Anzeigen:
Sie sind hier: Forum >> Philosophie & Ethik >> Corona-Skeptiker

Diskussionsforum

Corona-Skeptiker

Optionen:
zurück  1 2 3 4 5  weiter
3. November 2020 11:13 # 46
rapor
Registriert seit: 04.08.2002
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Beiträge: 1110

Wir sind alle weichgespült und nur der Mainstreampresse hörig?

Ich bestimmt nicht, aber Pauschalierungen sind halt einfach und oft populistisch.
Ich hinterfrage sehr oft, informiere mich vielseitig und stelle etliche Vorgehensweise in Frage, da ich sie nicht zielführend finde.
Aber Demokratie, Nicht nur Rechte, auch Pflichten, Teil einer Gemeinschaft halt, nicht eines Ponyhofes.
Ich bin für eine vereinheitlichung der Masken, Vorgaben, bzw. zumindest Empfehlungen für medizinisch sinnvollen Schutz. Statt der oft nur Bußgeldverhinderungsmasken. In der Schweiz sind Bestrebungen i der Richtung im Gange. Etwas spät, aber Covid bleibt uns ja noch länger erhalten.

Gutgehn
Signaturen lesen ist Zeitverschwendung!
3. November 2020 16:41 # 47
ergo-ex
Registriert seit: 27.06.2017
Beiträge: 273

Geändert am 04.11.2020 08:16:00
ich stelle den Link von @25 nochmal direkt einklickbar ein, weil es da gute Infos gibt.

Link

Zu den DIVI Zahlen--ich such mir grad nen Wolf, finds aber nicht mehr.
Inhaltlich war es so, dass eine ITS Fachkraft schrieb , dass die Anzahl der ITS Betten nicht mal, wie man denken sollte, von den ITS Stationen selbst als "belegbar" gemeldet, sondern bei DIVI "stoisch" allein über die "offizielle Bettenangabe der KH" (mir fällt kein passenderer Begriff ein- also das, was die KH als "Zahl" mal angegeben hat) eingesetzt werden.

Was meint, dass es eine hypothetische Zahl an ITS Betten gibt- der (aktuelle) Personalschlüssel aber völlig außer acht gelassen wird = Betten, die per se, auch für die KH erkennbar, gar nicht versorgt werden können, werden alle mitgezählt..
Nur am Rande....

Edit: Feintuning...
3. November 2020 20:33 # 48
patricia_br
Registriert seit: 20.08.2017
Beiträge: 61

Aus eigener und fremder Erfahrung und Beobachtung* möchte ich zu den Äußerungen zum Thema Lungenerkrankungen und Maskenpflicht folgendes sagen; und dort wo es pauschalisiert, entschuldige ich mich im Vorfeld. Sicher spreche ich nicht für jeden, aber m.W. für einen großen Anteil:

Wir/ Sie mit Lungenvorerkrankung tragen fast allesamt durchweg Maske, weil wir wissen, dass eine Vorerkrankung der Lunge das Risiko eines schweren Verlaufs erhöht. (Manch einer von uns hat sich das normalisierte Tragen von Masken in der Grippesaison wie in zB Japan und Südkorea bereits seit Jahren gewünscht, eben, weil es schützt.)

* Mein Stiefvater hat schweres COPD, ich selbst habe ein sehr gut kompensierbares (Sport-Plan, Medikamente, Ernährung, usw.) Asthma bronchiale, das dennoch als mittelgradig eingestuft wird. Auch meine Mutter hat eine Lungenschädigung, vermutlich infolge einer spät behandelten Pneumonie, mit einer Mischform des klassischen Asthma bronchiale und chronischer Bronchitis.

Ich bekäme für diese Diagnose übrigens *kein* Attest meiner Lungenärztin. Fast jeder, der ein Asthma hat, das schwer genug ist, um die Maskenpflicht auszuhebeln, ist üblicherweise in lungenärztlicher Behandlung und erhält Medikamente oder sonstige Behandlungen, die sein Volumen und seine Atemfähigkeit so steigern, dass er entweder locker wieder eine Maske für zumindest kurze Intervalle tragen kann (Einkauf z.B.), oder so enorm zur Risikogruppe gehört, dass er freiwillig den größten Abstand halten wird.

