Anzeigen:
Sie sind hier: Forum >> Ergotherapie-Forum >> Allgemeine Themen >> Gehalt bei 18 Stunden/ Woche in Ordnung?

Diskussionsforum

Gehalt bei 18 Stunden/ Woche in Ordnung?

Optionen:
1
22. August 2019 13:40 # 1
Nymeria74
Nymeria74
Ehemaliges Mitglied
Beiträge: 1

Hallo zusammen:)

Ich bin Berufsanfänger und habe gerade das Examen bestanden. Jedoch muss ich noch ein Semester weiter studieren, um den Bachelorabschluss zu machen. Jetzt wollte ich sehr gerne während dessen anfangen in Teilzeit zu arbeiten.

Die Einrichtung liegt am Rande des Ruhrgebiets in NRW und ist ein privates Therapiezentrum. Ich habe dort bereits ein Praktikum absolviert und es ist meine absolute Traumstelle :)

Nun zu meiner Frage: Ich würde 18 Stunden/ Woche arbeiten und dafür 950 € brutto bekommen. Ist dies in Ordnung für einen Berufseinstieg?

Ich freue mich auf eure Rückmeldung.
VG Nymeria74::smile::
22. August 2019 14:46 # 2
HHAltona
Registriert seit: 05.10.2011
Bundesland: Hamburg
Beiträge: 504

Geändert am 22.08.2019 14:47:00
Zitat / Nymeria74 hat geschrieben:


Nun zu meiner Frage: Ich würde 18 Stunden/ Woche arbeiten und dafür 950 € brutto bekommen. Ist dies in Ordnung für einen Berufseinstieg?

VG Nymeria74


Nein, ist nicht in Ordnung - allerdings nur wenn es nicht noch Lohnnebenleistungen gibt.

16,50€ sind meiner Meinung nach das Minimum für Berufseinsteiger. Das macht bei 18Std/Wo. mal 4,2 Wochen = 1247,40€

Aktuell hat man Dir 12,56€ pro Stunde angeboten - das sind Löhne aus 2015/2016... ::thumbdown:: tut mir leid!

P.S: Ggf. solltest Du diese Frage anonym stellen....

Wir verwalten unsere Praxis mit Thera-Pi.org - OpenSoure und gut!
23. August 2019 13:17 # 3
falladar
Registriert seit: 27.09.2004
Bundesland: Berlin
Beiträge: 1207

Zitat / HHAltona hat geschrieben:
... hat man Dir 12,56€ pro Stunde angeboten - das sind Löhne aus 2015/2016...

Du bist ja noch großzügig mit deiner Rechnung. ::thumbup:: Ich komme nur auf 12,18 € Brutto.
2005 habe ich schon 12,31 € Brutto für Berufsanfänger in BRB gezahlt. Hab gerade einmal in den alten Verträgen nachgeschaut.

https://www.finanz-tools.de/stundenlohnrechner

LG falladar
"Der Eine hofft, dass die Zeit sich wandelt, der Andere nutzt die Zeit und handelt."
23. August 2019 14:40 # 4
HHAltona
Registriert seit: 05.10.2011
Bundesland: Hamburg
Beiträge: 504

Geändert am 23.08.2019 14:41:00
Okay, Danke für den Link!

Dann sind es 1288€ für die 18 Stundenstelle - mal eben 338€ über dem was angeboten wurde - andere Lohnleistungen mal außen vor gelassen.

