Anzeigen:
Sie sind hier: Forum >> Dies und das >> Kur

Diskussionsforum

Kur

Optionen:
1
11. August 2020 06:59 # 1
ErgoFloh
Registriert seit: 20.10.2008
Beiträge: 214

Liebe Menschen, weiß vob euch jemand, wie und wo ich als selbstständige Ergo eine Kur beantragen kann? In die RV habe ich die letzten Jahre nix eingezahlt...KK versichert bin ich gesetzlich..... Bin gespannt auf eure Antworten!
11. August 2020 12:41 # 2
ergo-ex
Registriert seit: 27.06.2017
Beiträge: 252

Geändert am 11.08.2020 12:54:00
Ruf deine KK an für Infos und hol deinen Arzt mit ins Boot, der sollte Bescheid wissen

Was mich interessiert:
du hast Mitarbeiter auf/über 450,-€ angemeldet, oder wie kommt es, dass du als selbständige Ergo (edit: ich habe nachgelesen: du bist FM?) seit Jahren! nicht in die RV einzahlst??
Das "unsereins" (= freie Berufe) RV pflichtig ist, ist bekannt?? Sonst ganz schnell informieren- das kann böse und teuer werden
11. August 2020 21:12 # 3
coriande
Registriert seit: 15.06.2005
Beiträge: 124

Hallo!

Falls du dir Alltags-begleitend auf tieferer Ebene etwas Gutes tun möchtest, was langfristig wirkt, empfehle ich dir die Amnanda-Kur, 12 Behandlungen über einen Zeitraum von einem Jahr. Keine "Kur" im üblichen Sinne, jedoch äußerst tiefenwirksam....sofern es das in deiner Ecke gibt.

MfG Coriande
13. August 2020 08:19 # 4
rapor
Registriert seit: 04.08.2002
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Beiträge: 1064

Das ist eher Werbung für kostenpflichtigenasiatischen Schnick-Schnack!
Es geht um eine medizinische Maßnahme, nicht um weltanschaulich geprägte Wellness, so schön und wirksam du sie auch findest.

Gutgehn
Signaturen lesen ist Zeitverschwendung!
13. August 2020 22:13 # 5
coriande
Registriert seit: 15.06.2005
Beiträge: 124

Hallöchen!

Wie wäre es jedem selbst die Entscheidung zu überlassen?! Es lebe die freie Wahl und die Kunst das Passende für sich zu finden!
LG C.
14. August 2020 15:01 # 6
Lillly
Registriert seit: 16.10.2007
Beiträge: 292

Hallo,
du kannst wie jeder gesetzliche Versicherte die Leistungen in Anspruch nehmen.
Mit den Arzt den Antrag stellen.
LG
14. August 2020 18:44 # 7
ergo-ex
Registriert seit: 27.06.2017
Beiträge: 252

ob und wie jemand entscheidet, ist zweitrangig.
Das der Arzt mit "ins Boot" muss, ist hoffentlich klar.

Das bis heute, also nach 3 Tagen,noch keine Antwort da ist, ist doch viel interessanter. Sooo wichtig ist es dann mal wieder nicht (??!!)

WARUM -als FM- keine RV Beiträge gezahlt wurden ist für mich persönlich allerdings mindestens so interessant.
Optionen:
1
EBBS

Diskussionsforum

Aktuelle Forenthemen

Buch-Tipp

Marktplatz & Stellenbörse

Neuigkeiten

Neuigkeiten

Veranstaltungskalender

Kommende Veranstaltungen

nach oben scrollen