Anzeigen:
Sie sind hier: Forum >> Ergotherapie-Forum >> Allgemeine Themen >> Thera-Pi die freie und umfangreiche Software für

Diskussionsforum

Thera-Pi die freie und umfangreiche Software für

Optionen:
 1 2 3 4  
29. Oktober 2011 10:43 # 31
saloia
saloia
Ehemaliges Mitglied
Beiträge: 3624

Zitat:

Wer ist der/die nächste?



eine "nächste" war ich und ich war ziemlich be- (und zugegebenermaßen auch ent-) geistert, wie das "von PC zu PC" zu machen war/ist:
seeehr spannend, wie da jemand anders quer durch den äther auf "meinem" bildschirm rumklickt, anzeigt und verschiebt ...
diesen "team-viewer" kann man sich auf jeden fall auch für andere gelegenheiten merken!

der rest liegt bei mir, ich muss jetzt "entdecken was geht"....

einen DICKEN dank an die "macher" des programms und an den netten kollegen, der sich zeit für mich, bzw die installation genommen hat..



gruß - saloia
-------------------------------------

>>Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben. << (g.b.shaw)



29. Oktober 2011 13:21 # 32
Registriert seit: 18.09.2010
Beiträge: 47

Das klingt ja supi.... Ich hab den Teamviewer sogar schon drauf

Und die Software ist auch für die verschlüsselte Datenübertragung an die Krankenkassen oder nur Organisation und Dokumentation???

29. Oktober 2011 13:29 # 33
Registriert seit: 05.10.2011
Bundesland: Hamburg
Beiträge: 725

Geändert am 29.10.2011 13:39:00
Mit einer vollständigen Installation von Thera-Pi und dem Key der ITSG (oder so ähnlich) läßt sich unproblematisch abrechnen - bei uns hier schon ein paar mal praktiziert. Und es ist auf keinen Fall mehr Arbeit als bei der Abrechnung über ein Abrechnungszentrum.... das habe ich vorher 11 Jahre gemacht.

Es ist wirklich extrem viel an Funktion, was das Programm kann. Da lohnt ein Blick auf die Startseite von Link

30. Oktober 2011 18:17 # 34
Registriert seit: 19.07.2008
Beiträge: 840

Hi,

klasse SW!! Danke noch mal für den Tipp

matti

30. Oktober 2011 18:22 # 35
Registriert seit: 05.10.2011
Bundesland: Hamburg
Beiträge: 725

Geändert am 31.10.2011 21:01:00
Thera-Pi ist genau von solchen Rückmeldungen abhängig. Erst wenn möglichst viele es kennen und nutzen kommen ja auch neue Entwickler dazu.

Wie viele PraxenbetreiberInnen haben die/den EDV-affinen Mann oder Frau im Hintergrund. Vielleicht kann ja mal eine/r JAVA und ist bereit das Projekt mit weiter zu entwickeln.

Also, wer es zufrieden nutzt bitte aktiv weiterverbreiten. Abrechnung und Verwaltung muss nicht x1000 Euro Softwarekosten verursachen!

JB

1. November 2011 16:44 # 36
Registriert seit: 05.10.2011
Bundesland: Hamburg
Beiträge: 725

Zitat:

Das klingt ja supi.... Ich hab den Teamviewer sogar schon drauf

Und die Software ist auch für die verschlüsselte Datenübertragung an die Krankenkassen oder nur Organisation und Dokumentation???



Hallo silka,

Du hast den Teamviewer drauf... das heißt ....

Also, wenn Du Interesse hast, kann ich Dir gerne weiterhelfen.

Einfach melden - OK?

Gruß
JB

3. November 2011 13:06 # 37
Registriert seit: 08.07.2007
Beiträge: 222

Hallo,
machst Du das alles völlig umsonst???? Also egal wie, ich hätte auch gerne Installationshilfe. Allerdings habe ich in einen MAC und einen normalen Computer. Beim Mac habe ich virtuell Windows laufen und habe auch Word installiert.

Über Hilfe wäre ich extrem dankbar, habe nämlich schon Stunden damit verbracht, es alleine zu schaffen.

LG Anja

3. November 2011 13:58 # 38
Registriert seit: 05.10.2011
Bundesland: Hamburg
Beiträge: 725

Geändert am 20.02.2012 17:21:00
Hallo Anja,

mit dem MAC habe ich keine Erfahrungen aber in der Windows-Box sollte es laufen....
Ich mach das hier hoffentlich nicht umsonst, sondern ich möchte viele KollegInnen für Thera-Pi begeistern, so wie das Teil mich begeistert.

Die Version wo ich Installationshilfe anbiete ist eine von mir für eine schnelle Installation vorbereitete Version. Ich empfehle diese auf Herz und Nieren zu testen und wer dann mit Thera-Pi in der eigenen Praxis arbeiten will, der sollte den normalen Weg der Installation gehen - das was nicht immer so einfach klappt.

