Anzeigen:
Sie sind hier: Forum >> Schüler & Studenten >> motorisch funktionelles spiel

Diskussionsforum

motorisch funktionelles spiel

Optionen:
21. September 2015 17:43 # 1
Otti77
Otti77
Ehemaliges Mitglied
Beiträge: 8

Hallo,
ich bin mit meinen Ideen langsam am Ende. Ich habe gerade mein zweites Praktikum im Bereich Motorisch-funktionell und soll ein Spiel bauen/herstellen, welches am besten aus Holz oder Plaste besteht (alles was sich gut desinfizieren lässt) und man am besten noch aufhängen kann. Meine bisherigen Ideen wie Tangram, Lochspiel oder Stabsolitaire wurden abgelehnt, da es diese Spiele schon in mehreren anderen Varianten gab oder man sie zwar vorrätig da hätte aber sowieso nicht benutzt.
Hat irgendjemand eine Idee was es noch geben könnte und was man vorallem ohne großen Aufwand selber bauen kann. Mir läuft langsam die Zeit davon.
Achja es handelt sich in diesen Therapien haupsächlich um Erwachsene die nicht wirklich an "kinderspielen" interessiert sind, was ja auch verständlich ist.
21. September 2015 18:50 # 2
Registriert seit: 18.10.2012
Beiträge: 1476

Tastmemory würde mir so spontan einfallen. Du brauchst dafür verschiedene Materialien, was die Patienten erfühlen sollen. Sonnst so Nagelbrett wo du mit Gummi verschiedene geometrische Formen legen kann.
Wer kämpft kann verlieren. Wer nicht kämpft hat schon verloren.
21. September 2015 20:52 # 3
Registriert seit: 05.04.2010
Beiträge: 897

hallo,

ich kann dir riesen-4-gewinnt empfehlen. dazu brauchst du eine grundplatte und 16 dicke stäbe (besenstiele z.b.)
diese machst du in 2 reihen im gleichen abstand, so dass genau große kugeln reinpassen (kugeldurchmesser = diagonaler abstand der stabmittelpunkte).
als kugeln habe ich 10 cm große styroporkugeln genommen und diese in farben angemalt.

macht sich gut für alle patienten, die "nach oben" arbeiten sollen.

hoffe du kannst es dir vorstellen!

lg
22. September 2015 09:42 # 4
falladar
falladar
Ehemaliges Mitglied
Beiträge: 1376

Zitat eines Anbieters:

Würfelspiel "Steck-weg" Gesellschaftsspiel
Würfelspiel, Familienspiel, Steckspiel, Lernspiel, Ergotherapie

Das Gesellschaftsspiel für die ganze Familie oder in froher Runde. Für alle, vom Kindergartenkind bis ins hohe Alter. Kurzanleitung: Jeder erhält die gleiche Anzahl an Stäbchen. Nach der gewürfelten Zahl steckt man ein Stäbchen in das betreffende Loch. Ist diese Stelle besetzt, muß man dieses Stäbchen nehmen. Bei einer sechs fällt das Stäbchen durch und man würfelt noch einmal. Gewinner ist, wer zuerst alle Stäbchen weg hat. Genauere Spielanleitung an der Unterseite des Deckels. Maße: Höhe 10 cm, Deckel und Boden 12,5 x 12,5 cm, Stäbchen 8 x 30 mm. Zum Spiel gehören 36 Stäbchen und 1 Würfel. Fachlich empfohlen für Reha, Ergotherapie, Feinmotorik und Aufmerksamkeitstraining.

Es gibt dieses Spiel in den verschiedensten Varianten und unter den verschiedensten Namen.

- Würfelspiel "Steck-weg"
- Würfelspiel "Ab in die Box"
- Würfelspiel "Warum immer ich?"
- Würfelspiel "Rund um die 6"

oder hier verschiedene Varianten des Spieles:
http://www.olshop.de/index.php/cat/c70291_Wuerfelspiele.html

Bevor deine Praktikumsstelle das Spiel wieder für alle Zeiten einlagert, kann man es dem Patienten auch mitgeben.

MfG falladar
22. September 2015 20:06 # 5
Registriert seit: 02.02.2002
Beiträge: 163

Hallo,
mir ist spontan auch "Warum immer ich?" eingefallen (Vorschlag von Falladar).

Oder ein Turm von Hanoi?

Gruß
abohne
5. Oktober 2015 17:16 # 6
Otti77
Otti77
Ehemaliges Mitglied
Beiträge: 8

Ich danke euch allen sehr für die zahlreichen Ideen und Vorschläge. Ein paar davon kamen mir auch schon in den Sinn ließen sich aber nicht so gut umsetzen, da sie aufwendig waren und ich leider nicht mehr so viel Zeit habe.
Aber ich habe trotzdem nach langen suchen endlich eins gefunden mit dem auch meine Mentorin endlich zufrieden ist.
Danke trotzdem für eure Hilfe::thumbup::
5. Oktober 2015 18:57 # 7
Registriert seit: 20.05.2007
Bundesland: Schleswig-Holstein
Beiträge: 722

...und welches? ::wink::
Nicht alles, was Hand und Fuß hat, hat auch Herz und Hirn.
5. Oktober 2015 19:00 # 8
Otti77
Otti77
Ehemaliges Mitglied
Beiträge: 8

Es soll ein Schiebespiele für Füße und Hände werden. Sicher kennst du das auch. Das gibt es schon seit Jahren auch für Kinder im Kleinformat. Mit zahlen und einem Satz "ohne Fleiß kein preis"
5. Oktober 2015 19:29 # 9
Registriert seit: 20.05.2007
Bundesland: Schleswig-Holstein
Beiträge: 722

15-Puzzle

Ah, viel Spaß!
Nicht alles, was Hand und Fuß hat, hat auch Herz und Hirn.
14. Oktober 2015 20:02 # 10
Registriert seit: 18.02.2010
Beiträge: 3

Ich frage mich nur, was dieses Spiel in einer Praxis / Einrichtung zu suchen hat, die hoffentlich klientenzentriert und betätigungsorientiert ihre Therapien gestaltet?
Optionen:

nach oben scrollen