Grüße
Jörg
Wir verwalten unsere Praxis mit Thera-Pi.org - OpenSoure und gut!
23. August 2019 18:05 # 5
Motte123
Registriert seit: 09.02.2012
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Beiträge: 417

Geändert am 23.08.2019 19:26:00
Doppelpost aufgrund der Fehlermeldung im Forum "Beitrag konnte nicht veröffentlicht werden, bitte versuchen Sie es erneut".
Sag Menschen nicht, wie sie Dinge tun sollen. Sag ihnen was zu tun ist, und sie werden dich mit ihrem Einfallsreichtum überraschen.
23. August 2019 18:07 # 6
Motte123
Registriert seit: 09.02.2012
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Beiträge: 417

Geändert am 23.08.2019 19:26:00
Doppelpost aufgrund der Fehlermeldung im Forum "Beitrag konnte nicht veröffentlicht werden, bitte versuchen Sie es erneut".
Sag Menschen nicht, wie sie Dinge tun sollen. Sag ihnen was zu tun ist, und sie werden dich mit ihrem Einfallsreichtum überraschen.
23. August 2019 18:07 # 7
Motte123
Registriert seit: 09.02.2012
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Beiträge: 417

Geändert am 23.08.2019 19:27:00
Absolut unter aller Würde! Schade, dass sich Leute für sowas immer noch hingeben und sich damit Einrichtungen noch erdreisten so etwas anzubieten. Ein Grund mehr, weshalb ich meinen BA nicht in Ergotherapie mache. Es ist tatsächlich so, dass dieser Abschluss nicht zu mehr Gehalt führt.

Ich habe heute eine Einladung zum Vorstellungsgespräch nach 3 Jahren (!) nachdem ich eine BW dorthin geschickt habe, bekommen. ::thumbup::::thumbup:: Ich hab mich erstmal schlapp gelacht. Abgesehen davon, dass dieser Laden nie was von sich hat hören lassen, was absolut respektlos ist (und das habe ich dem Herrn auch geschrieben), hat er sich nachweislich sogar strafbar gemacht, indem er meine Daten 3 Jahre aufbewahrt hat. Bewerbungsdaten sind nach dem DSVGO nach max. 6 Monaten zu vernichten (es sei denn, es ist ausdrücklich anders vereinbart).

Ohne Worte und sowas leitet dann 3 Einrichtungen... ::thumbdown::
Sag Menschen nicht, wie sie Dinge tun sollen. Sag ihnen was zu tun ist, und sie werden dich mit ihrem Einfallsreichtum überraschen.
23. August 2019 18:54 # 8
Geschenk
Registriert seit: 22.08.2004
Beiträge: 310

Das man dich mit deinem Abschluß und (fast) Bacehelor so "beLOHNt" ist respektlos. Du findest garantiert noch andere Einrichtungen, wo deine Arbeitskraft trotz Berufsanfängerstatus noch geachtet wird.


1. September 2019 12:14 # 9
ergo.walsh
Registriert seit: 15.05.2018
Beiträge: 2

Geändert am 01.09.2019 12:50:00
x
1. September 2019 12:34 # 10
ergo.walsh
Registriert seit: 15.05.2018
Beiträge: 2

Also unter 14,00€/Std finde ich auch respektlos.
Aber 16,50€/Std kann ich einem Berufsanfänger auch nicht bezahlen, selbst wenn ich wollte.
Ich finde auch nicht, daß dies Praxeninhabern so einfach vorgeschrieben werden kann. Schließlich haben verschiedene Praxen auch sehr unterschiedliche Voraussetzungen, zB bei den Kosten, je nach Praxengröße, -Lage und -Ausstattung...
und bei den Einnahmen;
Es gibt ja auch noch andere Bedingungen zu beachten; wieviel und was muß in der Arbeitszeit geleistet werden ?, Arbeitszeitgestaltung möglich ?, Anzahl Urlaubstage ?, Fortbildungsfinanzierung ?, Rahmenbedingungen ?, Fahrzeugnutzung ?, Nettooptimierung des Gehalts ?, Prämien?, .........
Und die aktuellen Preiserhöhungen schlagen auch erst in 3 Monaten zu Buche, wenn die betreffenden Verordnungen abgerechnet werden können - und Geld ausgeben können auch Praxisinhaber erst wenn es da ist....
2. September 2019 09:39 # 11
HHAltona
Registriert seit: 05.10.2011
Bundesland: Hamburg
Beiträge: 504