...

Also, Teamviewer besorgen und spät. am Wochenende hätte ich Zeit - vielleicht mal die TN per PN zusenden...

Gruß
JB

3. November 2011 17:42 # 39
Registriert seit: 25.05.2008
Beiträge: 943

Zitat:

Hallo,
machst Du das alles völlig umsonst???? Also egal wie, ich hätte auch gerne Installationshilfe. Allerdings habe ich in einen MAC und einen normalen Computer. Beim Mac habe ich virtuell Windows laufen und habe auch Word installiert.

Über Hilfe wäre ich extrem dankbar, habe nämlich schon Stunden damit verbracht, es alleine zu schaffen.

LG Anja



Hallo Anja,
bei thera-pi benötigt man Open Office, ebenfalls eine kostenlose und gute software
ja, Jörg scheint dies ohne Geld zu machen und das finde ganz super von IHM--herzlichen Dank
MfG
Igelchen

"Es weiß niemand besser, wo der Schuh drückt, als der, der ihn trägt."
dt. Sprichwort
3. November 2011 20:28 # 40
Registriert seit: 07.12.2010
Beiträge: 14

Zitat:
Jörg scheint dies ohne Geld zu machen und das finde ganz super von IHM

Hallo,
das sehe ich "so circa" ganz genau so.

Gruß
Jürgen Steinhilber

3. November 2011 20:48 # 41
Registriert seit: 27.03.2009
Beiträge: 166

Liebe Kollegen,

das klingt ja alles wirklich toll!!!

Meine Frage dazu: kann man einen bestehenden Datenbestand aus einem anderen Programm übertragen?

Ich selbst hatte seinerzeit mit einem ganz einfachen aber genialem Programm gearbeitet. Die Entwicklungsfirma wurde von einer anderen aufgekauft. Nun muss ich mit dem neuen Programm, welches natürlich viel moderner und angeblich besser ist arbeiten.
Ich kann mich nicht daran gewöhnen und trauere meinem alten nach. Dieses hatte Funktionen, die mir jetzt fehlen bzw. bin ich zu blöd damit zurecht zu kommen.

Wer weiß das?

Liebe Grüße,
Pitbull
3. November 2011 22:02 # 42
Registriert seit: 05.10.2011
Bundesland: Hamburg
Beiträge: 725

Zitat:

... Meine Frage dazu: kann man einen bestehenden Datenbestand aus einem anderen Programm übertragen?

Ich selbst hatte seinerzeit mit einem ganz einfachen aber genialem Programm gearbeitet.... Ich kann mich nicht daran gewöhnen und trauere meinem alten nach....


Wie hieß denn das alte Programm und wie heißt das neue?

Gruß
JB

3. November 2011 22:50 # 43
Registriert seit: 27.03.2009
Beiträge: 166

Mein altes Programm hieß PhysioDat. Das neue Theorg, Edition PhysioDat. Eine Weile nach Übernahme hat der alte Programmierer noch die Betreuung gemacht. Verbesserungsvorschläge wurden verhältnismäßig flott umgesetzt (soweit möglich).
Theorg ist toll, die Hotlinemannschaft nett, schnell und kompetent. Trotzdem fand ich mein altes Programm besser.



Liebe Grüße,
Pitbull
4. November 2011 17:03 # 44
Registriert seit: 07.12.2010
Beiträge: 14

Hallo Pitbull,
Tools zur Datenübernahme aus Fremdprogrammen wie Theorg, Starke usw. existieren nicht, zumindest derzeit noch nicht.

Thera-Pi selbst arbeitet mit einer MySql-Datenbank.
Sofern Ihre jetzige Software über eine Exportfunktion verfügt, und der Export in gängige Formate durchgeführt werden kann (z.B. CSV, Excel, etc.), dann könnte man sicherlich einen Teil der Daten in MySql und damit in Thera-Pi importieren.

Gruß
Jürgen Steinhilber

25. November 2011 22:27 # 45
Registriert seit: 05.10.2011
Bundesland: Hamburg
Beiträge: 725

Es gibt sehr erfreuliche Neuigkeiten.

Thera-Pi wird sich im Mai 2012 in Kassel beim Kongress des DVE vorstellen.

Alle die dieses Tool bis dahin noch nicht ausprobiert haben
(Open Source = K O S T E N L O S) oder den Austausch mit erfahrenen Anwender suchen, können dort an unserem Stand oder im geplanten Aussteller-Workshop ihre Fragen stellen.

Näheres dazu findet ihr regelmäßig im Forum Link zur Software....

Gruß
JB

Optionen:
 1 2 3 4  

nach oben scrollen