Anzeigen:
Sie sind hier: Forum >> Praxisinhaber >> Praxisschließung aufgrund Corona

Diskussionsforum

Praxisschließung aufgrund Corona

Optionen:
22. März 2020 13:06 # 1
Registriert seit: 11.03.2008
Beiträge: 7

Ich habe zwei Fragen, die wir auch an den DVD geschrieben haben, aber noch keine Antwort bekommen haben....vielleicht hat ja jemand von euch Konkretes dazu gehört?

1. Wenn wir unsere Praxis selber schließen ( Bremen), kann man uns dann später wegen „ unterlassener Hilfeleistung“ belangen? Immerhin haben wir ja einen Vertrag mit den Krankenkassen...

2. Unsere eine Praxis liegt in einem Seniorenheim ohne eigenen Zugang. Das Heim wurde geschlossen und wir dürfen auch die Patienten im Heim nicht mehr behandeln. Es heißt ja, dass externe Heilmittelerbringer eigentlich in Heime dürfen. Sind wir dann nicht extern, weil unsere Praxis ja direkt im Haus liegt???

Vielen Dank für eure Beiträge.
23. März 2020 00:37 # 2
Registriert seit: 30.07.2001
Bundesland: Baden-Württemberg
Beiträge: 114

Geändert am 23.03.2020 00:40:00
Bei uns ist es umgekehrt:
sog. ,externe Therapeuten' dürfen generell NICHT in die Altenpflegeheime.In's Betreute Wohnen aber nach Absprache (bislang noch). Festangestellte Ergos, gibt es ja in manchen Heimen, sind ,eigene' MA und dürfen (vorerst) weiter behandeln.
3~°
Optionen:

nach oben scrollen