Anzeigen:
Sie sind hier: Forum >> Praxisinhaber >> Mitarbeiter und ihr Engagement und das Gehalt

Diskussionsforum

Mitarbeiter und ihr Engagement und das Gehalt

Optionen:
1
16. November 2019 13:31 # 1
CD77
Registriert seit: 09.01.2004
Beiträge: 103

Hallo,
angelehnt an die Diskussionen in Bezug auf die steigenden Preise und die Anpassung der Gehälter möchte ich nachfragen, wie ihr auf die Qualität der Arbeit und das Engagement eurer Mitarbeiter achtet bzw. fördert. Ich möchte jeden Mitarbeiter angemessen bezahlen und die Rahmenbedingungen um die Therapie angenehm gestalten.

Im Alltag sieht dies so aus, dass bei Absagen oder Leerlaufzeiten der eine Mitarbeiter die Zeit nutzt zur Therapieplanung (hier gerne neue Ideen einbringt) oder laufende Arbeiten (z B. liegengebliebenes Spiel wegräumt, seine Kaffetasse spült....) - der andere Mitarbeiter diese Zeit nutzt um Kaffee zu trinken - Therapie werden nur wenig vorbereitet, neue Ideen nur sehr selten.... Da die Kontrolle bei den Hausbesuchen (überwiegende Teil bei uns) sowieso nur gering gegeben ist, fällt mir hier sicherlich einiges gar nicht auf.....

Wie handhabt ihr dies? Beide gleich zu stellen finde ich nicht fair. Beim Vorstellungsgespräch bzw. Vertragsunterzeichnung ist das Engagement der Mitarbeiter noch schwierig einzuschätzen, daher kann ich anfangs bei Gehaltsverhandlungen ja nicht schon im oberen Bereich liegen....

Eine Nachbarpraxis bezahlt ein Grundgehalt plus Zulagen orientiert am Engagement und Umsatz. Genaueres weiß ich dazu allerdings nicht. Macht dies bei euch jemand? Ich stelle mir die Umsetzung schwierig vor.....

lg
18. November 2019 09:42 # 2
falladar
Registriert seit: 27.09.2004
Bundesland: Berlin
Beiträge: 1233

Allen Leuten recht getan ist eine Kunst, die keiner kann...sagt ein altes Sprichwort

... dennoch versuchen wir, diese Kunst zu erlernen und zu beherrschen: Wir versuchen, nirgends anzuecken, andere Menschen nicht zu verletzen - und doch führt falsch verstandene Rücksichtnahme regelmäßig in einen inneren Konflikt, weil Recht und Gerechtigkeit allgemein sehr subjektiv empfunden werden und für jeden etwas anderes bedeuten. Also muß man stets und ständig Kompromisse eingehen, da man es unmöglich allen rechtmachen kann.

Sprich dein Problem offen im Team an und lass deine Mitarbeiter in einem Brainstorming drei, im realen Alltag machbare und überprüfbare, Lösungswege finden. Du entscheidest dich dann für den Lösungsweg der für dich passt, mit dem du am besten (auch wirtschaftlich) leben kannst.

LG falladar
"Der Eine hofft, dass die Zeit sich wandelt, der Andere nutzt die Zeit und handelt."
29. November 2019 09:05 # 3
CD77
Registriert seit: 09.01.2004
Beiträge: 103

Hallo,
vielen Dank für deine Antwort. Das Thema im Team anzusprechen, war auch mein Gedanke. Ich wollte mir hier Infos holen, wie es in anderen Praxen abläuft. Leider entsteht hier kein so reger Austausch, wie bei den Diskussionen um die Gehälter....
lg
29. November 2019 13:27 # 4
kaenguru
Registriert seit: 26.08.2007
Beiträge: 276

Du hast Post...
Im Alter möchte ich nicht jung aussehen, sondern glücklich.
Optionen:
1
EBBS

Diskussionsforum

Aktuelle Forenthemen

Marktplatz & Stellenbörse

Buch-Tipp

Georg Thieme Verlag KG, 2014

Neuigkeiten

Neuigkeiten

Veranstaltungskalender

Kommende Veranstaltungen
Bobath-Aufbaukurs - Schwerbetroffene Patienten
15.06.2020 - 19.06.2020 in Hilchenbach
Kompaktmodul Dyskalkulie
19.09.2020 - 14.02.2021 in Neckarsteinach
Fachtherapeut/in Geriatrie/Gerontopsychiatrie
25.04.2020 - 15.03.2021 in Bayreuth
Person-zentrierte Spieltherapie/-pädagogik M1
21.02.2020 - 26.07.2020 in Eiterfeld/Buchenau

nach oben scrollen