Anzeigen:
Sie sind hier: Forum >> Praxisinhaber >> Vorgabe BG Arbeitsschutz

Diskussionsforum

Vorgabe BG Arbeitsschutz

Optionen:
1
12. März 2015 14:24 # 1
kramela
Registriert seit: 27.11.2011
Beiträge: 219

Hallo Ihr Lieben,

ich habe ein Schreiben der Berufsgenossenschaft bekommen in dem ich aufgefordert werde eine Schulung für Arbeitssicherheit zu besuchen. Danach muss ich meine Praxis entsprechend beurteilen (wird geprüft) und demzufolge ausstatten/aufrüsten o.ä.
Ich könnte auch jemanden externen benennen der das für mich macht. Ist natürlich mit enormen Kosten verbunden.

Habt Ihr davon schonmal etwas gehört? Ist das bei Euch auch so?

Bin irritiert und vor allem wahnsinnig genervt. Ich hab ja sonst nichts zu tun als Schulungen zu sowas am SAMSTAG besuchen oder Desinfektionsprotokolle auszuhängen. Oder meinen Mitarbeitern zu sagen wie oft sie Hände waschen müssen.
Als nächstes muss ich noch kontrollieren ob jeder eine Unterhose trägt...
Sorry, aber bei mir steht´s echt oben an.

kramela
12. März 2015 14:40 # 2
falladar
Registriert seit: 27.09.2004
Bundesland: Berlin
Beiträge: 1215

.. du wirst da nicht drumrum kommen. Du mußt es jedoch nicht selbst machen. Du kannst dafür einen MA benennen und ihm die notwendigen Schulungen bezahlen oder eine externe Firma beauftragen.

MfG falladar
"Der Eine hofft, dass die Zeit sich wandelt, der Andere nutzt die Zeit und handelt."
12. März 2015 14:59 # 3
Kukdiehe
Registriert seit: 18.10.2012
Beiträge: 1412

Zitat / Karmela hat geschrieben:
Als nächstes muss ich noch kontrollieren ob jeder eine Unterhose trägt...
::laugh::::laugh::::laugh::
sorry das musst ich einfach kommentieren ::laugh::::laugh::::laugh::
Na das hoffe ich mal nicht. ::laugh::
Wer kämpft kann verlieren. Wer nicht kämpft hat schon verloren.
12. März 2015 15:23 # 4
gross
Registriert seit: 05.04.2005
Beiträge: 878

Wir haben eine entsprechende Firma beauftragt, die die Kleinunternehmenslösung mMn hervorragend und ressourcenschonend, dazu noch preiswert* umsetzt. Ein bischen "selber tun" bleibt da auch, aber das Handwerkszeug passt für diese Aufgabe ganz ausgezeichnet.

* Gruppenvertrag mit DVE - Mitgliedschaft kann sich eben auch lohnen... ;-)
12. März 2015 18:48 # 5
aloatal
Registriert seit: 19.06.2004
Beiträge: 40

Hallo,

ich mache so wie gross. Aber die Gefährdungsbeurteilung ist schon ein wenig aufwendig. Aushängen sollten man die Desinfektionspläne schon. Das macht auch Sinn.

Gruß

aloatal
12. März 2015 21:33 # 6
kramela
Registriert seit: 27.11.2011
Beiträge: 219

Und mit was genau muss ich rechnen bzw auf was mich einstellen?
13. März 2015 08:28 # 7
Regneg
Registriert seit: 08.12.2011
Beiträge: 148

Brigitte Ceresna, wird vom BED empfohlen und arbeitet auch mit denen Zusammen. Die war bei uns für eine In-House-Schulung. Sie bietet aber auch externe Kurse an, welche etwas billiger sind....

Wir haben ca. 280€ bezahlt. Dann bekommst du eine recht gute Beratung, eine Gefährdungsbeurteilung und dir geht die BG nicht auf den Keks.

Viele Grüße
13. März 2015 11:18 # 8
gross
Registriert seit: 05.04.2005
Beiträge: 878

Wir zahlen ca. 90,- € im Jahr. Dafür haben wir alles Material um von der Gefährdungsbeurteilung bis zur jährlichen Schulung respektive Schulung neuer Mitarbeiter die Dinge im Griff zu haben. Es nutzt ja nix, die Verpflichtung ist nicht einmalig sondern fortlaufend. Und ganz ehrlich, das ist im besten Sinne des Arbeitsschutzes auch gut so...
13. März 2015 12:02 # 9
Regneg
Registriert seit: 08.12.2011
Beiträge: 148

Damit man nichts falsch versteht....die 280€ sind einmalig, die Betreuung allerdings fortlaufend. Natürlich ist es sinnvoll sich da auch selber immer wieder zu hinterfragen.
13. März 2015 14:07 # 10
kramela
Registriert seit: 27.11.2011
Beiträge: 219

ok danke Euch.
und noch einmal: auf was muss ich mich einstellen?
Vorschriften zur Reinigung der Räume, Desinfektionspläne für Mitarbeiter? Hände waschen?
Ergonomische Arbeitsplätze....?
Um was genau geht es denn?
13. März 2015 20:16 # 11
Kinaa
Registriert seit: 20.05.2007
Bundesland: Schleswig-Holstein
Beiträge: 721

Geändert am 13.03.2015 20:18:00
Google hilft: Klick
Nicht alles, was Hand und Fuß hat, hat auch Herz und Hirn.
15. März 2015 08:20 # 12
kramela
Registriert seit: 27.11.2011
Beiträge: 219

Danke Kinaa der Link war super!
Eine Frage habe ich noch: Es heißt ja immer "bei einer Praxis bis 10 Mitarbeiter". Ab 11 Mitarbeiter gibt es andere Regelungen. Wie ist das, wir sind 10 Leute, inkl. Putzfrau, sind aber verteilt auf 3 Praxen-Standorte. Zählen da alle miteinander weil ich Inhaberin von allen 3 bin oder hab ich nichts zu erwarten wenn ich noch einmal wen beschäftige da nur pro Praxis gerechnet wird?
Optionen:
1

Anzeige

Döpfer Schulen - Ergotherapeut/in Ausbildung und Studium

Diskussionsforum

Aktuelle Forenthemen

Buch-Tipp

Verlag Modernes Lernen GmbH & Co. KG, 2018

Marktplatz & Stellenbörse

Marketingbroschüre

Neuigkeiten

Neuigkeiten

Veranstaltungskalender

Kommende Veranstaltungen

nach oben scrollen