Anzeigen:
Sie sind hier: Forum >> Ergotherapie-Forum >> Fachbereich Pädiatrie >> Moro-Reflex

Diskussionsforum

Moro-Reflex

Optionen:
1
18. April 2015 16:35 # 1
Ergokäfer
Ergokäfer
Ehemaliges Mitglied
Beiträge: 6

Liebe Kollegen =),
seit kurzer Zeit habe ich ein Kind in Behandlung, dass den Moro-Reflex noch nicht überwundet hat. Die Mutter erzählte mir, dass sich dieser Reflex immer Nachts beim Schlafen zeigt.
Leider habe ich nicht viel Erfahrung in diesem Bereich. In der Ausbildung wurde uns nur erklärt, welche Reflexe es gibt. Kennt jemand Übungen zu diesem Thema oder hat Literatur-Tipps.
19. April 2015 08:50 # 2
freckle
Registriert seit: 05.02.2007
Bundesland: Bayern
Beiträge: 923

...und es könnte nicht z.B. in Richtung Epilepsie gehen, alles neurologisch abgeklärt?
19. April 2015 23:20 # 3
Ninechen
Registriert seit: 23.05.2008
Beiträge: 125

Hier gibt's ein Buch:"ich wäre jetzt gern ne fledermaus" in der Rubrik Literatur /Pädiatrie.
Da geht's um Reflexe und tolle kindgerechte Geschichten und Bewegungen hierzu werden
dargestellt.
22. April 2015 19:58 # 4
Ergokäfer
Ergokäfer
Ehemaliges Mitglied
Beiträge: 6

Danke für schon mal für die Antworten. Ich habe mir das Buch bestellt und bin schon ganz gespannt.::smile::
Die Eltern haben einen Termin beim SBZ. Das Kind war schon in einer Praxis für Ergotherapie in Behandlung. Jedoch wurde dort die Therapie abgelehnt. Er ist 4,5 Jahre alt und ist jetzt seit einem halben Jahr im Kindergarten als I-Kind. Ich behandle es auch im Kindergarten. Die Erzieherin erzählte mir, dass die Eltern ihn immer wieder zurück halten bzw. fest gehalten haben (z.B. beim Spielen und Laufen) Auch hatten sie Angst davor, dass er in den Kindergarten kommt. Die Erzieherin vermutete, dass es dadurch Entwicklungsverzögert ist. Zum Beispiel in der Sprache und Bewegung. Seit dem im Kiga ist hat er schon viele Fortschritte erzielt. Ich habe schon über eine Frühförderung nach gedacht. Damit auch eine Anleitung zu Hause statt finden kann. Was meint ihr dazu?
23. April 2015 10:51 # 5
Lilly-ET
Registriert seit: 07.11.2006
Beiträge: 5

Hallo Ergokäfer,

sollte das Kind den Moro-Reflex tatsächlich haben, wäre es sinnvoll dies von einem INPP-Therapeuten abklären zu lassen. Dieser erstellt dann nach einer umfassenden Anamnese und Befundung ein individuelles Übungsprogramm für zuhause, das täglich durchgeführt werden sollte, um dem Moro-Reflex zunächst eine zweite Chance zu geben, sich voll zu entwickeln (denn wenn Reste noch da sind, hat sich der Moro aus diversen Gründen nie voll entfaltet) und ihn dann zu hemmen.
Adressen und mehr Info über die INPP-Methode kannst Du auf www.inpp.de finden.

Viele Grüße!
23. April 2015 14:52 # 6
Ergokäfer
Ergokäfer
Ehemaliges Mitglied
Beiträge: 6

Danke für die Infos ::smile::
Optionen:
1

Anzeige

praxis profi - Webinar: 11 Bausteine deiner Praxis-Website

Diskussionsforum

Aktuelle Forenthemen

Buch-Tipp

Schulz-Kirchner Verlag, 2009

Marktplatz & Stellenbörse

Neuigkeiten

Neuigkeiten

Veranstaltungskalender

Kommende Veranstaltungen

nach oben scrollen