Anzeigen:
Sie sind hier: Forum >> Ergotherapie-Forum >> Fachbereich Pädiatrie >> Handlagerungsschienen bei Kindern mit schwerer spastischer CP, GMFCS Level 4-5

Diskussionsforum

Handlagerungsschienen bei Kindern mit schwerer spastischer CP, GMFCS Level 4-5

Optionen:
1
12. Januar 2018 16:18 # 1
manüü
Registriert seit: 26.06.2007
Beiträge: 1

Liebe Ergo's
Seit 8 Jahren arbeite ich in der Pädiatrie. Unteranderem auch mit Kindern mit schwerer Mehrfachbehinderung. Ich habe in verschiedenen Institutionen gearbeitet und merke, dass das Thema "Handlagerungsschiene" sehr unterschiedlich gehandhabt wird. Auch von ärztlicher Seite her konnte mir niemand genau Auskunft über Sinn und Unsinn von Lagerungsschienen -insbesondere Nachtlagerungsschienen geben. Weiss jemand von euch über Forschung, Studien darüber? Wie und wann splintet ihr? Ich beziehe mich bei dieser Frage auf Kinder mit einer angeborenen spastischen Cerebralparese (also keine akuten neurologischen Erkrankungen.)
Vielen Dank für Infos, Mitdenken und Quellen
Manuela, Ergo aus der Schweiz

13. Februar 2018 06:22 # 2
Julchen
Registriert seit: 30.07.2001
Beiträge: 71

Liebe Manuela,

ich würde Lagerungsschienen immer nur dann probieren, wenn es dem Kind eine Qualität im Sinne des vermehrten Gebrauchs der Hände oder der Kontrakturenprophylaxe bringt.
In der Nacht senkt sich der Muskeltonus ja meist, so dass hier eine Schiene nur bedingt ( je nach Kind und Ausmaß der Parese) sinnvoll scheint.
Meiner Erfahrung nach, ist es häufig spastikauslösend, wenn in der Hohlhand ein Impuls erfolgt.
Ich habe vor ein paar Jahren mal Kontakt mit einem Silikonschienenspiezialisten aus Bayern oder Baden Würtemberg gehabt.
Leider kann ich dir keine Kontaktdaten mehr nennen.
Ich versuche mit den Kindern meist innerhalb der Therapie verschiedene Adaptationen wie z.B: Stift/Kreide mit Verdickung anbieten oder WC-Rolle mit Riemen zur Förderung der Spastiklösung.
Wenn dies jedoch abgelehnt wird, sehe ich auch von Schienen ab.
Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig Input geben.
Liebe Grüße
Julia
21. März 2018 12:37 # 3
Nobi
Registriert seit: 15.08.2010
Beiträge: 1

Handlagerungsschienen für Kinder nur vom Experten anpassen lassen.Sehr gute Erfahrung habe ich mit 3-D-Druck-Handlagerungsschienen (Hand wird über Computer vermessen und von Maschine in 3D in Kunststoff gespritzt.) gemacht.
Arbeite seit 30 Jahren in der Neuro/Pädiatrie. Bevor es zu starken Kontrakturen kommt , finde ich eine Schienenversorgung
, wie oben beschrieben optimal. Kosten ca. 900€ bei Unterarm-HG-Schiene muss bei der Kasse genehmigt werden.
Optionen:
1

Anzeige

Döpfer Schulen - Ergotherapeut/in Ausbildung und Studium

Diskussionsforum

Aktuelle Forenthemen
Fortbildungen in der Orthopädie
Fortbildung & Dozenten
Werkbericht Speckstein
Schüler & Studenten
Streckhemmung Pip D4
Fachbereich Orthopädie/Traumatologie
Distale Radiusfraktur
Fachbereich Orthopädie/Traumatologie

Marktplatz & Stellenbörse

Buch-Tipp

Elsevier GmbH, Urban & Fischer Verlag, 2004

Veranstaltungskalender

Kommende Veranstaltungen
Menschen mit Demenz verstehen und begleiten
01.09.2018 - 02.09.2018 in Döfper Schule Bernhardstraße 14, Köln
Links, Zwo & Co. - rund um die Linkshändigkeit
27.10.2018 in Lernwerkstatt Hamburg-Altona
Stifthaltung & Co. - Workshop mit Heike Musa
14.09.2018 in Lernwerkstatt Hamburg-Altona
Marketingbroschüre

nach oben scrollen