Bundesverband für Ergotherapeuten in Deutschland e.V. optica - Ihr Erfolgsrezept
Sie sind hier: Forum >> Dies und das >> Beziehung mit einer Patientin

Diskussionsforum

Beziehung mit einer Patientin

Optionen:
1
8. August 2017 15:42 # 1
pony p.
Registriert seit: 10.10.2005
Beiträge: 2

Hallo liebe KollegInnen,
ich habe mich in eine Patientin verliebt und bin mit ihr eine Beziehung eingegangen. Meine Frage an euch: Gibt es für ErgotherapeutInnen Regeln/Gesetze, die vorgeben, wie mit der Situation umzugehen ist, bzw. ist es sogar strafbar?
Für PsychotherapeutInnen gibt es entsprechende Regelungen (z.B. Meldepflicht), nur kann mir niemand sagen, ob es das für Ergos auch gibt. Meine Frage bezieht sich wirklich nur auf den rechtlichen Aspekt. Die ganzen moralisch-ethischen Fragen diskutiere ich seit einem halben Jahr mit vielen (auch fachlich kompetenten) Personen in meinem Umfeld und zwei Supervisorinnen. Auf der Ebene bin ich also bestens versorgt, keinesfalls uninteressiert und auch nicht naiv.
Vielen Dank schonmal!
8. August 2017 20:55 # 2
Rowdy
Registriert seit: 05.04.2010
Beiträge: 783

Hallo,

es kommt sicher darauf an, um was für eine Einrichtung/Art der Patientin es sich handelt.

Bei meiner Kollegin kam es in einer ambulanten Praxis zu einer Beziehung mit einem Handpatienten. Das war für alle Beteiligten unproblematisch.

Wo arbeitest du denn?

vg
9. August 2017 16:25 # 3
pony p.
Registriert seit: 10.10.2005
Beiträge: 2

Hallo,
danke für die schnelle Antwort. Ich arbeite in einer ambulanten Praxis Bereich Psychiatrie. Natürlich ist das der moralisch sensibelste Bereich. Daher bin ich ja auch so viel darüber im Austausch, aber niemand weiß über die rechtliche Seite Bescheid. Die Supervisorinnen sind Psychotherapeutinnen, und bei denen gibt es klare Regelungen. Wie gesagt, es geht mir darum, ob es offizielle/rechtliche Regelungen für Ergos gibt. Weiß das jemand?
10. August 2017 10:15 # 4
Karlie
Registriert seit: 24.08.2007
Beiträge: 175

Hallo,

bist Du Mitglied in einem Berufsverband? Wenn ja, dann frag dort bitte nach.

Gruß,

Karlie
10. August 2017 21:40 # 5
Kukdiehe
Registriert seit: 18.10.2012
Beiträge: 1176

Nein so weit ich in der Ausbildung gelernt habe, gibt es für uns Ergotherapeuten keine rechtlichen Regelungen. Du darfst sogar auch nahe Angehörige behandeln. Was ich auch schon mal gemacht habe, allerdings im orthopädischen Bereich. Es ist eher viel mehr das Problem, dass du an einer Person emotional gebunden bist. Bei psychisch Kranken finde ich das etwas schwieriger, aber bei Handpatienten ist das z.B kein Problem. Uns wurde damals in der Schule gesagt, dass wir das selber wissen müssen, ob wir z.B nahe Angehörige behandeln wollen oder dann doch nicht so professionell sein können.
Wer kämpft kann verlieren. Wer nicht kämpft hat schon verloren.
14. August 2017 22:17 # 6
Tekka
Registriert seit: 16.02.2007
Beiträge: 147

zu beachten:
Link

+ verschiedene zus. Regelungen nach Bundesland.
16. August 2017 16:01 # 7
Lillly
Registriert seit: 16.10.2007
Beiträge: 245

Würde sie an einen Kollegen/Kollegin abgeben zur Behandlung.

LG Lilly
Optionen:
1

Anzeige

Döpfer Schulen - Ergotherapeut/in Ausbildung und Studium

Diskussionsforum

Aktuelle Forenthemen

Buch-Tipp

Hogrefe Verlag, November 2006

Marktplatz & Stellenbörse

Aktuelle Stellengesuche
Ergotherapeutin
Bodenseekreis, bevorzugt Raum Friedrichshafen/Lindau/Ravensburg
Ergotherapeutin mit Leidenschaft sucht .....
Herne, Bochum , Gelsenkirchen , Dortmund
Neues Arbeitsglück gesucht!
Mainz/ Wiesbaden/ Bad-Kreuznach
Suche 20 Stunden und Mehr.
Tecklenburger Land/ Münsterland
Aktuelle Anzeigen in der Praxenbörse
Praxisverkauf
80000-89999 - München
Liebhaberstück
20000-29999 - Norddeutschland
Praxisabgabe
60000-69999 - Heidelberg
Verkauf einer sehr gut etablierten Praxis
20000-29999 - Schleswig-Holstein
Praxisverkauf
80000-89999 - 88
Interesse an einer Partnerschafts-Beteiligung
50000-59999 - Euskirchen, Bonn, Köln und darüber hinaus
Praxisübergabe
70000-79999 - Stuttgart
Marketingbroschüre

Veranstaltungskalender

Kommende Veranstaltungen
Handtherapie: Taping
27.10.2018 in Prof. König und Leiser Schulen, Europaallee 1, 67657 Kaiserslautern
Thera-Pi - kostenlose Infoveranstaltung!
19.01.2018 in Hamburg - Lernwerkstatt Altona
Hemiparese: Handrehabilitation evidenzbasiert
30.11.2017 - 02.12.2017 in Akademie für Fort- und Weiterbildung für Gesundheitsfachberufe Kaiserslautern
Muskelhypotonie erkennen und behandeln
16.02.2018 - 17.02.2018 in Prof. König und Leiser Schulen, Europaallee 1, 67657 Kaiserslautern
Grafomotorik & Co. - mit Heike Musa!
18.11.2017 in Lernwerkstatt Altona - Hamburg

nach oben scrollen