Ergotherapie Veranstaltungskalender optica - Ihr Erfolgsrezept
Sie sind hier: Forum >> Praxisinhaber >> Berichtszeit

Diskussionsforum

Berichtszeit

Optionen:
1
10. April 2018 22:17 # 1
ergoplus-mannheim
Registriert seit: 12.10.2014
Beiträge: 3

Hallo zusammen,

wir haben momentan das interne Thema Berichtszeit. Zur Zeit haben wir folgende Regelung: Jeder Mitarbeiter bekommt pro Bericht 15 Minuten extra bezahlt. Das erschien mir gerecht, da nicht jeder gleich viel Berichte schreiben muss. Dabei ist aber keine Organisationszeit beinhaltet. In den Praxen in denen ich zuvor gearbeitet habe, wurde die Organisationszeit gar nicht auf das Stundenkonto berechnet.
Falls ihr andere Lösungsansätze habt, freue ich mich über eure Rückmeldung.

Beste Grüße
11. April 2018 11:34 # 2
lusa
Registriert seit: 16.08.2006
Beiträge: 391

Hallo,
wir schreiben die Berichte in der Einheit gemeinsam mit dem Patienten, das bietet sich an um einerseits transparent zu arbeiten und andererseits regelmäßig gemeinsam die Therapieziele anzuschauen zu besprechen. Was Schwerpunkt war, was in Zukunft Schwerpunkt ist usw. Und ich sehe einfach auch nicht ein, es in meiner Freizeit zu schreiben sondern in der bezahlten Einheit am und mit dem Patienten.

Grüße

Lusa
11. April 2018 15:32 # 3
Lillly
Registriert seit: 16.10.2007
Beiträge: 254

Hallo,

bei uns werden Berichte in den 'Ausfallzeiten' geschrieben, sollte es keine Ausfallzeiten geben wird die als überstundenzeit aufgeschrieben. 15 Min. reichen da meist...wenn es mal ausfürlicher sein muss, darf es auch mal etwas länger dauern.

LG
11. April 2018 21:50 # 4
ergoplus-mannheim
Registriert seit: 12.10.2014
Beiträge: 3

Vielen Dank für eure Antworten! Wie ist es denn bei euch mit Organisationszeit? Räumt ihr dafür extra Arbeitszeit ein?
12. April 2018 08:01 # 5
elisa M.
Registriert seit: 04.12.2007
Bundesland: Berlin
Beiträge: 5

Bei uns haben die Mitarbeiter (je nach Arbeitsstunden) Vor und Nachberarbeitungszeit. Das heißt ein Mitarbeiter mit 40 Stunden hat jeden Tag eine Stunde für Vor oder/und Nachbearbeitung. Darunter fallen dann auch die Berichte.
12. April 2018 16:11 # 6
kaenguru
Registriert seit: 26.08.2007
Beiträge: 205

Hallo ins Rund,

Vor- und Nachbereitungszeit bei 38 Std / Wo in meiner Praxis 6,5 Stunden, davon 1,5 Stunden Teambesprechungen, ansonsten Doku, Berichte, Recherche, interdisziplinäre Kommunikation, teilw. Terminplanung, Urlaubsvertretungen planen und Vertretungspatienten schriftlich oder mündlich übergeben usw.

Für alle anderen schriftlichen Arbeiten gibt es zwei Rezeptions- und ein Bürokraft.

Ich kann es nicht verstehen, dass es immer noch Kollegen gibt, die ihre Doku, Berichte usw. in ihrer Freizeit schreiben!!!! ::scared:: Warum lasst ihr euch darauf ein?

Gruß, kaenguru
12. April 2018 16:36 # 7
lusa
Registriert seit: 16.08.2006
Beiträge: 391

Geändert am 12.04.2018 16:37:00
Hallo kaenguru,
ich habe mich da vielleicht nicht richtig ausgedrückt. Ich bin PI und alle Zeit ,die ich nicht am Patienten arbeite, also unbezahlte Zeit ist für mich Freizeit. Und deshalb versuche ich alles auch die Berichte Testauswertungen etc in der bezahlten Zeit am Patienten zu machen. Wir bekommen eh schon recht wenig Geld, von den Krankenkassen wieso sollte ich Ihnen darüber hinaus noch meine Zeit zur Verfügung stellen.


Grüße
Lusa
14. April 2018 11:00 # 8
Kwick_Kiwi
Registriert seit: 03.06.2017
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Beiträge: 52

Hallo,
Ich arbeite in einer Krankenhauspraxis und habe daher nicht allzu viele Praxispatienten, da zum größten Teil stationär. Bei 40h habe ich an 2 Tagen Morgens 30 Min. PC- und Orga-Zeit. Das genügt mir auch.
16. April 2018 21:18 # 9
ergoplus-mannheim
Registriert seit: 12.10.2014
Beiträge: 3

Vielen Dank für eure Rückmeldungen. Das war sehr hilfreich!
17. April 2018 09:59 # 10
Kukdiehe
Registriert seit: 18.10.2012
Beiträge: 1237

Hallo ich schreibe meine Berichte immer in den Ausfallzeiten. Doku wird in der Behandlungszeit geschrieben.
Wer kämpft kann verlieren. Wer nicht kämpft hat schon verloren.
21. April 2018 00:54 # 11
Tina 65
Registriert seit: 27.12.2016
Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern
Beiträge: 49

Hallo,
Doku - Zeiten sind hier ja immer wieder mal Thema.
Wie würdet ihr euch als Patient fühlen, wenn von der wertvollen Behandlungszeit noch Schreibzeit abgezwackt wird unter dem Deckmantel von Transparenz und Zielbesprechung?
Dafür, dass die KK schlecht zahlen, können doch die Patienten nichts.
Optionen:
1

Anzeige

Döpfer Schulen - Ergotherapeut/in Ausbildung und Studium

Diskussionsforum

Aktuelle Forenthemen

Buch-Tipp

Verlag Modernes Lernen, 2004

Marktplatz & Stellenbörse

Aktuelle Anzeigen in der Praxenbörse
Leichter Einstieg in die Selbstständigkeit
50000-59999 - Kölner Westen/Frechen/Pulheim
Liebhaberstück
20000-29999 - Norddeutschland
Praxisverkauf
10000-19999 - Berlin
Praxisverkauf
60000-69999 - Hessen (Mittelhessen)
Praxisverkauf
80000-89999 - Bodensee- Donau
EBBS

Veranstaltungskalender

Kommende Veranstaltungen
Helden, Helfer & Co. - Ressourcenorientiertes Arbeiten!
16.11.2018 in Lernwerkstatt Altona - Hamburg
Ausbildung HORA-Fachtrainer/in für Parkinson-/Schlaganfall-Patienten
10.06.2018 - 12.06.2018 in Steinfeldstr. 1, Nürnberg
Therapeutisches Zaubern
22.07.2018 - 23.07.2018 in Steinfeldstr. 1, Nürnberg
Gruppentraining sozialer Kompetenzen (GSK)
04.05.2018 - 05.05.2018 in Regensburg
Handtherapie: Taping
27.10.2018 in Prof. König und Leiser Schulen, Europaallee 1, 67657 Kaiserslautern
Manuelle Therapie für Ergotherapeuten (Ellbogen - Hand)
07.12.2018 - 09.12.2018 in Unteres Tor 10
Neurofeedback Einführungsseminar
17.09.2018 - 21.09.2018 in IBB Hotel Passau

nach oben scrollen