Anzeigen:
Sie sind hier: Forum >> Praxisinhaber >> Keine Termine mehr frei

Diskussionsforum

Keine Termine mehr frei

Optionen:
1
12. Februar 2019 13:30 # 1
aawild
Registriert seit: 17.06.2005
Beiträge: 25

Ihr Lieben,
eine kurze Frage. Wie geht ihr mit Anfragen von Patienten um, wenn Ihr keinen Termin mehr frei habt?
Bei uns ist dies jetzt eingetreten. Klassischer Therapeutenmangel, da eine Kollegin ins Babyjahr gegangen ist. Ersatz Fehlanzeige. Bisher ging immer noch irgendwas zu Wuppen doch nun ist Schluss. Man muss ja auch an seine eigene Gesundheit und die der Kollegen denken.
Haben jetzt eine Warteliste begonnen. Bzw. suchen die Patienten weiter bei anderen Praxen.
Aber irgendwie ist mir das doch komisch, bisher fand ich immer einen Weg. An den Gedanken kann ich mich irgendwie so recht nicht gewöhnen. Und wo ich doch so schlecht nein sagen kann.
Wisst Ihr was ich meine? Habe absolut gespaltene Gefühle.

Lg, einstweilen
ich
12. Februar 2019 20:05 # 2
falladar
Registriert seit: 27.09.2004
Bundesland: Berlin
Beiträge: 1114

Du wirst dich notgedrungen dran gewöhnen müssen.

Du kannst ja ein paar deiner Patienten mit Frequenz 2x oder 3x/Woche (und mehr) auf 1x oder 2x/Woche einkürzen und die frei gewordenen Termine zusätzlichen Patienten anbieten. Bei Patientenausfällen kannst du dann diesen Patienten kurzfristig einen zweiten Termin in der Woche anbieten. Ob dies in deiner Praxis möglich ist, mußt du schauen.

LG falladar
"Der Eine hofft, dass die Zeit sich wandelt, der Andere nutzt die Zeit und handelt."
12. Februar 2019 20:14 # 3
Mietzi
Registriert seit: 03.01.2011
Beiträge: 278

Ist bei uns nicht anders. Eigentlich haben wir immer zugesehen, das wir den Leuten schnellstmöglich Termine geben. Aber es ist nicht mehr möglich. Wir mussten auch eine Warteliste anfangen und sagen das allen die Anrrufen. Wir sehen zu, dass wir diese so schnell wie es geht abarbeiten. Wie schnell das denn geht ist abhängig von der Flexibilität der Klienten.
Es nützt leider nichts. Wir machen alle schon Überstunden. Und es geht ja bei einer Neuaufnahme nicht um 2 oder 3 Wochen, wo man mal ein Stündchen mehr arbeitet, sondern es ist in der Regel ja etwas langfristigeres und wenn ein Kollege in den Urlaub geht, soll ja auch noch mal hier und da ein Stündchen möglich sein, um wenigstens einen Teil der Klienten vertreten zu können.
Wir sagen allen Leuten die Anrufen, das wir derzeit eine Warteliste haben, das es offen ist wie schnell es geht, manchmal hat man Glück und ein passender Termin lässt sich noch am selben Tag finden, manchmal dauert es einige Wochen. Wir bitten jeden darum, sich kurz zu melden, falls man anderweitig Termine bekommen hat. Leider funktioniert das gar nicht, was sehr ärgerlich ist, da man tlw. anfängt Leute anzufragen und Termine verschiebt, damit man einen passenden Termin für diese Person frei hat und dann haben sie schon anderweitig was, wenn man anruft und man muss wieder alles über den Haufen schmeißen.
12. Februar 2019 21:45 # 4
Warszawa17
Registriert seit: 15.12.2018
Beiträge: 1

Wir nehmen schon seid einige Monate keine Patienten auf weil Warteliste mittlerweile auf fast 2 Jahre ist. ::sad::
13. Februar 2019 11:56 # 5
aawild
Registriert seit: 17.06.2005
Beiträge: 25

Lieben Dank für Eure Antworten.
So wie Falladar es beschrieben hat haben wir es auch vor. Außerdem haben wir uns einen ungefähren Plan gemacht wann Rezepte enden, um besser Auskunft geben zu können,wann wieder was frei werden könnte.
Man muss positiv bleiben. ::smile::

Frohes Schaffen Euch.

