Anzeigen:
Sie sind hier: Forum >> Ergotherapie-Forum >> Allgemeine Themen >> Corona - JETZT weiter mitmachen! Unterschreiben und aktiv werden

Diskussionsforum

Corona - JETZT weiter mitmachen! Unterschreiben und aktiv werden

Optionen:
1
2. April 2020 18:17 # 1
Mietzi
Registriert seit: 03.01.2011
Beiträge: 331

Geändert am 02.04.2020 18:38:00
Hallo liebe Kollegen,

Bitte beteidigt euch weiter Aktiv!

Hier findet ihr eine neue Petition die sich an die Politik richtet, damit sie uns in dieser Situation unter die Arme greift und uns nicht wieder "vergisst"!

Mitmachen, Unterschreiben und teilen. Wir brauchen viele Unterschriften, damit wir auch gehört werden!

https://www.change.org/p/petition-richtet-sich-an-die-politiker-inne
n-aus-bund-und-l%C3%A4ndern-corona-krise-heilmittelerbringer-innen-ford
ern-unterst%C3%BCtzung

Link
3. April 2020 18:04 # 2
HHAltona
Registriert seit: 05.10.2011
Bundesland: Hamburg
Beiträge: 562

Geändert am 03.04.2020 18:07:00
Mir fehlt leider die "Kühne-Forderung" bei dieser Petition, damit wären auch die Ausfälle durch Kinderbetreuung abgedeckt gewesen...

Wo bleibt der Ruf danach? Link
10 Jahre Thera-Pi - Open Soure und gut! Für Therapeuten!

http://www.thera-pi-software.de - inkl. Newsletter!
6. April 2020 12:50 # 3
Botva68
Registriert seit: 06.04.2020
Beiträge: 10

Liebe Kollegen,
ich habe die Petition unterschrieben. Es gibt aber Soforthilfen. Also meine Chefin hat sofort und unbürokatisch einen Zuschuss bekommen. Desweiteren kann man ja auch erst mal Kurzarbeit beantragen. Was wir gemacht haben.
Nun ich persönlich finde auch, dass man evtl einen Nebenjob machen sollte, damit etwas aufgefangen werden kann.
Die Gesamteinnahmen, dürfen allerdings nicht den Rehalgehalt im Angestelltenverhältnis, als Ergotherapeutin überschreiten!

Jetzt zur Schutzkleidung.
Es ist doch bekannt, dass viel aus China importiert wurde und dieses Land , nach dem Auspruch viel für sich verwendet hat. Jetzt bricht Weltweit die Erkrankung aus , die Masken werden teurer und zuerst werden Krankenhäuser versorgt, da sie nie auf große Reserven gewirtschaftet haben ( wir auch nicht).
Es ist doch normal, dass diese zuerst versorgt werden.
Sie haben uns nicht vergessen, sondern es gibt zu wenig auch in den Krankenhäusern!
Ich denke auch, dass Angstpatienten auch nicht kommen, wenn Schutzkleidung vorhanden sind.

Manche Firmen in Deutschland rüsten jetzt um.
Stellen nun selbt Schutzkleidung her.

Wir alle sitzen im gleichen Boot und für alle ist es dramatisch. Für Alle!!
Was würde ein Ergotherapeut/in solch einem Menschen sagen?
Wir sollten unsere kreativen / fachkompeten Potenziale auch nutzen!
Stützt eure Immunabwehr und falls Krank kommt gut durch.


Nach der Corona Kriese sollte man mal darüber nachdenken, die Kosten für Berichte erheblich zu erhöhen, da diese verstärkt eingefordert werden um Hilfsmittel, VO zu bekommen.
Also 60 cent, für aktive Kopfarbeit und Therapiebeobachtung + Iinterdisplinärer Austausch,ist definitiv zu wenig. ::mad::

Liebe Grüße
Botva






Optionen:
1
EBBS

Diskussionsforum

Aktuelle Forenthemen

Marktplatz & Stellenbörse

Buch-Tipp

Verlag Modernes Lernen, 2013

Neuigkeiten

Neuigkeiten

Veranstaltungskalender

Kommende Veranstaltungen
Infotag zum Thema Neurofeedback
17.10.2020 in Erfurt
PNF-Intensivkurs für Ergotherapeuten
05.10.2020 - 10.10.2020 in Hilchenbach
Existenzgründungsseminar für Ergotherapeuten
13.06.2020 - 14.06.2020 in Online-Seminar

nach oben scrollen