Anzeigen:
Sie sind hier: Forum >> Dies und das >> Mundschutz und weitere Hygienemaßnahmen

Diskussionsforum

Mundschutz und weitere Hygienemaßnahmen

Optionen:
1
14. April 2020 10:40 # 1
KW
Registriert seit: 10.02.2005
Bundesland: Niedersachsen
Beiträge: 586

Hallo liebe Kolleginnen und Kollegen,

mich interessieren Eure Meinungen und Erfahrungen:
im Moment bitte ich alle Patienten, sich Gesichtsmasken zu besorgen und diese in der Praxis anzulegen.
Ich selber versuche auch, eine Maske zu tragen (Stoff), probiere verschiedene Produkte aus, stelle aber fest, dass es nicht so leicht durchzuhalten ist, den ganzen Tag unter so einer Maske zu verbringen.

Über meinen Behandlungstisch habe ich eine Plexiglascheibe aufgehängt. Ansonsten versuche ich, bei Anleitungen zu grobmotorischen Übungen 2 m Abstand einzuhalten.

Desinfektion mache ich natürlich noch gewisenhafter als sonst.

Wie ergeht es Euch bzw. wie handhabt Ihr es, insbesondere den Umgang mit Masken?

Auch Tipps und neue Ideen würden mich sehr interessieren.

Viele Grüße, KArsten
R46.2 – und Spaß dabei!
14. April 2020 16:44 # 2
kaenguru
Registriert seit: 26.08.2007
Beiträge: 307

Hallo Karsten,

wir haben Mundschutz-Stoffmasken für die Patienten in der Praxis, werden gegen Spende abgegeben.
Wir selbst tragen dauerhaft, auch Büro und Rez, ffp2-Masken. Hände von Pat. und Th. werden vor und nach jeder Beh. desinfiziert.
Ich habe jahrelang auf der Intensiv und IC gearbeitet, 8 Stunden mit MNS. Da habe ich mich dran gewöhnt, macht mir nichts aus. Die Kollegen klagen auch nicht.
Wir desinfizieren ebenfalls nochumfangreicher als sonst. Plexiglasscheibe habe ich nur für die Rezeption bestellt.
Wir behandeln z.Zt. nur Notfallpatienten mit Attest. Umfang ca. 20% des sonstigen Arbeitsaufkommens.

Gruß und auf dass wir gut durch die Zeit kommen,
kaenguru

Im Alter möchte ich nicht jung aussehen, sondern glücklich.
15. April 2020 11:03 # 3
Karlie
Registriert seit: 24.08.2007
Beiträge: 190

Hallo,

sehr interessantes Thema, leider.

Aktuell arbeite ich nur per Videotherapie, aber ab nächster Woche möchte ich auch wieder wie gewohnt in der Praxis Patienten behandeln. Habe für uns Therapeuten FFP3 Masken mit Ausatmungsventil. Spuckschutz für den Tisch wird morgen geliefert.
Erwachsene Patienten dürfen ihren eigenen Mundschutz mitbringen, habe aber auch Mund-Nasen-Masken in der Praxis.

Für mich stellt sich noch die Frage, was ist mit den Materialien, die nicht gut desinfiziert werden können z.B. Brettspiel, Hängematte, Therapiekitt - darf ich das z.Zt. überhaupt verwenden? Händedesinfektion vor Benutzung Therapiekitt gibt es schon immer bei uns... oder sollen auch die Patienten Handschuhe anziehen?

Zwischen 2 Terminen gibt es eine Lüftungs- und Desinfizierungspause.

Im Wartezimmer habe ich die Spielsachen weggestellt.

Bleibt gesund,

Karlie



16. April 2020 10:54 # 4
Kukdiehe
Registriert seit: 18.10.2012
Beiträge: 1452

Ich habe mir ein Plexiglasgesichtsschild bestellt. War ziemlich schwer eins zu finden, was auch Zeitnah gelievert werden kann. Meins kommt jetzt innerhalb von 3 bis 5 Werktagen. Muss man aber auch echt suchen. Weil ich finde den Mundschutz auf Dauer den ganzen Tag zu tragen auch sehr anstrengend. Mal so mit Mundschutz einkaufen geht ja. Aber den ganzen Tag ist halt auch schwierig. Und irgendwann ist dieser auch durchnässt. Die sind ja nur ca 20 Minuten wirksam.

Ich arbeite weniger mit Therapieknete und sonst besitze ich noch ein Flächensprühdesinfektionsmittel. Eigentlich solltest du ja auf Grund der Reizung der Atemwege ja eher auf Wischdesinfektion zurück greifen. Aber eine Hängematte kann man nun mal nicht mit einem Tuch Desinfizieren. Deswegen habe ich ja auch noch ein Flächendesinfektionsmittel zum sprühen.
Wer kämpft kann verlieren. Wer nicht kämpft hat schon verloren.
16. April 2020 11:53 # 5
rapor
Registriert seit: 04.08.2002
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Beiträge: 1119

Dann ist die Hängematte entweder nass oder nicht wirklich desinfiziert. Entweder Waschen, heiß oder mit einem entsprechenden Mittel und/oder Bügeln auf Stufe "2". Sonst sieht es vielleicht nach Desinfektion aus, ist aber wenig hilfreich.
So kenne ich es oder irre ich mich?
Klettergerüste, Matten und Hängematte sind bei uns seit 4 Wochen tabu. Da hab ich meinen letzten Arbeitstag gehabt. Dienstag geht es für mich weiter.

Schon jetzt ein schönes und gesundes Wochenende (und natürlich Restleben)
Signaturen lesen ist Zeitverschwendung!
Optionen:
1
Existenzgründungsseminar

Diskussionsforum

Aktuelle Forenthemen

Buch-Tipp

Hogrefe Verlag, 1998

Marktplatz & Stellenbörse

Neuigkeiten

Neuigkeiten

Veranstaltungskalender

Kommende Veranstaltungen

nach oben scrollen