Anzeigen:
Sie sind hier: Forum >> Dies und das >> Geld

Diskussionsforum

Geld

Optionen:
1
29. Juli 2020 17:51 # 1
Nathan Qu
Registriert seit: 17.07.2020
Beiträge: 2

Hallo ich bin neu hier :)
Ich fang am 1.10.2020 mit meiner Ausbildung als Ergotherapeut hier in Hessen an.
Doch zu Zeit hab ich echt Angst vor dem Lohn nach der Ausbildung. Das es halt zu wenig ist und ich jeden Monat knapp bei Kasse bin.
Was verdient man so durchschnittlich hier in hessen ?
29. Juli 2020 18:02 # 2
T.Hanke
Registriert seit: 23.02.2009
Bundesland: Hessen
Beiträge: 112


https://www.praktischarzt.de/medizinische-berufe/ergotherapeut-gehalt/
30. Juli 2020 09:29 # 3
freckle
Registriert seit: 05.02.2007
Bundesland: Bayern
Beiträge: 921

Ja, mei... was soll man dazu sagen? Zwischen 14 und 25 Euro wurden mir aktuell geboten nach 32 Jahren im Beruf.
Mit unterschiedlichsten Rahmen- und Arbeitsbedingungen.
30. Juli 2020 11:10 # 4
falladar
falladar
Ehemaliges Mitglied
Beiträge: 1376

Geändert am 18.02.2021 08:32:00
.
8. November 2020 06:59 # 5
Uwe Ed
Registriert seit: 26.10.2002
Beiträge: 9

Wir (die Ergotherapeuten) sind halt billig zu haben. Ich arbeite in einer Rehaklinik, wie viele Bereich ich abdecken kann, ist keiner anderen Berufsgruppe zuzutrauen (Ergo-Einzel-Gruppentherapie, Voll-Teilbelastung, Hirnleistungstraining, Handgruppen, Atemgruppen, Hockergymnastik, Schulter-und Kniemotorschiene, Moor, Hydrojet, Gehtraining,... Trotzdem, ist der Verdienst 15,60€ brutto nicht gerade hoch. Ich kann und will auch nicht verstehen, das jemand nur weil er ein Studium absolviert hat und jetzt den Kugelschreiber gut halten kann mehr verdient. Da sollten wir uns jetzt zusammen tun und aufstehen, für eine bessere Bezahlung. Wir werden gebraucht.

Uwe Roßdeutscher
8. November 2020 09:02 # 6
rapor
Registriert seit: 04.08.2002
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Beiträge: 1119

Unser "Neuer" in einer kleinen Praxis, fängt nach der Ausbildung mit 18,- € an zu recht üblichen Bedingungen an.
Signaturen lesen ist Zeitverschwendung!
2. Dezember 2020 20:26 # 7
kravums
Registriert seit: 10.03.2020
Beiträge: 5

Hey
Ich habe im letzten Jahr erst mein Staatsexamen gemacht. Als Berufsanfängerin in der Geriatrie bin ich in Entgeldgruppe 9a. Ich weiß aber, dass ich im Vergleich zu meinen Freunden aus der Ausbildung eines der höchsten Gehälter habe. Die meisten sind in Praxen mit Gehältern um die 2500 eingestiegen.
Die Frage ist, was ist für dich denn ein ausreichendes Einkommen?
Reich wird man mit der Ergotherapie tatsächlich nie werden.
Liebe Grüße
17. Februar 2021 21:52 # 8
KarmenB89
Registriert seit: 17.02.2021
Beiträge: 1

Wie bist du damit denn vorgegangen?
18. Februar 2021 07:41 # 9
rapor
Registriert seit: 04.08.2002
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Beiträge: 1119

Schreibt sie doch. Sie ist eingestuft worden, also ein Arbeitgeber der nach einem Tarif zahlt.
Signaturen lesen ist Zeitverschwendung!
Optionen:
1
Marketingbroschüre

Diskussionsforum

Aktuelle Forenthemen

Buch-Tipp

Verlag Modernes Lernen, 2019

Marktplatz & Stellenbörse

Neuigkeiten

Neuigkeiten

Veranstaltungskalender

Kommende Veranstaltungen

nach oben scrollen