Anzeigen:
Sie sind hier: Forum >> Ergotherapie-Forum >> Fachbereich Pädiatrie >> Befundung UEMF

Diskussionsforum

Befundung UEMF

Optionen:
1
10. Juli 2018 19:05 # 1
Sinchen80
Sinchen80
Ehemaliges Mitglied
Beiträge: 5

Hallo zusammen,
Hab seit dem 01.07.eine Stelle in einer Praxis für pädiatrie. Nun muss ich ein Mädchen befunden das neu kommt. Auf dem Rezept steht uemf (Grobmotorik) mit Verbesserung von Geschicklichkeit und Bewegung. Da ich in pädiatrie keine Erfahrungen habe und nichts weiß, brauche ich eure Hilfe. Was soll ich gezielt befunden? Ich denke auf jeden Fall tonus, laufen auf versch untergründen, Ball werfen und fangen,sitzen. Aufmerksamkeit und Konzentration. Für eure Tips bedanke ich mich im voraus. LG Sina
10. Juli 2018 19:39 # 2
Mietzi
Registriert seit: 03.01.2011
Beiträge: 270

Also das wichtigste sind die Betätigungsprobleme im Alltag! Dafür solltest du das COPM Kids oder das PEAP benutzen.
Ich würde mir erstmal die Eltern (oder zumindest ein Elternteil) alleine einladen und erstmal herausfinden, welche Probleme die Eltern sehen (oder auch in KITA oder Schule benannt) wurden und was davon den Eltern wichtig ist, was sich verändern soll. In der nächsten Einheit, versucht man erstmal das gleiche mit dem Kind selbst. Je nach Alter und Kind klappt das auch ganz gut und das Kind kann konkrete Probleme benennen. Lass dir den Alltag erzählen und frag ob etwas schwierig ist oder nicht. Nach dem Aufstehen, muss es sich waschen, wäscht es sich schon alleine. Dann muss es sich anziehen: Fragestellung: wer sucht die Kleidung raus? Kann es alleine Unterwäsche anziehen, Kann es Hose oder T- Shirt allein anziehen? Bekommt es die Knöpfe an der Hose zu? Wie sieht es aus bei kleineren Knöpfen aus? Kann es schon eine Schleife binden? usw usw usw. Die Betätigungsprobleme schreibst du dir auf und fragst im Anschluss, welche der Defizite denn erstmal Primär sind. Welche sind den Eltern wichtig, welche stören sie gar nicht. Welche sind dem Kind wichtig und was stört den Kind vielleicht gar nicht. Daraus entwickelst du zusammen mit Eltern und Kind eure Ziele.

Dann ist die Befundung eine Betätigungsanalyse: Pick dir ein Ziel heraus mit dem du anfängst (oder auch, wenn du dich sicher genug fühlst in allen gesetzen Zielen und das du schon zu allen eine idee hast, lass das Kind zuerst wählen). Schau dir genau an, wie gut es bisher funktioniert. Welche guten Ansätze sind da? und woran scheitert es? Es hilft oft, wenn du das am Anfang filmst, denn man sieht nicht immer alles sofort.
Mittel der Wahl ist bei UEMF Kindern COOP. bei den kleineren muss man es oft etwas vereinfachen.

Ob ihr in eurer Praxis noch weiterführend standatisierte Tests macht bzw ihr da habt, musst du mal erfragen. Ansich sind die oft geschmackssache. Manchen Eltern hilft es Zahlen zu haben, manchen ist das egal. Manche Ärzte möchten auch gerne Tests an denen sie genau sehen, ob sich objektiv etwas verbessert hat, manchen ist das nicht wichtig.

Alles andere, was nicht von Eltern, Kindern, Erziehern, Lehrern, Arzt genannt wird, kann man nebenbei beobachten, aber ist erstmal nicht unbedingt extrem Therapierelevant. Tonus ist ja immer ein sehr allgemeines Thema. Klar ein niedriger Tonus ist bei manchen Tätigkeiten nicht hilfreich, aber im seltensten Fall ist das der Knackpunkt. Mein Tonus ist auch nicht der Burner, trotzdem komm ich ganz gut durchs Leben
10. Juli 2018 20:32 # 3
Sinchen80
Sinchen80
Ehemaliges Mitglied
Beiträge: 5

Geändert am 10.07.2018 20:37:00
Vielen Dank schonmal. Dann werde ich die Beobachtungen durchführen. Mit der Mutter hab ich bereits gesprochen. Sie möchte, dass sie in die dritte klasse versetzt wird und das sie besser mitkommt. Mathe scheint sie nicht zu mögen🙈.
11. Juli 2018 18:22 # 4
Mietzi
Registriert seit: 03.01.2011
Beiträge: 270

Gibt es denn motorische Defizite? Oder ist es in wirklichkeit kein uemf und der arzt wusste nicht was er sonst schreiben soll? Kommt sie denn kognitiv nicht mit? Konzentration schwierig? Braucht sie zu lang zum schreiben und ist deswegen zu langsam? Mathe kann halt vll auch einfach nicht jeder oder ist es schon Richtung Dykalkulie?
13. Juli 2018 12:08 # 5
Sinchen80
Sinchen80
Ehemaliges Mitglied
Beiträge: 5

In der Zwischenzeit hat sie keine merklichen Einschränkungen in der grobmotorik. Sie ist neu hergezogen und hatte bereits in der anderen Stadt Ergotherapie. Derzeit ist es das vorrangige Problem, dass die Konzentration schnell abnimmt und sie dann motorisch unruhig wird und rumspielt bzw. Spielen will. Das Schreiben ist unangestrengt und fließend möglich. Ich werd's mal mit mkt versuchen. Vielleicht wird's besser. Ich hab halt pädiatrischen Bereich keine Ahnung. Aber Danke trotzdem schonmal für eure Hilfe LG Sina
13. Juli 2018 16:58 # 6
xxu
Registriert seit: 12.09.2002
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Beiträge: 123

Zitat / sinchen80 hat geschrieben:
Ich werd's mal mit mkt versuchen. Vielleicht wird's besser. Ich hab halt pädiatrischen Bereich keine Ahnung.


