Ergotherapie Veranstaltungskalender Bundesverband für Ergotherapeuten in Deutschland e.V.
Sie sind hier: Forum >> Dies und das >> Peddigrohr

Diskussionsforum

Peddigrohr

Optionen:
1
29. November 2017 22:27 # 1
känguru
Registriert seit: 14.09.2010
Bundesland: Baden-Württemberg
Beiträge: 17

Hallo ihr Lieben,

wer ist kann mir helfen. Komme dem Wunsch einer Patientin nach Peddigrohr mit ihr zu beginnen, leider hab ich das seit geschlagenen 10 Jahren nicht angewandt...

hab in meinen Ausbildungsunterlagen geblättert und komme nicht klar mit der Stakenberechnung.

Haben nur einen runden Boden aufgeschrieben, bräuchte aber auch die Berechnung für eine ovalen und einen Rechteckigen.

oberen und unteren Rand kenne ich, nur das dazwischen nicht.

Ich wäre euch sehr dankbar für eure schnelle Hilfe::smile::
30. November 2017 10:05 # 2
lalaworld
Registriert seit: 25.07.2014
Beiträge: 36

Geändert am 04.12.2017 08:04:00
hallo,
also ich als Patientin hatte vor ein paar Wochen ein ähnliches Problem, bin mittlerweile beim Flechten. Holzboden ist sehr schön geworden.. Das tut mir gut.
Oder wollt ihr geflochtene Böden machen?

also ich habe einen rechteckigen Holzboden erstellt.

dazu hatte ich die Formel umgestellt (obwohl ich in Mathe eine Niete war,aber selbst ich habe das hingekriegt..::wink::), indem ich statt den Umfang des Kreises den Umfang eines Rechtsecks eingesetzt habe. Es hat geklappt!

Umfang U eines Kreises ist bei geg. Radius U= 2*pi*r = 2*pi (Kreiszahl)*Radius des Kreises
od. mit geg. Durchmesser d
U = pi * d
Umfang eines Rechtecks U= 2*a + 2*b

achja, ich würde ggf. auch noch den Abstand von Rand jeweils an allen Seiten abziehen.

Stakenstabstand = Stakendicke * 10
Stakenanzahl = U /Stakenabstand

dem umfang eines ovals zu ermitteln ist komplizierter. nicht alle ovale sind ellipsen, aber alle elipsen und kreise sind ovale.
aber hier ist eine schöne anleitung, wie man das zeichnen und die Staken berechnen kann:

http://joerg.brehme.org/wp-content/uploads/2014/09/109-Korbflechten.pdf
(Hobbythek, war mal eine Sendung im WDR von Jean Pütz, dazu ab S. 13)

wichtige Werte u. Vorüberlegungen die ggf. notwendig sein zur Berechnung u. Bearbeitung
    Maße (Länge;Breite) bzw. Durchmesser/

    Stakenlänge (da wurde hier im Forum schon mehrfach drüber geschrieben,einfach mal "Peddigrohr" in die Forensuche eingeben, da kommen auch detailliertere Angaben, es gibt auch Werkberichte in der Infothek
    bspw.
    od. hier https://www.ergotherapie.de/foren/topic.aspx?id=24345


    https://www.ergotherapie.de/infothek/dokumente/wb_regina_marquardt_peddigrohr.pdf
    https://www.ergotherapie.de/infothek/dokumente/wb_anja_bonertz_peddigrohr.pdf

    od. hier https://www.gutefrage.net/frage/wie-lang-muessen-staken-sein-peddigrohr

    Stakenabstand

    Wandhöhe (ggf. Schräge)

    Art der Ränder (Länge ist davon abhängig, je aufwendiger desto länger, s. Stakenlänge)

    ggf.Stakendicke (Bohrlöcher müssen etw. größer sein, ca. 0,1 mm -0,5 mm je Bohrung zugeben, damit die Staken gut durchgeschoben werden können)

      Randabstand

      ggf. Dicke des Boden
  • ovale sehen verschieden aus, ggf. wäre eine berechnung sehr komplex (näherung mit integralen, haben wir aber in der gymn. oberstufe nicht gelernt im grundkurs, also kein plan davon)

    Bei rechteckigen Formen kann ich dir nur sagen, dass eine Verteilung einer ungeraden Stakenzahl zunächst ggf. etw. schwieriger ist, aber mit viel Geduld und abrunden der Ecken und Augenmaß ("pi mal Daumen" ::laugh::an den Ecken; optische Aspekte) ist auch das möglich (ich habe es geschafft, da bin ich sehr stolz drauf)

    Was meinst du mit "zwischendrin"; die Wand(ungs)höhe?


    VG
    lalaworld
2. Dezember 2017 20:11 # 3
lalaworld
Registriert seit: 25.07.2014
Beiträge: 36

Hallo,
du kannst ja dann mal dann später berichten, wie es geklappt hat. Würde mich sehr interessieren.


VG
Optionen:
1

Anzeige

Döpfer Schulen - Ergotherapeut/in Ausbildung und Studium

Diskussionsforum

Aktuelle Forenthemen

Marktplatz & Stellenbörse

Buch-Tipp

Verlag Modernes Lernen, 2005

Veranstaltungskalender

Kommende Veranstaltungen
Sturzprophylaxe in der Neurologie und Geriatrie
21.10.2018 in Prof. König und Leiser Schulen, Europaallee 1, 67657 Kaiserslautern
Person-zentrierte Spieltherapie/-pädagogik
06.07.2018 - 13.01.2019 in Karlsruhe
Links, Zwo & Co. - rund um die Linkshändigkeit
23.02.2018 in Lernwerkstatt Altona - Hamburg
Marketingbroschüre

nach oben scrollen