Lg
14. Februar 2019 08:33 # 6
Kukdiehe
Registriert seit: 18.10.2012
Beiträge: 1361

Hallo ich habe zum Glück das Problem nicht, dass ich voll bin. Aber viele meiner Neuaufnahmen rufen mehre Praxen an und viele landen halt jetzt bei mir, da eben die Praxis XY und Co schon voll sind. Eine meiner Patienten wollte auch lieber zu einer anderen Praxis hin gehen, da diese näher wäre u d da ich ihr Termine für nächste Woche gleich anbieten konnte ist sie bei mir gelandet. Die hätte jetzt auch bei der anderen Praxis nen Termin bekommen, aber da die andere Praxis ihr nicht sagen konnte, wann sie einen Termin wieder frei hat, ist sie jetzt bei mir. Ich hatte einmal das Problem mit einer Warteliste gehabt von Ursprünglich 6 Wochen u d hätte diesen doch bereits nach 3 Wochen annehmen können. Als ich ihn angerufen habe, dass er jetzt bereits in 3 Wochen einen Termin haben könne hieß es er ist jetzt wo ander unter gekommen. Manchmal muss man halt einfach Patienten ablehnen und auf einer anderen Praxis verweisen, die evt noch Kapazitäten hat. Ich weiß zum Glück immer wer bei mir demnächst gleich aufhört und wann und kann daher meistens immer sagen, wann der nächste Termin frei ist. Ich muss aber auch noch dazu sagen, dass ich kaum Langzeitpatienten habe, sondern überwiegen Akutfälle, die dann meistens nur 10 bis Maximal 20 Einheiten benötigen, deswegen werden auch immer relativ schnell wieder neue Termine frei. Aber wen ich voll bin, dann bin ich voll und dann landet der Patient eben bei einer anderen Praxis, die noch was frei hat an Kapazitäten
Wer kämpft kann verlieren. Wer nicht kämpft hat schon verloren.
14. Februar 2019 16:51 # 7
rapor
Registriert seit: 04.08.2002
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Beiträge: 938

Hier hat niemand was frei! Warteliste ist normal, geschwisterkinder und schon bekannte Familien werden bevorzugt. Alle Praxen suchen personal, aber es tut sich nichts. Es melden sich schonmal nicht qualifizierte Arbeitssuchende, halt mal einfach so.

Schönes Wochenende
Signaturen lesen ist Zeitverschwendung!
14. Februar 2019 18:48 # 8
FrauErgo
Registriert seit: 01.10.2011
Beiträge: 37

Wir haben auch eine Warteliste, wenn die Patienten nicht so lange warten möchten sage ich ihnen das sie es gerne wo anders versuchen und sich ansonsten gerne wieder melden können. Sehr viele melden sich nach kurzer Zeit wieder, weil auch die anderen Praxen Wartelisten haben. Ich vermute, das sich die Situation bei uns ehre verschärfen als entspannen wird.
Optionen:
1

Anzeige

Döpfer Schulen - Ergotherapeut/in Ausbildung und Studium

Diskussionsforum

Aktuelle Forenthemen

Buch-Tipp

Ernst Reinhardt Verlag, 2012

Marktplatz & Stellenbörse

Aktuelle Anzeigen in der Praxenbörse
Praxisverkauf
60000-69999 - PLZ 66*** Saarland
Praxisverkauf
60000-69999 - Limburg-Weilburg
Praxisverkauf im Raum Lübeck
20000-29999 - Lübeck
Praxenverkauf
80000-89999 - Landshut/ Moosburg
Praxisverkauf zum 1.1.2020
30000-39999 - 34...
Praxisverkauf
70000-79999 - 70xxxx, Raum Stuttgart/Ludwigsburg
Ergotherapiepraxis in Ostsee-Nähe aus Altersgründen abzugeben
20000-29999 - nördliches Schleswig-Holstein
Existenzgründungsseminar

Veranstaltungskalender

Kommende Veranstaltungen
Beziehungs-Bindungs-Trauma-Arbeit Einführungskurs
11.03.2019 - 12.03.2019 in Berlin-Wilmersdorf, Uhlandstr. 101
Neurofeedback Einführungsseminar
24.09.2019 - 28.09.2019 in Wiesbaden
Fortbildung Einzel- und Gruppentraining sozialer Kompetenzen
11.10.2019 - 12.10.2019 in ZI Mannheim, J5 - Therapiegebäude, 1. OG, Raum 106
Neurorehabilitation® Fachtherapeut
26.04.2019 - 10.11.2019 in Bad Säckingen
Infotag zum Thema Neurofeedback
23.02.2019 in Würzburg
Fortbildung Einzel- und Gruppentraining sozialer Kompetenzen
14.06.2019 - 15.06.2019 in ZI Mannheim, J5 - Therapiegebäude, 1. OG, Raum 106
Ergotherapie bei Demenzerkrankungen
31.08.2019 - 01.09.2019 in Kaiserslautern

nach oben scrollen