Anzeigen:
Sie sind hier: Forum >> Ergotherapie-Forum >> Allgemeine Themen >> Als Azubi schon als Ergo arbeiten

Diskussionsforum

Als Azubi schon als Ergo arbeiten

Optionen:
1
12. März 2019 22:01 # 1
Warszawa17
Registriert seit: 15.12.2018
Bundesland: Hessen
Beiträge: 5

Guten Abend,

Wir haben ein Bewerbung von einem Auszubilden im 3. Lehrjahr bekommen. Darin steht ausdrucklich das er an Wochenenden schon als ein Ergotherapeut in einem Krankenhaus arbeitet. So wie geschrieben war nicht als ein Praktikant sondern als ein Arbeiter. Habe ich etwas verpasst oder seit wann ist das erlaubt? Man hört ja schon mal das kleine Praxen so machen, aber ein Krankenhaus? Wie sieht die Gesetzeslage dafür aus? Ich bin sehr verwundert.::confused::

13. März 2019 08:26 # 2
freckle
Registriert seit: 05.02.2007
Bundesland: Bayern
Beiträge: 835

Hm. Singen, basteln und klatschen = ja :-)

Therapie nur mit Anleiter.
13. März 2019 10:53 # 3
Roose
Registriert seit: 25.01.2017
Beiträge: 39

Moin Moin,

dass Azubis während der Ausbildung in der Betreuung oder Alltagsbegleitung arbeiten finde ich nicht ungewöhnlich, auch bei Großen Trägern oder Einrichtungen. Wenn er aber explizit schreibt, dass er als "Ergotherapeut" im Krankenhaus arbeitet, ist es absolut unzulässig, denn Ergotherapeut darf er sich erst nach bestandenem Staatsexamen nennen. Würde mich erst mal skeptisch machen, so eine Aussage in einer Bewerbung zu lesen.

Grüße, Roose

Keiner ist so verrückt, das er nicht noch einen Verrückteren findet, der ihn versteht. (Nietzsche)
13. März 2019 11:28 # 4
falladar
Registriert seit: 27.09.2004
Bundesland: Berlin
Beiträge: 1147

Schau ihn dir an und frage nach, was er dort wirklich gemacht hat, als was er dort wirklich beschäftigt wurde. Vielleicht hat er sich nur mißverständlich ausgedückt. Es gibt immer wieder Bewerber die sich keine Gedanken machen was sie letztendlich in ihren Bewerbungen geschrieben haben und was davon wie beim potentiellen AG ankommt.
Wir können uns jedoch auch fleißig in diversen Vermutungen wälzen. Vielleicht ist er als Betreuungskraft o.ä. angestellt worden.

LG falladar
"Der Eine hofft, dass die Zeit sich wandelt, der Andere nutzt die Zeit und handelt."
14. März 2019 09:34 # 5
ergo-ex
Registriert seit: 27.06.2017
Beiträge: 166

Geändert am 14.03.2019 09:35:00
Mir kam der gleiche(selbe?) Gedanke wie Falladar. Grade junge Leute nehmens da manchmal nicht so genau
Ich hatte-junge- Klienten, die erklärten, sie seien *beliebiger Ausbildungsberuf*,zb Gärtner und waren davon nicht nur überzeugt, sondern auch stolz drauf..
Bei genauerer Nachfrage waren sie dann (ungelernte) Hilfskräfte BEI einer Gartenfirma...
Und nein: als Ergoazubi darf ich keine eigenständigen Therapien abhalten.
14. März 2019 13:47 # 6
Kukdiehe
Registriert seit: 18.10.2012
Beiträge: 1384

Ich denke mal da hat der Azubi etwas dick aufgetragen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass er schon als Ergo gearbeitet hat. Darf er ja schließlich noch gar nicht. Er wird wohl im Krankenhaus so als Betreuungskraft gearbeitet haben und so Beschäftigungsprogramme angeboten haben wie Singen, Klatschen. Tanzen. Aber mit Sicherheit keine Therapien.
Das was Ergo- ex schreibt kenne ich auch.
Bei mir arbeiten auch viele im Altenheim als Altenpfleger. Das Helfer wird einfach mal weg gelassen, selbst wenn sie noch nicht mal die 1 Jährige Ausbildung zum Altenpflegehelfer haben. Oder aus Krankenpflegehelfer wird auch gleich mal Krankenpfleger. Eigentlich in fast allen Branchen wird der Helfer eben mal verschwiegen.
Wer kämpft kann verlieren. Wer nicht kämpft hat schon verloren.
25. März 2019 22:33 # 7
nami
Registriert seit: 25.03.2019
Beiträge: 2

Hi,

ich glaube auch nicht dran, dass ein Azubi sowas machen kann/darf.

LG
26. März 2019 15:32 # 8
rapor
Registriert seit: 04.08.2002
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Beiträge: 967

Machen und dürfen sind theoretisch deckungsgleich.
Theorie und Praxis nicht.
Wen ich schon alles "Therapien" hab durchführen sehen......

Glauben heißt Nicht-Wissen.
Signaturen lesen ist Zeitverschwendung!
26. März 2019 21:18 # 9
ergo-ex
Registriert seit: 27.06.2017
Beiträge: 166

Zitat / nami hat geschrieben:
Hi,

ich glaube auch nicht dran, dass ein Azubi sowas machen kann/darf.

LG


es geht nicht um "glauben",sondern um eindeutige Vorgaben/Richtlinien..

Wobei Rapor natürlich Recht hat- ich selbst stand vor Jahren fassungslos vor einer Physiopraktikantin!!!, die von der Praxis geschickt worden war, um "meinen"Klienten im HB physiotherapeutisch zu "behandeln"::blink:: .....
Optionen:
1

Anzeige

Döpfer Schulen - Ergotherapeut/in Ausbildung und Studium

Diskussionsforum

Aktuelle Forenthemen

Buch-Tipp

Verlag Modernes Lernen GmbH & Co. KG, 2007

Marktplatz & Stellenbörse

Aktuelle Anzeigen in der Praxenbörse
Praxisverkauf Ostwestfalen
30000-39999 - 3....
Praxisverkauf
60000-69999 - Hessen (Limburg-Weilburg)
Ergotherapie-Praxis Übergabe
20000-29999 - Norddeutschland
Praxisverkauf Hamburg
20000-29999 - Hamburger Nord-Westen
Existenzgründungsseminar

Neuigkeiten

Neuigkeiten

Veranstaltungskalender

Kommende Veranstaltungen
Stifthaltung & Co. - Workshop mit Heike Musa in Münster
29.06.2019 in Therapiezentrum Hafenkante - Münster
Existenzgründungsseminar für Ergotherapeuten
01.06.2019 - 02.06.2019 in Durmersheim bei Karlsruhe
Muskelhypotonie erkennen und behandeln
07.11.2019 - 09.11.2019 in Kaiserslautern
Sturzprävention in der geriatrischen Rehabilitation
15.08.2019 - 16.08.2019 in Kaiserslautern
Neuro-Linguistisches Programmieren – Basic- und Practitioner-Ausbildung
14.06.2019 - 23.06.2019 in Galgenbergstr.2b., Regensburg

nach oben scrollen