Anzeigen:
Sie sind hier: Forum >> Ergotherapie-Forum >> Allgemeine Themen >> Angelman-Syndrom

Diskussionsforum

Angelman-Syndrom

Optionen:
1
23. April 2017 20:49 # 1
Katze24
Registriert seit: 05.02.2011
Beiträge: 241

Hallo alle miteinander,

in meinem Bekanntenkreis ist bei einem Kind (5) das Angelman-Syndrom per Gentest diagnostiziert worden. Hat jemand von euch damit Erfahrungen? Ich habe schon hier im Forum gesucht und nur einen Thread aus dem Jahr 2009 gefunden. Das Angelman-Syndrom wird häufig als Autismus falsch diagnostiziert. Ich werde künftig sicher auch an das Angelman-Syndrom denken, wenn mir Kinder mit der Diagnose Autismus begegnen. Für meine Bekannten war die Diagnose auch eine Erleichterung, weil sie sich das Verhalten ihres Kindes nun besser erklären können. Den Angelman e.V. kenne ich schon, möchte nur mal hören, welche Erfahrungen ihr habt.

Viele Grüße!
24. April 2017 07:25 # 2
freckle
Registriert seit: 05.02.2007
Bundesland: Bayern
Beiträge: 882

Geändert am 24.04.2017 07:33:00
Ja, hatte ein Mädchen in Therapie, 4 Jahre alt, sie war in einem HPZ.
Aber das war in den 80er Jahren - schon ein Stück her ::smile::

Sie hatte Sichelfüße und spezielle Schuhe dafür.
Das Aussehen sehr puppenhaft. Blond, blauäugig, zart.
Ein nachdenkliches Kind, auf dem Stand eines Kleinkindes geistig, typischerweise sehr fröhlich. Keine Anfälle.
Lief staksig, wog sich gerne vor und zurück, hatte aber - soweit ich mich erinnere - nichts autistisches an sich.
Lautierte, sprach nicht.
24. April 2017 10:33 # 3
Katze24
Registriert seit: 05.02.2011
Beiträge: 241

Danke für deine Rückmeldung! Das Angelman-Syndrom scheint tatsächlich sehr selten zu sein. Das fünfjährige Kind verhält sich oft aggressiv und ist deswegen aus mehreren Kindergärten geflogen. Heftig! Selbst mit dem Geschwisterkind (Baby) darf man es nicht allein lassen. Es spricht kaum und neigt zum Weglaufen. Insbesondere die Mutter ist extrem beansprucht und macht sich Sorgen um die Zukunft. Mal schauen, wie es da weitergeht.

Jedes Kind ist ein Segen - auch ein behindertes. Aber wer ein gesundes Kind hat, kann sich glücklich schätzen. Ihr versteht bestimmt, was ich meine.
24. April 2017 17:21 # 4
biene37
Registriert seit: 15.03.2003
Beiträge: 912

naja, so selten auch nicht, ich hab zwei Angelman- Kinder in Behandlung gehabt....
wenn du magst schick ich dir mal aus dem Buch " Entwicklungspsychologie genetischer Syndrome" was dazu rüber...
LG::smile::
"Die Kunst ist, den Kindern alles, was sie tun oder lernen sollen, zum Spiel zu machen."
John Locke
27. April 2017 08:22 # 5
Katze24
Registriert seit: 05.02.2011
Beiträge: 241

Hallo biene37,

vielen Dank für deine Rückmeldung und dein Angebot! Das Buch habe ich.

Allen einen schönen Tag!

Gruß!
Optionen:
1

Anzeige

Döpfer Schulen - Ergotherapeut/in Ausbildung und Studium

Diskussionsforum

Aktuelle Forenthemen

Buch-Tipp

Verlag Modernes Lernen GmbH & Co. KG, 2009

Marktplatz & Stellenbörse

Aktuelle Anzeigen in der Praxenbörse
Praxisverkauf aus persönlichen Gründen
60000-69999 - Darmstadt - Dieburg
Ergotherapie-Praxis in 47877 Willich zu verkaufen
40000-49999 - Willich / Düsseldorf / Krefeld / Mönchengladbach / Viersen
Existenzgründungsseminar

Neuigkeiten

Neuigkeiten

Veranstaltungskalender

Kommende Veranstaltungen

nach oben scrollen