Anzeigen:
Sie sind hier: Forum >> Praxisinhaber >> 2 verschiedene Verordnungen

Diskussionsforum

2 verschiedene Verordnungen

Optionen:
1
18. Februar 2011 20:15 # 1
SusanR.
Registriert seit: 18.10.2005
Beiträge: 386

Hallo,
ich habe eine neue Patientin. Von ihrer Hausärztin hat sie eine VO bekommen, psyfkt. bei Diagnose CVI, Demenz. Einen Tag später hat sie von ihrer Neurologin eine weitere VO Hlt bei Diagnose Hops bekommen. Kann ich beide VOs beginnen und dann 2 mal pro Woche die Patientin besuchen? Oder sollte ich eine VO lieber ändern lassen und nach der anderen beginnen?

Wäre über eure Erfahrungen dankbar!

LG Susan

- SusanRoth86@aol.com -
18. Februar 2011 20:34 # 2
ronny
Registriert seit: 05.03.2003
Beiträge: 562

ich bin mir nicht sicher, aber ich glaube zu wissen, daß es nicht geht 2 vero. gleichzeitig laufen zu lassen....
Ich hatte das auch schon und habs ändern lassen....
LG Claudia

18. Februar 2011 20:40 # 3
Matti63
Registriert seit: 19.07.2008
Beiträge: 840

Hai,

ich kann dir dazu sagen:
z..Z. habe ich zwei Patienten die mit den Doppelverordnungen behandelt werden. Seit ca. 2 Jahren!
Da hat noch niemand was zu gesagt. >Es waren zwei unterschiedliche Fachärzte!
Hatte mein Auftraggeber gebeten sich bei der KK zu erkundigen.
Solange die Doppelverordnungen nicht von einem Arzt kommen, spricht nichts dagegen. Noch !!
Aussage einer BKK !!

LG Matti

18. Februar 2011 21:29 # 4
Maria_DD
Registriert seit: 24.03.2009
Bundesland: Sachsen
Beiträge: 21

halli hallo !
ich habe mehrere patienten mit 2 parallel laufenden verordnungen. du kannst auf beide arbeiten, solange es jeweils 2 unterschiedliche indikationsschlüssel sind.

20. Februar 2011 09:39 # 5
SusanR.
Registriert seit: 18.10.2005
Beiträge: 386

Hallo,
Danke schon mal für eure Antworten.
Es sind unterschiedliche Indischlüssel auf den VOs. Ich denke, ich werde trotzdem bei der zuständigen Kasse nachfragen... Wer weiß, was sich meine grünen Freunde sonst wieder einfallen lassen...

LG Susan

- SusanRoth86@aol.com -
20. Februar 2011 10:27 # 6
Stern87
Registriert seit: 14.03.2010
Beiträge: 271

Hallo,
lso ich hab bei einer Patieten auch 2 verschieden Verordnungen aber vom gleichen Arzt. Einmal "Hirnleistungstraining" und einem "Motorisch-Funktionelle-Behandlung"....
Das gab bis jetzt noch nie Probleme. Bei der Dame geh ich aber trotzdem nur einmal die Woche hin, bleibe dann aber gleich eine Stunde....weil es für sie so besser ist.
Klär doch auch ab, wie es für die Patientin gut ist?

Grüße

Optionen:
1

Anzeige

Lehrer (m/w/d) gesucht! Ludwig Fresenius Schulen

Diskussionsforum

Aktuelle Forenthemen

Buch-Tipp

Marktplatz & Stellenbörse

Neuigkeiten

Neuigkeiten

Veranstaltungskalender

Kommende Veranstaltungen

nach oben scrollen