzeigen:
Sie sind hier: Forum >> Berufspolitik & Arbeitsrecht >> unfairer Wettbewerber?

Diskussionsforum

unfairer Wettbewerber?

Optionen:
1
21. Mai 2008 18:24 # 1
jane64
jane64
Ehemaliges Mitglied
Beiträge: 148

hallo gemeinsam,

seit gut 2 jahren arbeiten wir in unserer praxis, nunmehr schon zu dritt. Ärzte zufrieden, patienten zufrieden und wir auch. Alles lief perfekt und ohne konkurrenz, vielleicht zu perfekt.

Nun gibt es einen herren, der hier und auch 15 kilometer weiter eine praxis eröffnet hat - jemand ohne ausbildung aber mit zuviel geld. Alles super groß und komfortabel ausgestattet. Hat auch noch diverse physiotherapien und anderen klamauk. Die ergo-praxen entstanden zusammen mit einem ortsansässigen orthopäden - ziemlich umstrittener arzt.

Ergo-verordnungen werden kaum noch ausgehändigt, sondern gleich an seine ergo-praxen geschickt - die patienten haben keine wahl. Nur sehr wenige widersprechen einem "gott" in weiß.

Besagter orthopäde macht auch sonst ziemlich stimmung. Seine praxen seien die besseren und größeren, er hätte mehr geld und würde uns auf längere zeit überleben.

Sicher, wir haben einen guten leumund und andere ärzte schicken (noch) weiter zu uns. Aber ich denke, sein einfluss ist nicht zu unterschätzen und dies macht mir ehrlich gesagt, ein wenig sorgen.

Wer hat erfahrungen mit solchen wettbewerbern und wie kann ich reagieren, ohne das alles irgendwann eskaliert?

Schöne Feierabendgrüße,
Jane



21. Mai 2008 20:11 # 2
Maria2
Registriert seit: 06.12.2006
Beiträge: 3153

Hallo Jane,

deine Sorge ist nachvollziehbar und es ärgert einen maßlos.

Das Problem ist, dass du es beweisen können musst.
Solltest du es beweisen können, würde ich mit einem Anwalt und oder mit deinem Berufsverband sprechen.

1. kannst dem Arzt eine Abmahnung schreiben
2. kannst es den Krankenkassen melden
3. kannst es deinem Berufsverband melden und ihn aktiv werden lassen.

Dies geht aber alles nur, wenn du es beweisen kannst, denn sonst bist du dran wegen übler Nachrede.

Das ist eine sch........ Zwickmühle.

Trotz allem wünsche ich dir ein schönes Wochenende! Meins hat begonnen



Grüße von

Maria2

http://www.bed-ev.de/
21. Mai 2008 20:20 # 3
jane64
jane64
Ehemaliges Mitglied
Beiträge: 148

Hi Maria,

ja, ich könnte es beweisen, sofern zwei patienten von mir dies bestätigen, von denen weiß ich über diese vorgehensweisen.
Einen wichtigen punkt habe ich vorhin ganz vergessen. Die praxisräume werden bereits genutzt, obwohl sie noch nicht abgenommen worden sind. Habe mich beim gesundheitsamt erkundigt.

Mich mit einem arzt zu streiten oder abmahnungen zu schicken - hau ich mir da nicht selber ins bein? Woher soll ich wissen, wie der kontakt zu seinen kollegen ist und was da noch für ein rattenschwanz nachkommt. Und der mitstreiter, ich meine diesmal den nichtergo, der hat wahnsinnig viele beziehungen, in alle möglichen kanäle.

Trotzdem danke für die wochenendwünsche!

Gruß,
Jane

21. Mai 2008 20:40 # 4
Maria2
Registriert seit: 06.12.2006
Beiträge: 3153

Ja, das ist die sch... Zwickmühle.
Du kannst es auch anonym den Krankenkassen melden. Wenn du Glück hast, wird etwas unternommen. Aber eigentlich hätte das Gesundheitsamt doch schon aktiv werden müssen.

Ich verstehe dich sehr gut. Bei mir gibt es so eine ähnliche Zwickmühle.

Hast du dich schon vom Berufsverband beraten lassen?


Grüße von

Maria2

http://www.bed-ev.de/
21. Mai 2008 20:43 # 5
Cora-01
Registriert seit: 27.02.2007
Beiträge: 250

Hallo Jane,
wir haben genau das selbe Problem bei uns in der Nähe...
...vielleicht reden wir ja sogar vom selben Arzt (ist auch Orthopäde)?!?!?!
Du kannst mir ja mal direkt eine Mail schicken woher du kommst wenn du willst!
Grüße!
Cora-01

Optionen:
1
Existenzgründungsseminar

Diskussionsforum

Aktuelle Forenthemen
Kribbeln nach Nervenläsion
Fachbereich Neurologie
Kontrakturprophylaxe
Fachbereich Neurologie
Palliative Therapie
Fachbereich Neurologie
"unechtes" pushen
Fachbereich Neurologie
Mikado
Dies und das
Kraftdosierung/Schriftbild
Fachbereich Pädiatrie
Therapie bei Fallhand
Patienten-Forum
Kostenübernahme
Fortbildung & Dozenten

Buch-Tipp

Psychiatrie Verlag GmbH, 2017

Marktplatz & Stellenbörse

Neuigkeiten

Neuigkeiten

Veranstaltungskalender

Kommende Veranstaltungen
Bobath-Aufbaukurs - Schwerbetroffene Patienten
15.06.2020 - 19.06.2020 in Hilchenbach
Ataxie-Behandlung aus Sicht des Bobath-Konzeptes
13.06.2020 - 14.06.2020 in Hilchenbach
Anatomie in vivo
09.05.2020 - 10.05.2020 in Bayreuth
Hand und Geriatrie
20.11.2020 - 22.11.2020 in Bad Pyrmont
Triggerpunkttherapie
07.03.2020 - 08.03.2020 in Bayreuth

nach oben scrollen