Anzeigen:
Sie sind hier: Forum >> Ergotherapie-Forum >> Allgemeine Themen >> Anpassung der Vergütung

Diskussionsforum

Anpassung der Vergütung

Optionen:
1 2 3 4  weiter
16. Mai 2019 21:18 # 1
lexus25
Registriert seit: 02.02.2014
Beiträge: 23

Ich freu mich schon soo auf die Anpassung der Vergütung :) viele habe dafür gekämpft das wir endlich besser bezahlt werden können :)

Heute hatte ich ein Gespräch mit meiner Chefin und habe wieder nur zu hören bekommen "naja bis die Erhöhung bei uns ankommt dauert das noch und die Miete ist auch gestiegen"... Ich hab langsam so die sch... Voll von den ausreden. Hauptsache immer schön in die eigne Tasche stecken...

Geht nur mir das so? ::thumbdown::
16. Mai 2019 21:36 # 2
HHAltona
Registriert seit: 05.10.2011
Bundesland: Hamburg
Beiträge: 504

Geändert am 16.05.2019 21:38:00
Die Erhöhungen finden schon seit ca. 2 Jahren statt. Beispiel pfb 1.1.2016 ~ 47€, jetzt 58€ ab 1.7.19 ca. 65€

Und ja, bis die Erhöhungen ankommen, vergehen ca. 4 Monate von der Erstbehandlung an bis zur bezahlten Rechnung, bei 1/wö.

Also, Erhöhungen waren schon drin. Allerdings ist die Frage wie hoch Dein Gehalt & Nebenleistung bereits ist...?

Aktuell halte ich 2500 - 2800€/Monat für angemessen, ab 1.7. (plus 4 Monate) 2600 - 3200€/Monat brutto, je nach Auslastung, Zeit am Patienten etc....

Jetzt kannst Du vielleicht besser entscheiden ob eine neue Stelle her muss.... oder drängendes Verhandeln?
Wir verwalten unsere Praxis mit Thera-Pi.org - OpenSoure und gut!
16. Mai 2019 21:40 # 3
lexus25
Registriert seit: 02.02.2014
Beiträge: 23

Also mit 16 Euro die Stunde wäre ich mehr als zufrieden aber das ist leider undenkbar bei uns ( Sachsen) auch wenn es keine Begründung dann mehr gibt
16. Mai 2019 22:37 # 4
HHAltona
Registriert seit: 05.10.2011
Bundesland: Hamburg
Beiträge: 504

Geändert am 16.05.2019 22:38:00
doppelt!


Wir verwalten unsere Praxis mit Thera-Pi.org - OpenSoure und gut!
16. Mai 2019 22:38 # 5
HHAltona
Registriert seit: 05.10.2011
Bundesland: Hamburg
Beiträge: 504

Geändert am 16.05.2019 22:38:00
Wenn Du keine 16€/Stunde bekommst und auch keine anderen Lohnleistungen ist Dir glaube ich schon klar was ansteht - oder?

Ab 1.7 wird es bundesweit 65€ für die PFB und ca. 52€ für SPB geben, da rechnet sich bei gut Auslastung sogar die 1-Mann/Frau Praxis...

Aktuell gibt es hier im Stellenmarkt alleine 234 Stellenangebote! ::wink::


Wir verwalten unsere Praxis mit Thera-Pi.org - OpenSoure und gut!
17. Mai 2019 08:26 # 6
lexus25
Registriert seit: 02.02.2014
Beiträge: 23

Irgendwie ist das bei uns noch nicht angekommen.... Hier denken die Arbeitgeben das es noch genug dumme gibt die für den Mindestlohn arbeiten
17. Mai 2019 11:01 # 7
falladar
Registriert seit: 27.09.2004
Bundesland: Berlin
Beiträge: 1207

Geändert am 17.05.2019 15:15:00
Zitat / lexus25 hat geschrieben:
Irgendwie ist das bei uns noch nicht angekommen. Hier denken die Arbeitgeber, dass es noch genug Dumme gibt, die für den Mindestlohn arbeiten.
(korrigiert)

Wenn du schon mein PN-Angebot nicht annehmen kannst, schick doch einfach deine Kollegen vorbei. Ich hab noch Platz für 3 gute Therapeuten. ::thumbup::

LG falladar

https://www.ergotherapie.de/stellenboerse/stellenangebot.aspx?id=30471
"Der Eine hofft, dass die Zeit sich wandelt, der Andere nutzt die Zeit und handelt."
17. Mai 2019 19:23 # 8
ergo-ex
Registriert seit: 27.06.2017
Beiträge: 190

ich bin nicht mehr im Job., weil ich nach 13Jahren an den Umständen kaputt gegangen bin..
Aber wenn es JEMALS gute Bedingungen für Lohnerhöhungen gab------------------------ DANN JETZT..
Liebe Kollegen: macht was draus!! Bitte! Fight for your Right!!

