Anzeigen:
Sie sind hier: Forum >> Ergotherapie-Forum >> Allgemeine Themen >> Ergotherapiespezifische Fortbildungen

Diskussionsforum

Ergotherapiespezifische Fortbildungen

Optionen:
1
20. Dezember 2018 13:40 # 1
vogelbeere
Registriert seit: 23.09.2018
Beiträge: 80

Hallo!

In letzter Zeit fällt mir oft auf, wenn ich durch die Fortbildungsangebote diverser Anbieter in Österreich und Deutschland, dass es viiiel zu wenige ergotherapiespezifische Fortbildungen gibt. Egal, wo ich schaue, überall wird Manuelle Therapie, K-Taping, PNF, Spiraldynamik, Bobath und Co. für Ergotherapeuten angeboten. Das sind doch typische Physio-Fortbildungen. Ich ärgere mich gerade darüber. Klar gibt es mal hier eine COPM-Fortbildung, mal da ein Fortbildung zum Wunstorfer Konzept, aber irgendwie absolut in keinem Verhältnis zu den Physio-Konzepten (die ohne Frage sicher zu einem großen Teil toll sind, aber eben nicht unseren speziellen Ergo-Fokus widerspiegeln). Warum lassen wir das zu, dass wir Ergos immer und immer wieder in die Ecke "die machen so was Ähnliches wie die Physios" gedrängt werden? Und würde ein ergotherapiespezifischeres Angebot an Fortbildungen nicht dazu beitragen, dass wir unsere Berufsidentität besser stärken können? Was macht ihr so an Fortbildungen?
20. Dezember 2018 13:55 # 2
Motte123
Registriert seit: 09.02.2012
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Beiträge: 359

Geändert am 20.12.2018 13:55:00
Ein superguter Forenbeitrag! Genau das Frage ich mich seit meiner Ausbildung auch! Ich höre immer nur Bobath hier und Bobath da, als wenn Bobath eben DAS ultimative Konzept wäre. Ich habe meine Affolter-Fobi gemacht und muss sagen, dass ich damit auch durchaus weiterkomme. Von Bobath halte ich generell nicht so viel und finde, dass das viel zu sehr gehyped wird. Zudem können wir Ergos es noch nicht mal abrechnen lassen, genauso wenig wie MLD, Taping (habe ich beides) oder MT. Welch eine Farce! Von den unverschämten Fortbildungspreisen mal ganz zu schweigen...
Ich beschäftige mich im Rahmen meines Studiums (nicht Ergotherapie!!) gerade mit Fortbildungsmöglichkeiten im Gesundheitswesen. Auch für Krankenpfleger finde ich die Fortbildungsmöglichkeiten (also die sinnhaften und fachspezifischen) deutlich zu wenig! nach wie vor ist Ergotherapie nicht annähernd so präsent wie Physiotherapie. Auch heutzutage muss ich immer noch immer wieder erklären was Ergotherapie ist. Eine Schande, sollte die Aufklärung doch deutlich mehr verbreitet worden sein (in meinen Augen trägt da der DVE auch einen großen Teil zu bei).
Sag Menschen nicht, wie sie Dinge tun sollen. Sag ihnen was zu tun ist, und sie werden dich mit ihrem Einfallsreichtum überraschen.
20. Dezember 2018 15:18 # 3
falladar
Registriert seit: 27.09.2004
Bundesland: Berlin
Beiträge: 1128

Geändert am 20.12.2018 18:43:00
Zitat / Motte123 hat geschrieben:
... Von Bobath halte ich generell nicht so viel und finde, dass das viel zu sehr gehyped wird. Zudem können wir Ergos es noch nicht mal abrechnen lassen, genauso wenig wie MLD, Taping (habe ich beides) oder MT. Welch eine Farce! Von den unverschämten Fortbildungspreisen mal ganz zu schweigen...


Das ist auch der Grund warum für Physiotherapeuten mehr berufsspezifische Fortbildungen angeboten werden.
>>>> Weil Physiotherapeuten diese Fortbildungen abrechnungstechnisch benötigen! <<<<<<<
Diese Notwendigkeit ist von den Physiotherapeuten berufspolitisch so gewollt, wird aber immer mehr von den Therapeuten abgelehnt.

Da es diesen Fortbildungszwang in der Ergotherapie nur für fachliche Leitungen und PI gibt, ist der Fortbildungsmarkt für Ergotherapeuten etwas übersichtlicher.

Ein bischen was findet man auch hier:

https://dve.info/service/dve-akademie/year.listevents/2018/12/20/-
http://www.egzb.de/akademie/
https://www.akademie-fuer-handrehabilitation.de/
https://wannseeschulen.de/akademie/
https://www.heimerer.de/weiterbildung.html
https://www.impuls-fortbildung.de/
https://www.ergokonzept-hannover.de/
https://www.ddh-akademie.de/cfscripts/main_weiterbildungen_ergotherapie.cfm?auswahl=01.10.35
https://www.doepfer-akademie.de/
https://www.mentor-fortbildungen.de/
http://www.tft-seminare.de/
https://www.therapieundwissen.de/
https://www.gesundheitsakademie-rt.de/
https://duesseldorfer-akademie.de/weiterbildungs-und-trainingszentrum/
usw.
https://www.workshop-fortbildung-altona.de/

