Anzeigen:
Sie sind hier: Forum >> Praxisinhaber >> Diagnose kontrollieren?

Diskussionsforum

Diagnose kontrollieren?

Optionen:
1
15. Mai 2018 11:22 # 1
CD77
Registriert seit: 09.01.2004
Beiträge: 93

Hallo,
ich habe eine Verordnung für ein Kind mit der Diagnose F89 Entwicklungsverzögerung
Gilt diese? Muss es eine Entwicklungsstörung sein?

lg
15. Mai 2018 13:35 # 2
biene37
Registriert seit: 15.03.2003
Beiträge: 902

Entwicklungsstörung ... da klingeln bei mir die Alarmglocken und ich schaue besonders gut hin, was das Kind im Vergleich zu anderen Kindern im gleichen Alter nicht kann. In allen Bereichen, nicht nur in Motorik und Wahrnehmung. Ich würde mich wahrscheinlich dann über Spiele die für jüngere Kinder gedacht sind, herantasten, um zu erkennen, wo es klemmt. Besonders hilfreich ist es, mit der kindlichen Entwicklung in allen Bereichen gut vertraut zu sein. Was ist typisch für welches Alter, dann kann ich auch beurteilen, ob das tatsächlich stimmt.
Für Fragen gerne PN, wenn ich helfen kann.
LG Sabine
"Die Kunst ist, den Kindern alles, was sie tun oder lernen sollen, zum Spiel zu machen."
John Locke
15. Mai 2018 14:51 # 3
CD77
Registriert seit: 09.01.2004
Beiträge: 93

Hallo,
vielen Dank biene für die Tipps.
Mir ging es jetzt v.a. darum, ob ich die Verordnung so annehmen kann, also abrechnungstechnisch ::smile:: da hatte ich mich unklar ausgedrückt - sorry.
EN1 mit Entwicklungsverzögerung. Ist dies ok? (Die Arztpraxis stellt die Verordnungen z. T. mit nicht klarer Diagnose aus.....) Mein Chef meinte, es müsste Entwiclungsstörung heissen....

lg
15. Mai 2018 14:53 # 4
freckle
Registriert seit: 05.02.2007
Beiträge: 829

http://www.icd-code.de/icd/code/F80-F89.html
16. Mai 2018 11:31 # 5
Kukdiehe
Registriert seit: 18.10.2012
Beiträge: 1354

Ja kannst du. Den ICD 10 Code musst du ja nicht kontrollieren ob dieser zur Diagnose passt. Die meisten Ärzte schreiben einfach Entwicklungsverzögerung hin und dann den passenden Code dazu, aber den musst du nicht überprüfen. Ich habe auch Patienten mit der Diagnose Entwicklungsstörung bekommen. Aber das ist eigentlich bezüglich Abrechnung wurscht. Diese Diagnosen sind so die gängigsten. Meistens steht noch Störung der Grob, Feinmotorik und der Wahrnehmung da. Eigentlich fast immer.
Wer kämpft kann verlieren. Wer nicht kämpft hat schon verloren.
26. Mai 2018 12:48 # 6
JuJu78
Registriert seit: 20.07.2005
Beiträge: 39

Also unsere Rezepte kommen alle zurück., wenn da "nur" Entwicklungsverzögerung drauf steht.
Das akzeptieren die KK nicht. Wir lassen es immer in "Entw.störung" ändern.
Optionen:
1

Anzeige

Döpfer Schulen - Ergotherapeut/in Ausbildung und Studium

Diskussionsforum

Aktuelle Forenthemen

Buch-Tipp

Springer-Verlag GmbH & Co. KG, 2014

Marktplatz & Stellenbörse

Aktuelle Anzeigen in der Praxenbörse
Praxisverkauf
60000-69999 - Rhein-Neckar
Praxisübernahme
70000-79999 - Stuttgart
Praxisübergabe aus Altersgründen im Rhein-Main-Gebiet
60000-69999 - Kreis Darmstadt-Dieburg
Praxisverkauf
60000-69999 - Hessen (Limburg-Weilburg)
EBBS

Veranstaltungskalender

Kommende Veranstaltungen
Infotag zum Thema Neurofeedback
23.02.2019 in Würzburg
Fortbildung: Neurodynamik / Neuro-Orthopädisches Mobilisationskonzept
20.05.2019 - 24.05.2019 in Celenus Klinik für Neurologie Hilchenbach
Ataxie
12.10.2019 in Kaiserslautern
Infotag zum Thema Neurofeedback
09.03.2019 in Lüneburg
Links, Zwo & Co. - rund um die Linkshändigkeit
06.12.2019 in Lernwerkstatt Hamburg-Altona

nach oben scrollen