Zitat / ergo.walsh hat geschrieben:

Es gibt ja auch noch andere Bedingungen zu beachten; wieviel und was muß in der Arbeitszeit geleistet werden ?, Arbeitszeitgestaltung möglich ?, Anzahl Urlaubstage ?, Fortbildungsfinanzierung ?, Rahmenbedingungen ?, Fahrzeugnutzung ?, Nettooptimierung des Gehalts ?, Prämien?, .........
Und die aktuellen Preiserhöhungen schlagen auch erst in 3 Monaten zu Buche, wenn die betreffenden Verordnungen abgerechnet werden können - und Geld ausgeben können auch Praxisinhaber erst wenn es da ist....


Das sind lohngestaltende Bedingungen - oder auch Lohnnebenleistungen...
Wir verwalten unsere Praxis mit Thera-Pi.org - OpenSoure und gut!
6. September 2019 15:55 # 12
Motte123
Registriert seit: 09.02.2012
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Beiträge: 417

Geändert am 06.09.2019 15:56:00
Ich finde, die Rechnung von @ergo.walsh geht nicht auf.
Stell dir doch vor, du hast deine Praxis in Hamburg. Super schöne, aber leider ar***teure Stadt. Klar, deine Mieten für die Praxis ist damit auch höher (wenn nicht Eigentum und abbezahlt). Aber mal darüber nachgedacht, dass die Leute, die du für deine Praxis suchst auch in Hamburg wohnen (bzw. im genauso teuren Speckgürtel) und auch deutlich höhere Mieten zu berappen haben als anderswo?! Wenn man dann nicht bereit ist auch entsprechend mehr zu bezahlen, dann sollte man seine Praxis eben auf einem nicht so teure Pflaster eröffnen. Meine Meinung... dass dann der AN dafür zahlen soll, dass der AG seine Praxis auf teurem Pflaster hat... nö. Würde ich nicht machen, warum?

Btw: 16 EUR/Stunde finde ich völlig legitim.
Sag Menschen nicht, wie sie Dinge tun sollen. Sag ihnen was zu tun ist, und sie werden dich mit ihrem Einfallsreichtum überraschen.
Optionen:
1

Anzeige

Döpfer Schulen - Ergotherapeut/in Ausbildung und Studium

Diskussionsforum

Aktuelle Forenthemen
Angemessenes Gehalt?
Allgemeine Themen
Crps
Allgemeine Themen
Methodisches Vorgehen
Allgemeine Themen
Suzuki Fixateur
Fachbereich Orthopädie/Traumatologie
räumlliches sehen
Fachbereich Pädiatrie
Frühförderung Fortbildungssuche
Fortbildung & Dozenten
Lewy - Body - Demenz
Fachbereich Geriatrie
Abrechnungsstelle
Praxisinhaber
Berufseinstieg, Stipendien, Fragen
Berufspolitik & Arbeitsrecht

Buch-Tipp

Springer-Verlag GmbH & Co. KG, 2014

Marktplatz & Stellenbörse

Existenzgründungsseminar

Neuigkeiten

Neuigkeiten

Veranstaltungskalender

Kommende Veranstaltungen
Stifthaltung & Co. - Workshop mit Heike Musa
17.01.2020 in Lernwerkstatt Hamburg-Altona
Arbeiten mit Kindern im Kontext Schule – Was bringt das...?
17.04.2020 in Lernwerkstatt Altona - Hamburg
Weiterbildung ergoSystemisch© - (Qualifizierungskurs)
30.10.2020 - 29.05.2021 in Lernwerkstatt Hamburg-Altona
Neuroanatomie der Motorik
11.10.2019 - 09.11.2019 in Kaiserslautern
Thera-Pi Workshop - OpenSource kostenlos und gut!
28.11.2020 in Lernwerkstatt Hamburg-Altona

nach oben scrollen