Anzeigen:
Sie sind hier: Forum >> Ergotherapie-Forum >> Allgemeine Themen >> Schwindel

Diskussionsforum

Schwindel

Optionen:
1
11. Februar 2019 11:22 # 1
alex16
Registriert seit: 30.07.2001
Bundesland: Bayern
Beiträge: 65

Hallo,
ich habe eine neue Patientin, 91Jahre alt.... An sich noch recht fit. Seit längerem klagt sie jedoch über einen anhaltenden Schwindel, weshalb sie nun Ergotherapie ausprobieren soll (vermutlich ist die Ärztin auch eher ratlos, was noch gemacht werden kann?!)
Hattet ihr schon sowas? Was macht ihr in der Therapie?
Danke für eure Antworten
11. Februar 2019 12:59 # 2
vogelbeere
Registriert seit: 23.09.2018
Beiträge: 71

Geändert am 11.02.2019 13:06:00
Sturzprävention ist doch ein klassisch ergotherapeutisches Thema. Umfeld auf Sicherheit hin überprüfen, Hilfsmittelberatung (Greifzange, ...?) wäre auch sicher eine sinnvolle Sache... Betätigungen anschauen, bei denen Probleme auftauchen durch den Schwindel - diese anpassen. Eventuell ist auch Gleichgewichtstraining ein Thema. Hilft dir das weiter?
13. Februar 2019 19:56 # 3
alex16
Registriert seit: 30.07.2001
Bundesland: Bayern
Beiträge: 65

Danke für die Antwort,
hilft nicht so sehr. Der Schwindel tritt plötzlich auf, sie ist dann sehr klagend und macht nichts mehr wie jammern und im Bett/auf dem Sofa liegen. Muss teilweise vom Sohn zur Toilette gebracht werden....
Sturzprophylaxe macht deshalb keinen Sinn, da sie ja nicht mehr alleine läuft, wenn der Schwindel eintritt.
Vielleicht gibts noch andere Ideen....
14. Februar 2019 08:04 # 4
ErgoSaraLe
Registriert seit: 01.07.2018
Bundesland: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 29

Alex16 wenn Du uns genaue Informationen gibst und nicht nur Bruchstücke, dann kann man auch bessere Infos und Ideen geben ;)
Vogelbeere hat schon gute Ansätze angegeben.

Mich würde interessieren sind alle Schwindelmöglichkeiten abgeklärt bzw. ausgeschlossen?
z.B.: Schlaganfall, Schädigung des GG Apparates, Entzündungen, Nebenwirkungen von Medikamenten, Augenprobleme (richtige Sehstärke Brille), kognitive Einschränkungen?

UND wann tritt der Schwindel genau auf? Gibt es zeitl. oder situative Wiederholungen z.B.: immer um 10 Uhr bei einer bestimmten Tätigkeit, das könnte ein Zeichen einer Überforderung/ Desinteresse sein. Wie Fit ist die Patienten vor den Schwindelattacken gewesen? Mit 91 Jahren wollen viele Patienten/ Klienten auch einfach nicht mehr... --> Psychische Komponente.
Ich würde eine genaue Analyse machen und auch die Wünsche der Klientin beachten, möchte Sie denn auch das der Schwindel aufhört oder besser wird? Hat Sie noch Hobbys z.B.: Handarbeiten?

Schwindel ist ein Riesen Thema im Alter und muss genau analysiert werden
"Du hast erst verloren, wenn Du aufhörst es zu versuchen."
Optionen:
1

Anzeige

Döpfer Schulen - Ergotherapeut/in Ausbildung und Studium

Diskussionsforum

Aktuelle Forenthemen

Marktplatz & Stellenbörse

Buch-Tipp

Verlag Modernes Lernen GmbH & Co. KG, 2010

Veranstaltungskalender

Kommende Veranstaltungen
Demenz: "Guten Tag, haben wir uns schon mal gesehen?"
07.05.2019 in Berlin-Wilmersdorf, Uhlandstr. 101
Narbenbehandlung- Kompaktkurs mit Zertifikat
29.06.2019 - 30.06.2019 in Bad Säckingen
EBBS

nach oben scrollen