Hast du das der Mutter auch so gesagt? ::blink::Wie wäre es, wenn du an kompetente Kolleginnen abgibst?
Das MKT ist ein Gruppentraining und funktioniert am Besten als solches. Gründliche Befundung in Einzel vorausgesetzt. Äh, eine Fortbildung wäre auch nicht schlecht, bevor du das anwendest.
Rücksprache mit dem Arzt wäre ebenfalls dringend notwendig. MKT bei Diagnose UEMF ist total unpassend und der Arzt wird sich spätestens bei der Rückmeldung der Mutter wundern bzw. zu Recht verärgert sein.

Du arbeitest in einer pädiatrischen Praxis und hast keine Ahnung von Pädiatrie? Frag deinen Chef/deine Chefin nach Einarbeitung. Ist der/dem Qualität völlig egal?::confused::

Fassungslos
xxu
13. Juli 2018 18:21 # 7
Sinchen80
Sinchen80
Ehemaliges Mitglied
Beiträge: 5

Keine Sorge, Einarbeitung ist meinem Chef wichtig. Wir haben heute darüber gesprochen. Er wusste nicht, dass ich mit diesem Mädchen so gar keine Therapieplanung wegen fehlender Erfahrung machen kann. Ich weiß auch, dass mkt für Gruppen ist. Mir ging es in erster Linie um die Förderung der Konzentration und Ausdauer. Bzw . Aufmerksames zuhören mittels einer Geschichte daraus. Ein schönes Wochenende euch und vielen Dank für die Hilfe. LG Sina
13. Juli 2018 18:28 # 8
Sinchen80
Sinchen80
Ehemaliges Mitglied
Beiträge: 5

Hab mir soeben das Buch Ergotherapie im Arbeitsfeld pädiatrie bestellt. Das bringt mir bestimmt auch etwas.
14. Juli 2018 08:22 # 9
freckle
Registriert seit: 05.02.2007
Beiträge: 821

Empfehle auch das Buch von Britta Winter "Wunstorfer Konzept".
14. Juli 2018 14:07 # 10
Sina12
Registriert seit: 01.03.2016
Bundesland: Baden-Württemberg
Beiträge: 88

Geändert am 14.07.2018 14:16:00
Sorry, aber meine allgemeine Feststellung: Wofür zum Henker 3 Jahre Ausbildung? Was wird vermittelt? Immer noch so schlecht wie vor 10 Jahren?
So wenig Ahnung von der Materie hat auch meine Oma...: "Ergotherapie? Das war doch das mit Farben und Formen?!"

Nachtrag: Wenn ein Maurer 3 Jahre gelernt hat, kann er schon spätestens im 3. Lehrjahr eine stabile Wand hochziehen! Aber frisch gebackene Ergos (zumindest meine aktuellen Erfahrungen) haben keine Ahnung!!::blink:: Hauptsache ne 1 auf's Körbchen in der Prüfung... Orr nee...::thumbup::

Ich hab echt keine Lust mehr auf's Einarbeiten. Aber gut, dass ist einen anderen Thread wert...
Optionen:
1

Anzeige

Döpfer Schulen - Ergotherapeut/in Ausbildung und Studium

Diskussionsforum

Aktuelle Forenthemen
Triquetrum Fraktur
Fachbereich Orthopädie/Traumatologie
Dupuytren - Komplikation
Fachbereich Orthopädie/Traumatologie
Arbeitszeiten
Dies und das
Konzentrationstraining
Fachbereich Psychiatrie
adaptierbarer Therapietisch
Existenzgründung
Anfrage aus Italien
Berufspolitik & Arbeitsrecht
Berufsanamnese
Tipps aus der Praxis

Buch-Tipp

Marktplatz & Stellenbörse

Aktuelle Anzeigen in der Praxenbörse
Praxisverkauf
60000-69999 - Limburg-Weilburg
Praxis für Ergotherapie zu verkaufen
10000-19999 - Mittelsachsen
Praxisübergabe
60000-69999 - Rhein-Neckar
Praxisübernahme
70000-79999 - Stuttgart
Existenzgründungsseminar

Veranstaltungskalender

Kommende Veranstaltungen
Neurofeedback Einführungsseminar
11.02.2019 - 15.02.2019 in Potsdam
Neurofeedback Einführungskurs
30.11.2018 - 01.12.2018 in Berlin-Wilmersdorf, Uhlandstr. 101
Links, Zwo & Co. - rund um die Linkshändigkeit
06.12.2019 in Lernwerkstatt Hamburg-Altona
Thera-Pi Workshop - OpenSource kostenlos und gut!
19.01.2019 in Lernwerkstatt Hamburg-Altona

nach oben scrollen