Anzeigen:
Sie sind hier: Forum >> Ergotherapie-Forum >> Fachbereich Psychiatrie >> Gerontopsychiatrie

Diskussionsforum

Gerontopsychiatrie

Optionen:
5. August 2016 11:41 # 1
Registriert seit: 29.10.2008
Beiträge: 24

Hallo zusammen,
ich bin zur zeit am überlegen in welche Richtung es wohl sinnvoll ist, sich weiter zu entwickeln. Ich bin dabei auf die Weiterbildung zum Fachtherapeuten für Gerontopsychiarie gestoßen.

Seit einigen Jahren arbeite ich auf einer gemischten, geschlossenen Akutstation. Durch ständig wechselnde Patienten (Entlassungen, Verlegungen) und dem bunt gemischten Krankheitsbildern (Depr., Schizoph.,Borderline, Manie, Suchterkrankungen,...) ist es kaum möglich spezialisierte Therapien anzubieten. Die offenen Handwerksgruppen werden auf meiner Station häufig angeboten. Doch irgendwie befriedigt mich das nicht mehr so richtig als Therapeut, immer als die Beschäftigungstante angesehen zu werden. Therapien werden auch nicht verordnet. Es kann einfach jeder zum Handwerk kommen wenn di Tür offen steht. Dem Personal ist es da egal ob ich da schon 8 Patienten im Raum sitzen habe, es wird dennoch ein manischer Patient zur "Therapie" geschickt.
Lange Rede kurzer Sinn.

Ich möchte gern wissen wie es auf einer Gerontopsychiatrischen Station aussieht? Sind hier lediglich schwer krank demente Paitenten zu finden, welchen den ganzen Tag auf dem Gang auf und ab gehen und nicht mehr adäquat ein gespräch führen können? Ich arbeite gern mit älteren Menschen, nur möchte ich in kein Pflegeheim, da man dort meist viel in der Pflege mit eingesetzt wird.Leider. Ich möchte einfach Informationen sammeln, um zu wissen ob es für mich das Richtige ist in diese Weiterbildung Geld und Zeit reinzustecken.

Ich danke euch für eure Erfahrungsberichte :)
6. August 2016 14:03 # 2
falladar
falladar
Ehemaliges Mitglied
Beiträge: 1376

... hast du schon einmal versucht mit gleichartigen Unternehmen Kontakt aufzunehmen und ggf. dort bei Ergotherapeuten zu hospitieren? Da reicht oft auch schon ein einziger Tag, um die notwendigen Informationen und Anregungen für dich zu erhalten. Wenn dich dort etwas interessiert, das du bei dir umsetzen willst, hast du deine Ansprechpartner und Informationsquellen schon persönlich kennen gelernt. Du kannst jedoch auch abgeschreckt werden und merken wie gut du es doch an deinem Arbeitsplatz hast. Auf lange Sicht könnt ihr euch so ggf. ergänzen und gemeinsam weiterbringen, oder es springt ein neues Stellenangebot für dich heraus.

MfG falladar
6. August 2016 16:38 # 3
Registriert seit: 29.10.2008
Beiträge: 24

Danke für deine Antwort :)
Nein, auf die Idee bin ich bisher noch nicht gekommen. Aber Danke für den Tipp.
Meinst du dass es so einfach geht, in anderen Einrichtungen zu hospitieren?
7. August 2016 14:18 # 4
Registriert seit: 29.10.2008
Beiträge: 24

gibt es hier keinen der keine Erfahrungen bzw berichte aus der Gerontopsychiatrie hat?
7. August 2016 23:48 # 5
Registriert seit: 22.08.2004
Beiträge: 388

Hallo,

ich würde nicht einfach eine teure Weiterbildung anfangen in einem Bereich, wo ich nicht tätig bin.
Wie wäre eine Weiterbildung im betätigungsorientierten Ansatz? wie z.B. OTIPM und dazu in ESI?


8. August 2016 11:49 # 6
Registriert seit: 17.05.2007
Beiträge: 37

Liebe Räj,

zu aller erst hospitieren, ist auf jeden Fall eine gute Idee!! Möchtest du den Job auch wechseln oder würdest du an der selben Institution bleiben und nur Station wechseln?
Ich arbeite (teils) im gerontopsychiatrischen Bereich, in einem Pflegeheim, teile mich selber zum Wasch- Anziehtraining ein, aber es ist weeeeeeiiiiit mehr als das. Es kommt auf das Haus, das Team und auch dich selber an!!
Glaub mir, Gerontopsychiatrie- gemischter kanns gar nicht sein, denn wenn Menschen älter werden, kommen auch mehr Erkrankungen dazu.
Die Frage ist auch was erwartest du dir von einer Weiterbildung zur Fachtherapeutin?? Vielleicht nimmst auch Kontakt mit der Weiterbildungsinstituiton auf, vielleicht kannst du mit einem Absolventen sprechen, ob es sinnvoll war, den Lehrplan anschauen, ob der für dich stimmig ist oder nicht..

Falls du noch speziellere Fragen hast, kannst du mir auch eine PM schicken.

Liebe Grüße
Alibali
the beat of your heart is the rhythm of your soul!!
Optionen:

nach oben scrollen