Anzeigen:
Sie sind hier: Forum >> Praxisinhaber >> Direkt mit GKV abrechnen

Diskussionsforum

Direkt mit GKV abrechnen

Optionen:
1 2  
8. Juni 2009 22:20 # 1
Registriert seit: 22.07.2007
Beiträge: 220

Es gibt auch Praxis-Software, mit der man direkt mit den Kassen abrechnen kann. Hat da jemand Erfahrung?
Freue mich auf Eure Beiträge

Frenzie
9. Juni 2009 08:51 # 2
Registriert seit: 14.01.2008
Beiträge: 133

Mit Theorg von Sovdware geht das. Anderen bestimmt auch, kenn ich aber nicht.
Wenn Du mit Q-Basic aufgewachsen ist, ist der Aufbau des Programms überhaupt kein Stress, falls nicht, findest Du Dich auch sehr schnell zurecht. Zudem ist die telefonische Erreichbarkeit des Servicepersonals spitze und stets freundlich (bei mir bis jetzt zumindest )

10. Juni 2009 23:25 # 3
Registriert seit: 22.07.2007
Beiträge: 220

Hallo!
Mit der adad Software und auch mit Starker Praxis kann man direkt mit den Kassen abrechnen. Hat jemand Erfahrungen?
Grüße

Frenzie
11. Juni 2009 00:10 # 4
Registriert seit: 22.07.2007
Beiträge: 220

Hallo Akkord,
Ich habe gehört, dass sich Theorg eher für sehr große Praxen lohnt.
Gruss

Frenzie
12. Juni 2009 08:55 # 5
Registriert seit: 14.01.2008
Beiträge: 133

Keine Ahnung. Hatte zwar das Glück beide Programme kennen und nutzen lernen zu dürfen, doch weiß ich nicht, ob es "abgespecktere" Versionen für kleine Praxen davon gibt.
Theorg ist in einem Modulsystem aufgebaut, sodass Du mit der Grundversion in einer kleinen Praxis sehr gut bedient bist.
Du kannst Dich ja auf den jeweiligen Homepages einlesen und Umfang sowie Preise vergleichen.
Und hier im Forum weiterbohren, vielleicht meldet sich ja jemand, der durch langjährige Erfahrungen genauere Vor- und Nachteile beider Programme nennen kann.

24. Juni 2009 22:34 # 6
Registriert seit: 27.11.2007
Beiträge: 14

Aber die Theorg Software ist sehr preisintensiv. Ich arbeite mit Adad95. Das Programm ist super. Du kannst dir von Starke Praxis und Adad95 auch Probe Software im Internet bestellen. Da kannst du schauen, mit welchen Programmen du zurecht kommst.

Liebe Grüße
Tilly

25. Juni 2009 07:40 # 7
Registriert seit: 06.12.2006
Beiträge: 3149

Hierbei wäre dann noch zu bedenken, wie der Service der Anbieter ist.

Ich habe mit beiden Demoversionen gearbeitet und habe mich für die Starke Praxis entschieden. Ich komme damit super zurecht und der Service ist super. Ich bekomme regelmäßig updates und bei Fragen kann ich einfach anrufen, ohne hohe Telefongebühren bezahlen zu müssen.

Manche Programme sind günstig und andere sind eben billig und erweisen sich als Mogelpackung.

Achte auch hier im Forum auf die kostenfreie Software, denn die wird auch super werden.

Grüße von

Maria2

25. Juni 2009 12:08 # 8
Registriert seit: 06.04.2009
Beiträge: 144

Eine gute Alternative ist das DMRZ (Deutsches Medizinrechenzentrum). Da brauchst Du überhaupt keine Software und kannst direkt online abrechnen, zu sehr günstigen Sätzen.

25. Juni 2009 18:25 # 9
Registriert seit: 22.07.2007
Beiträge: 220

Hallo Ihr Lieben,
da werde ich mich mal durcharbeiten. Ich weiß nur immer noch nicht, wer mir die tricky Fragen bzgl. Verordnungen beantwortet (Spezialfälle bei Indikationswechsel, Unterbrechnungen, etc.). Das Servicepersonal?
Das DMRZ ist ganz neu für mich. Vielleicht ist es ja eine Alternative!
Herzlichen Dank Euch allen

Frenzie
25. Juni 2009 18:43 # 10
Registriert seit: 06.04.2009
Beiträge: 144

Hallo Frenzie,

das DMRZ hat eine eingebaute "Fehlerkontrolle", d. h. wenn Du was falsch eingibst macht es Dich darauf aufmerksam und nimmt die Verordnung dann erstmal gar nicht an. Ausserdem gibt es eine gute Hilfefunktion und step by step-Anleitung. Ist ziemlich "narrensicher".

Grüsse

25. Juni 2009 22:19 # 11
Registriert seit: 10.02.2005
Bundesland: Niedersachsen
Beiträge: 658

Wir rechnen seit 7 Jahren mit "Starke Praxis" ab. Das Programm ist einfach zu bedienen und clever gemacht. Mit der jährlichen Nutzerlizenz kaufst Du auch erstklassigen Service ein, per Hotline oder E-Mail bekommt man sofort und treffsicher alle Fragen beantwortet. Für eine Verordnung brauche ich keine 5 Minuten, dann sind die Daten versendet (verschlüssselt via E-Mail) und die Verordnungen bedruckt und mit Begleitzetteln versandfertig. Ich würde nichts anderes nehmen wollen.

25. Juni 2009 22:22 # 12
Registriert seit: 06.04.2009
Beiträge: 144

"Starke Praxis" hatte ich früher auch mal, ist ein gutes Programm. Aber für kleine Praxen - wie uns mittlerweile - ist das DMRZ besser, da Du nur was für die eingereichten Rezepte zahlen musst - 0,5 % vom Rezeptwert.

26. Juni 2009 15:10 # 13
Registriert seit: 21.05.2009
Beiträge: 18

Ich arbeite seit 6 Monaten (als neue PI) mit Starke Praxis und komme sehr gut damit zurecht. Bei Fragen hatte die Hotline immer eine Antwort parat.
Gruß RhönAnja

27. Juni 2009 20:24 # 14
Registriert seit: 05.03.2003
Beiträge: 562

...na das ist ja mal n super tip. ich bin immer davor zurückgeschreckt, meine abrechnungen selber zu machen...zeit ... software kostet geld etc. waren meine gründe. nun lese ich von der online möglichkeit und habe mich da angemeldet...ich bin gespannt, ob ich das hinkriege....DANKE für die Info!!!!
LG Claudia

28. Juni 2009 12:44 # 15
Registriert seit: 30.07.2001
Beiträge: 64

Hallo,

könntet Ihr mir mit der Adresse des DMR..? weiterhelfen bitte?

danke schön und lg daniela


Optionen:
1 2  

nach oben scrollen