Fast bin ich ein bischen neidisch---- wenn ich über all die Jahre das verdient hätte, was jetzt möglich ist * und auf dieser Basis meine EMR bekäme.............................................Traum*
18. Mai 2019 21:26 # 9
Rhodesian Ridge
Registriert seit: 10.02.2019
Beiträge: 21

Zitat / ergo-ex hat geschrieben:
ich bin nicht mehr im Job., weil ich nach 13Jahren an den Umständen kaputt gegangen bin..
Aber wenn es JEMALS gute Bedingungen für Lohnerhöhungen gab------------------------ DANN JETZT..
Liebe Kollegen: macht was draus!! Bitte! Fight for your Right!!

Fast bin ich ein bischen neidisch---- wenn ich über all die Jahre das verdient hätte, was jetzt möglich ist * und auf dieser Basis meine EMR bekäme.............................................Traum*


Ich habe fast 16 Jahre als Ergotherapeut gearbeitet. Zur Beendigung meiner Berufstätigkeit als führte mich ein schwerer Schicksalsschlag. Die weiteren Umstände, die ich an meiner letzten Stelle hatte, an der ich nur 6 Wochen tätig war, waren dann nur noch die Spitze des Eisberges.

Ich wünsche euch ebenfalls viel Erfolg und Hut ab vor jeder/jeden, der trotz dieser Umstände die Ergotherapie nicht verlassen haben.
Bevor du urteilen willst über mich und mein Leben, ziehe meine Schuhe an und laufe meinen Weg, durchlaufe die Straßen, Berge und Täler, fühle die Trauer, erlebe den Schmerz und die Freude. Durchlaufe die Jahre, die ich ging, stolpere über jeden Stein, über den ich gestolpert bin, stehe immer wieder auf und gehe Genaus die selbe Strecke weiter, genau wie ich es tat. Und erst dann kannst du urteilen.
-Verfasser unbekannt-
19. Mai 2019 19:25 # 10
ergo-ex
Registriert seit: 27.06.2017
Beiträge: 190

Zitat / lexus25 hat geschrieben:
viele habe dafür gekämpft das wir endlich besser bezahlt werden können


viele, ja! und selbst??
20. Mai 2019 15:10 # 11
Motte123
Registriert seit: 09.02.2012
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Beiträge: 417

Geändert am 20.05.2019 15:16:00
Ich versteh gar nicht, was alle über die Erhöhung jubeln.... DAS IST DOCH NICHTS NEUES!! Meine Güte, lassen sich viele wirklich so leicht abspeisen von der Politik?! Dann wundert mich echt nicht mehr, dass unsere Gehälter so mies sind!! ::scared::

Eins muss einem bewusst werden: WIR (DIE ARBEITNEHMER) KRIEGEN VON DER ERHÖHRUNG N I C H T S MIT!! UND ERST RECHT NICHTS AB!!

Die Taschen, in die das Geld geht, sind die Arbeitgeber und die großen Wirtschaftsbosse und sonst NIEMANDEM! Ich vermute, einigen wird die rosarote Brille noch äußerst unsanft von der Nase fallen bei soviel Euphorie... aber man schluckt ja gern was in den Medien und von der Politik für einen Schmarrn verbreitet wird, die von Tuten und Blasen keine Ahnung haben.... ::unsure::

Und auch, wenn es viele nicht hören wollen: Die einzige Art, wie man für mehr Gehalt kämpfen kann in diesem Land, ist, sich einen anderen Job in einer anderen Branche zu suchen! Es interessiert die Politiker nicht die Bohne ob hier Leute auf der Straße protestieren, ob sich Leute hier zu Tode schuften. NICHT DIE BOHNE! Sie sitzen in ihren Elfenbeintürmen und es ist ihnen EGAL (soviel zu unserer *hust* Demokratie *hust). ::thumbup::
Wenn sie sich aber irgendwann selbst die Finger schmutzig machen müssen (uns sei es nur Billigkräfte aus dem Ausland ankarren zu müssen), erst dann wird was passieren. Das sieht man mittlerweile in der Pflege. Lange dauert es nicht mehr, bis das gesamte System zusammenbricht. Und dann sitzen SIE in der Scheiße und nicht wir (bzw. ich sowieso nicht, da ich mich von dieser Berufssparte nicht mehr veräppeln lasse und umgeschult habe) . ::tongue::
Sag Menschen nicht, wie sie Dinge tun sollen. Sag ihnen was zu tun ist, und sie werden dich mit ihrem Einfallsreichtum überraschen.
20. Mai 2019 16:20 # 12
rapor
Registriert seit: 04.08.2002
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Beiträge: 1002

Du glaubst nicht, dass die Gehälter steigen?
Es ist doch ein triftiger Grund für Neuverhandlungen oder Stellenwechsel.
Ich bin gespannt.

