Anzeigen:
Sie sind hier: Forum >> Berufspolitik & Arbeitsrecht >> Ergotherpie hat nichts mit einer pädagogische Ausbildung zu tun???

Diskussionsforum

Ergotherpie hat nichts mit einer pädagogische Ausbildung zu tun???

Optionen:
1
15. November 2019 17:10 # 1
Uwe Ed
Registriert seit: 26.10.2002
Beiträge: 5

Hallo, komisch ist es schon, ich bin seit nunmehr 20 Jahren Erotherapeut, habe in allen Bereichen gearbeitet, jetzt wieder mal mit der beruflichen sozialen Integration von Jugendlichen. Trotzdem, habe ich oder wende nichts pädagogisches an?? Ich lenke und führe die Jugendlichen genauso oder zeitlich noch mehr als unsere Pädagogen. Hier, läuft doch was schief im Staate.

Gruß, Uwe
16. November 2019 11:17 # 2
KW
Registriert seit: 10.02.2005
Bundesland: Niedersachsen
Beiträge: 478

Natürlich bist Du auch pädagogisch tätig, wenngleich nicht unbedingt vordergründig.
Was möchtest Du mit Deinem Beitrag zum Ausdruck bringen?

Karsten
R46.2 – und Spaß dabei!
22. November 2019 14:59 # 3
Uwe Ed
Registriert seit: 26.10.2002
Beiträge: 5

Ich höre immer wieder das wir keine pädagogische Ausbildung hatten und damit für einige Bereich und Aufgaben nicht qualifiziert sind.

22. November 2019 15:46 # 4
falladar
Registriert seit: 27.09.2004
Bundesland: Berlin
Beiträge: 1235

Wieviel Unterichtseinheiten "Pädagokik" hattest du während deiner Ausbildung/deines Studiums und kannst du diese deinem potentiellen Arbeitgeber nachweisen? Die einfache Vermittlung von pädagogischen Ansätzen, oder eine Hausarbeit dazu, zählen nicht wirklich.

In der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Ergotherapie ist das Ausbildungsfach Pädagogik nicht aufgeführt.

https://www.gesetze-im-internet.de/ergthaprv/BJNR173100999.html

LG falladar
"Der Eine hofft, dass die Zeit sich wandelt, der Andere nutzt die Zeit und handelt."
22. November 2019 15:53 # 5
Geschenk
Registriert seit: 22.08.2004
Beiträge: 317

Hallo,
in meiner Ausbildungs- und Prüfungsverordnung (Ausbildungsabschluß 1988/1989 hatten wir 90 Stunden Pädagogik/Sonderpädagogik.


22. November 2019 18:30 # 6
falladar
Registriert seit: 27.09.2004
Bundesland: Berlin
Beiträge: 1235

Geändert am 22.11.2019 18:33:00
Zitat / Geschenk hat geschrieben:
Hallo,
in meiner Ausbildungs- und Prüfungsverordnung (Ausbildungsabschluß 1988/1989 hatten wir 90 Stunden Pädagogik/Sonderpädagogik.


Dann steht es auch auf dem Ausbildungszeugnis, wurde benotet und der potentielle Arbeitgeber muß es anerkennen. Vielleicht wird jedoch ein Pädagogikstudium verlangt? Das weiß jedoch nur Uwe Ed.
LG falladar
"Der Eine hofft, dass die Zeit sich wandelt, der Andere nutzt die Zeit und handelt."
7. Dezember 2019 15:31 # 7
patricia_br
Registriert seit: 20.08.2017
Beiträge: 51

Ich hab dieses Jahr meine Prüfungen abgelegt.. unter anderem in Pädagogik. 🤔
Aber verhältnismäßig zu bspw. Erziehern oder HEPs ist die Stundenanzahl natürlich sehr gering angesiedelt.
Optionen:
1
EBBS

Diskussionsforum

Aktuelle Forenthemen

Buch-Tipp

Hogrefe Verlag, 2017

Marktplatz & Stellenbörse

Neuigkeiten

Neuigkeiten

Veranstaltungskalender

Kommende Veranstaltungen

nach oben scrollen