Anzeigen:
Sie sind hier: Forum >> Ergotherapie-Forum >> Fachbereich Pädiatrie >> Kraftdosierung/Schriftbild

Diskussionsforum

Kraftdosierung/Schriftbild

Optionen:
1
14. Februar 2020 08:13 # 1
KD
Registriert seit: 15.01.2017
Beiträge: 41

Hallo,
ich schildere kurz den Fall.
Junge 8,5 Jahre (2.Klasse GS) kommt zur Ergo mit VO. Diagnose: umschrieben Entwicklungsstörung der motorischen Funktionen. Ich mache immer Hausaufgaben mit ihm, weil es sich zeitlich nicht anders ausgeht. Er kommt direkt nach der Schule in die Praxis und läuft von da in den Hort. Liegt alles im Umkreis von 500 Meter zu Fuß. Beim Schreiben fiel mir seit der ersten Stunde seine verbesderungsfähige Schrift auf. Er drückt zu wenig auf, schreibt krakelig u. Unsauber. Fängt falsch an, sodass es noch unsaubere aussieht. Stifthaltung ist auch nicht besonders. Er hält den Stift fast schon unten an der Mienre.
Habe Kontakt zu Erzieher aus dem Hort aufgenommen, weil die Mutter mit sich selbst zu tun hat und er deshalb auch in den Hort geht. Da liegt noch viel familiär im Argen.
Dort wurde auch die Ergo angeregt und die Erzieher erzählte mir, dass sie schon Stiftadaptionen probiert hatte aber er würde die dann trotzdem ganz nach unten schieben und das Problem bestünde immer noch. Welche Adaptionen gibt es da noch? Ich fühle mich überfordert von dem riesigen Angebot.

Zudem hudelt er sehr, lässt sich leicht ablenken, liest sehr unsicher, vertauscht Zahlen und beherrscht die Rechtschrift nicht. Er macht viele Rechtschreibfehler, z.B. stummes "h" vergessen, scharfes "s", groß oder klein. Gestern musste er einen Text abschreiben. Er schaut hin und schreibt das Wort trotzdem falsch. Sind das schon Hinweise auf LRS?

Vielen Dank für eure Tips, freue mich schon auf Regen Austausch.
16. Februar 2020 20:44 # 2
saluki
Registriert seit: 13.03.2011
Beiträge: 65

Guten Abend,

Ich bin nun nicht sonderlich sicher im Bereich Pädiatrie, aber vieles von dem was ich da lese trifft auf meinen Sohn auch zu. (Wird im April 8 und geht in die 2. klasse)
Soweit ich seine Lehrerin verstanden habe, ist das zwar übungsbedürftig, aber noch im Rahmen.
Mein Sohn schreibt Worte oft auch nicht richtig ab, weil er sich nicht das Bild einprägt, sondern sich das Wort inhaltlich merkt und nach eigenem Gutdünken schreibt....
Hat aber nix mit LRS zu tun...
Liebe ist, dem Geliebten zu geben, was er braucht. Der Geliebte wird dir geben, was du brauchst, wenn du die Erwartung aufgibst, etwas zu bekommen. [Anita Balser]
Optionen:
1
Existenzgründungsseminar

Diskussionsforum

Aktuelle Forenthemen

Marktplatz & Stellenbörse

Buch-Tipp

Neuigkeiten

Neuigkeiten

Veranstaltungskalender

Kommende Veranstaltungen
PNF-Intensivkurs für Ergotherapeuten
05.10.2020 - 10.10.2020 in Hilchenbach
Infotag zum Thema Neurofeedback
27.02.2021 in Augsburg
Ergotherapie bei Demenzerkrankungen
17.10.2020 - 18.10.2020 in Erfurt
Hand und Geriatrie | begrenzte freie Plätze
20.11.2020 - 22.11.2020 in Bad Pyrmont

nach oben scrollen