Gutgehn
Signaturen lesen ist Zeitverschwendung!
20. Mai 2019 19:18 # 13
falladar
Registriert seit: 27.09.2004
Bundesland: Berlin
Beiträge: 1207

Zitat / rapor hat geschrieben:
Du glaubst nicht, dass die Gehälter steigen?
Es ist doch ein triftiger Grund für Neuverhandlungen oder Stellenwechsel.
Ich bin gespannt.

Gutgehn


Motte123 hat doch nichts mehr von den Vergütungsanpassungen/-erhöhungen. Sie hat sich doch aus unserer Berufssparte verabschiedet und verdient jetzt deutlich mehr als ein Ergo. @rapor - dein Ratschlag kommt leider zu spät. Wie hoch das Bruttogehalt von Motte123 jetzt ist, hatte sie uns bisher noch nicht verraten. Obwohl, am 04.04.2019 schreibt sie noch als ambulant tätige Ergotherapeutin?
und am 20.05.2019 schreibt sie "... Und dann sitzen SIE in der Scheiße und nicht wir (bzw. ich sowieso nicht, da ich mich von dieser Berufssparte nicht mehr veräppeln lasse und umgeschult habe). ..."

Ich seh bei Motte123 echt nicht mehr durch. Es gab Zeiten, da waren die Beiträge von Motte123 interessant und informativ.

LG falladar
"Der Eine hofft, dass die Zeit sich wandelt, der Andere nutzt die Zeit und handelt."
20. Mai 2019 21:03 # 14
lexus25
Registriert seit: 02.02.2014
Beiträge: 23

Zitat / ergo-ex hat geschrieben:
Zitat / lexus25 hat geschrieben:
viele habe dafür gekämpft das wir endlich besser bezahlt werden können


viele, ja! und selbst??


Ja ich auch. War bei einigen Demo's und Aktionen dabei.
21. Mai 2019 09:33 # 15
gross
Registriert seit: 05.04.2005
Beiträge: 878

Die Faktenlage in Sachen Gehaltserhöhungen spricht eine deutlich andere Sprache. Aber Fakten scheinen Motte ja nicht ganz so zu interessieren. Über das Motiv dieser Beiträge kann man nur mutmaßen...::thumbdown::
Optionen:
1 2 3 4  weiter

Anzeige

Döpfer Schulen - Ergotherapeut/in Ausbildung und Studium

Diskussionsforum

Aktuelle Forenthemen
Angemessenes Gehalt?
Allgemeine Themen
Crps
Allgemeine Themen
Methodisches Vorgehen
Allgemeine Themen
Suzuki Fixateur
Fachbereich Orthopädie/Traumatologie
räumlliches sehen
Fachbereich Pädiatrie
Frühförderung Fortbildungssuche
Fortbildung & Dozenten
Lewy - Body - Demenz
Fachbereich Geriatrie
Abrechnungsstelle
Praxisinhaber
Berufseinstieg, Stipendien, Fragen
Berufspolitik & Arbeitsrecht

Buch-Tipp

Schattauer GmbH, 2008

Marktplatz & Stellenbörse

Aktuelle Anzeigen in der Praxenbörse
Nachfolger gesucht!
40000-49999 - NRW
Etablierte gut laufende Praxis zu verkaufen
10000-19999 - südliches Brandenburg
Nachfolger/in gesucht für PRAXIS mit HERZ
70000-79999 - Titisee-Neustadt / Hochschwarzwald / Nähe Freiburg
Etablierte Praxis in Hannover Südstadt zu verkaufen
30000-39999 - Hannover / Niedersachsen
Existenzgründungsseminar

Neuigkeiten

Neuigkeiten

Veranstaltungskalender

Kommende Veranstaltungen
Systemisch & Co. - ergoSystemisch© (Grundkurs)
24.04.2020 - 25.04.2020 in Lernwerkstatt Hamburg-Altona
Muskelhypotonie erkennen und behandeln
07.11.2019 - 09.11.2019 in Kaiserslautern
Arbeiten mit Kindern im Kontext Schule – Was bringt das...?
17.04.2020 in Lernwerkstatt Altona - Hamburg
Grafomotorik & Co. - mit Heike Musa!
07.12.2019 in Lernwerkstatt Hamburg-Altona
Arbeiten mit Kindern im Kontext Schule – Was bringt das...?
16.11.2019 in Lernwerkstatt Altona - Hamburg

nach oben scrollen