Anzeigen:
Sie sind hier: Forum >> Ergotherapie-Forum >> Fachbereich Psychiatrie >> "Kreativgruppe" in der Sucht

Diskussionsforum

"Kreativgruppe" in der Sucht

Optionen:
1
31. März 2020 16:33 # 1
Meikee
Registriert seit: 20.09.2017
Beiträge: 4

Hallo ::thumbup::
Arbeite in einer Klinik, Bereich Entwöhnung/Sucht.
Haben viele Langzeitpatienten. In den Bezugsgruppen Ergotherapie wird hauptsächlich "kreativ" gearbeitet.
Natürlich haben wir viele, verschiedene Indikationsgruppen, die ein breites Spektrum abdecken.
In der Bezugsgruppe beschränkt sich unser Spektrum aktuell auf: Ton, Gießton, Parakord, Speckstein, Peddigrohr, Seidenmalen, Nähen/Trockenfilzen und alles rund um Malen/Gestalten mit verschiedenen Farbmaterialien.
Soweit schon mal ein gutes Angebot. Holz ist natürlich auch möglich, wird aber über die Indikations-Holzgruppe ebenfalls abgedeckt.
Ich überlege, welche Materialien zudem angeschafft werden könnten, oder welche Gruppenangebote im einzelnen möglich wären.
Habe schon folgendes in Planung:
Ytong, Fotocollagen/rallyes, Skulpturen mit Holz/Hasendraht/Pappmache

Vielleicht habt ihr noch andere Ideen, zum Material allgemein, sowie zu Gruppenaufgaben::smile::

Danke vorab
8. April 2020 11:45 # 2
Stöffi
Registriert seit: 20.07.2018
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Beiträge: 22

Ich versteh irgendwie nicht den Sinn dahinter.. Also ich arbeite auch in der Psychiatrie und durchaus auch kreativ, aber immer anhand der Zielformulierung der jeweiligen Patienten. Deswegen find ich jetzt so ne Pauschalantwort schwierig.. Wir sind auch eher dabei die Kreativmaterialien abzubauen und das Angebot stark zu reduzieren anstatt neue Materialien ranzuschaffen..
Optionen:
1
Existenzgründungsseminar

Diskussionsforum

Aktuelle Forenthemen

Marktplatz & Stellenbörse

Buch-Tipp

Georg Thieme Verlag KG, 2019

Neuigkeiten

Neuigkeiten

Veranstaltungskalender

Kommende Veranstaltungen

nach oben scrollen