LG falladar
"Der Eine hofft, dass die Zeit sich wandelt, der Andere nutzt die Zeit und handelt."
20. Dezember 2018 16:56 # 4
HHAltona
Registriert seit: 05.10.2011
Bundesland: Hamburg
Beiträge: 437

Geändert am 20.12.2018 16:58:00
Wenn schon danach gefragt wird, erlaube ich mir mal, auf unser Angebot hinzuweisen - speziell für Ergokolleg*Innen:

https://www.workshop-fortbildung-altona.de/

Unsere Ausschreibungen finden sich auch hier im Veranstaltungskalender unter "Lernwerkstatt Altona"
Wir verwalten unsere Praxis mit Thera-Pi.org - OpenSoure und gut!
20. Dezember 2018 18:51 # 5
KW
Registriert seit: 10.02.2005
Bundesland: Niedersachsen
Beiträge: 419

Also, wenn ich so sehe, was da an Werbung für Fortbildungen in meinem Praxisbriefkasten landet, komme ich zu dem Schluss, dass es mehr als reichlich Angebote gibt. Und das geht über Bobath und Co. weit hinaus. Über die Preiskalkulation für Fortbildungen gabs hier schon mal lesenswerte Beiträge – geschenkt gibts nix.

Karsten
R46.2 – und Spaß dabei!
20. Dezember 2018 19:40 # 6
vogelbeere
Registriert seit: 23.09.2018
Beiträge: 80

Geändert am 20.12.2018 19:42:00
Danke für eure Beiträge und die Links!

Zitat / KW hat geschrieben:
Also, wenn ich so sehe, was da an Werbung für Fortbildungen in meinem Praxisbriefkasten landet, komme ich zu dem Schluss, dass es mehr als reichlich Angebote gibt.
Wirklich? Interessant, dass du da so viel bekommst! In Österreich bietet ausschließlich der Berufsverband wirklich viele interessante ergospezifische FoBi an, die aber nur jeweils einmal pro Jahr stattfinden. In D gibt es da natürlich etwas mehr Anbieter, aber trotzdem sehe ich am häufigsten ursprünglich physiotherapeutische oder z.B. auch immer öfter psychotherapeutische Konzepte...

Zitat / KW hat geschrieben:
Über die Preiskalkulation für Fortbildungen gabs hier schon mal lesenswerte Beiträge – geschenkt gibts nix.
Sehe ich auch so.
21. Dezember 2018 17:07 # 7
ergo-ex
Registriert seit: 27.06.2017
Beiträge: 134

liebe Vogelbeere- ich weiß überhaupt nicht, was in Österreich so läuft, aber evt kannst du mehr über die Angebote in D erfahren, wenn du mal auf der rechten Seite unter "Veranstaltungen" guckst. Ich hatte übrigens auch immer wieder -und eher nervig viele -Fortbildungsangebote im Kasten...

@Motte- ja, natürlich ist Bobath gehyped... Das Allheilmittel-- und sicher auch nicht schlecht, aber eben auch nicht seligmachend...ABER: man muss es als Ergo doch nicht machen.
Vor Jaaaahren schrieb mir eine potentielle AG in der Absage : " Sie müssen damit rechnen, in Zukunft ohne Bobath keine Anstellung mehr zu finden" .......... irgendwie war dann wohl auch da Ergo und Physio "verwechselt" worden. Anstellungen gab es übrigens danach noch genug, eben weil ich folgendes hatte:

Ich hatte mich -damals- in völlig andere Richtung orientiert und habe sowohl Achtsamkeitstraining, GSK, CST/Upledger, als auch EMDR (ja, alles nicht anrechenbar, aber "nützlich") in "meinem" Bereich (Psych/Psychosomatik/Gerontopsych) durchaus eingesetzt und was damit "anfangen" können.
Wir können uns doch entscheiden- und froh sein, das wir nicht, wie die Physios, diese (bekloppte) Zertifizierungspflicht haben....
Optionen:
1

Anzeige

Döpfer Schulen - Ergotherapeut/in Ausbildung und Studium

Diskussionsforum

Aktuelle Forenthemen

Buch-Tipp

Verlag Modernes Lernen GmbH & Co. KG, 2009

Marktplatz & Stellenbörse

Existenzgründungsseminar

Veranstaltungskalender

Kommende Veranstaltungen
PNF - Start 2018 - Aufbaukurs und Prüfung (Teil 3) - Zertifikatskurs
25.09.2019 - 29.09.2019 in AFB-Ergotherapie Schule, Belchenstrasse 1-5, Mannheim
Untere Extremität in der Neurologie für Ergotherapeuten
07.04.2019 - 09.11.2019 in Kaiserslautern
Systemisch & Co. in Osnabrück 2019!
23.05.2019 - 25.05.2019 in DVE Kongreß 2019 - Osnabrück
Fortbildung: Neurodynamik / Neuro-Orthopädisches Mobilisationskonzept
20.05.2019 - 24.05.2019 in Celenus Klinik für Neurologie Hilchenbach
Sturzprävention in der geriatrischen Rehabilitation
15.08.2019 - 16.08.2019 in Kaiserslautern
Jetzt geht's weiter - Systemisches Arbeiten in der ET - Methodenschwerpunkt!
22.11.2019 - 23.11.2019 in Lernwerkstatt Altona - Hamburg
Sprialdynamik - Einführungskurs MED LWS
30.03.2019 - 31.03.2019 in Bad Säckingen

nach oben scrollen