Anzeigen:
Sie sind hier: Forum >> Freie Mitarbeiter >> Freie Mitarbeiterin in einer Praxis als Nebenjob

Diskussionsforum

Freie Mitarbeiterin in einer Praxis als Nebenjob

Optionen:
1
10. Januar 2020 09:42 # 1
streetheartyoga
Registriert seit: 19.06.2015
Beiträge: 3

Geändert am 10.01.2020 09:49:00
Hallo ihr Lieben,

ich habe konkret zu meiner Frage leider nichts in der Suchfunktion gefunden, deshalb eröffne ich das Thema:

ich arbeite 3 Tage in der Woche als normal angestellte Ergotherapeutin in einer Einrichtung.
2 Tage in der Woche möchte ich gerne als freie Mitarbeiterin in einer bereits bestehenden Praxis tätig werden, also ich akquiriere meine eigenen Klienten /plane und arbeite eigenverantwortlich. Hintergrund ist, dass ich mich selbstständig machen möchte und so lange meine skills in diesem Bereich festigen möchte, also schon mal in eine Selbstständigkeit hinein schnuppern kann.
Allerdings bin ich mir unsicher, wie ich die Abrechnung mit dem Praxisinhaber handhaben sollte. Er hat mir verschiedene Möglichkeiten vorgeschlagen. Habt ihr aus Erfahrungen vielleicht eine Empfehlung? Und generell zu diesem Thema und meinem Fall, wo eine normale Anstellung und eine selbstständige Tätigkeit vorliegt?

Lieben Dank vorab!

12. Januar 2020 19:29 # 2
ergo-ex
Registriert seit: 27.06.2017
Beiträge: 203

Geändert am 15.01.2020 18:56:00
Ich lösche meinen Beitrag wieder.
Seit 3 Tagen keine Reaktion.
Dann scheints ja sooo wichtig doch nicht gewesen zu sein.
Schade um Zeit und Aufwand.

Optionen:
1
EBBS

Diskussionsforum

Aktuelle Forenthemen

Marktplatz & Stellenbörse

Buch-Tipp

Schulz-Kirchner Verlag, 2010

Neuigkeiten

Neuigkeiten

Veranstaltungskalender

Kommende Veranstaltungen

nach oben scrollen