Besagter Stiefvater atmet seit einigen Wochen besser als zuvor, dabei trägt er regelmäßig die Maske. Volumentest war sondersgleichen. Er macht Scherze über den magischen Staubfilter, aber tatsächlich wird es wohl der Lunge gut getan haben, nicht ständig die verschiedenen Keime abwehren zu müssen, die ihm sonst (ohne "Filter") begegnen.

Im Wartezimmer meiner Lungenärztin tragen alle Maske. Die mit Sauerstoffgerät beim Durchqueren des Korridors zu einem separaten Wartezimmer übrigens auch. Eine Dame hat sogar dort die Maske aufbehalten, und war nach eigenen Angaben davon in keinster Weise fix und fertig.**

Ich find es ja toll, wenn Leute sich uns zu liebe so pauschal einsetzen.. Falls du das künftig weiter machen möchtest, Geschenk, dann richte doch bitte genauso pauschal allen Maskenverweigerern aus, dass es freundlich wäre, sie würden die Teile doch tragen. Das wünschen wir mit Lungenvorerkrankung uns (meistens) sehr. ::wink::

** Die war aber auch tatsächlich humorvoll unterwegs. Es wird sicher andere Fälle geben, und das darf es auch.
3. November 2020 21:51 # 49
25
Registriert seit: 10.10.2010
Bundesland: Berlin
Beiträge: 3

@ Patricia - vielen Dank für Deinen Beitrag zum Thema Masken tragen bei eingeschränkter Atemwegsfunktion. Das war sehr interessant zu lesen, weil sich Logig und Tatsachen hier auf eine gute Weise kongruent treffen.

Zum Tema "Lage auf den Intensivsationen" sei dieser Artikel empfohlen. Darin sagt beispeilsweise ein Intensivmediziner: „Manche, die über Corona reden, reden wie die Blinden von der Farbe“.

Ärzteblatt - 3. November
Link

Wer mehr zu "Situation des Intensivpfelgepersonals" lesen möchte, sei auf diesen Artikel hier verwiesen:
Ärzteblatt - 2. November
Link

@ Geschenk - wie sieht die Lage DEINER KollegInnen aus der Intensivmedizin aus? Hast Du sie mal gefragt? Kannst Du vielleicht Hilfe initieren oder selber anbieten - zum Beispiel mal ein Kind von einer Kollegin vom Kindergarten abholen o.ä. Das könnte möglicherweise ein sinnvolles Geschenk sein, dass Du Deinen Kollegen aber auch den Patienten machen würdest .

Ansonsten bleibt alle gesund!
4. November 2020 11:27 # 50
KW
Registriert seit: 10.02.2005
Bundesland: Niedersachsen
Beiträge: 584

Ich danke Euch sehr für die ausgesprochen klugen und gut recherchierten und begründeten Beiträge.

Das ist ja das Dilemma der "Querdenker": sie brüllen ständig "informier Dich mal". Und wenn man es dann umfassend und nicht nur auf YouTube macht, zählen die Argumente nicht, weil sie ja der "Mainstream"-Meinung entsprechen.

Ich habe mir alles mögliche an Informationen angesehen. Auch Statements von Wodarg, Bhakti und Co. Überzeugen konnten sie mich nicht ansatzweise. Ich habe sogar versucht, ein Video von Ken Jebsen anzugucken. Musste aber abbrechen und brauchte einen Eimer.

Wohin das "Stehenlassen" von Meinungen führt, sehen wir in der Antifaschismus-Debatte. Bestimmte Standpunkte unterliegen nicht der Meinungsfreiheit, sondern gehören kritisiert, weil sie eine Gefahr für die Allgemeinheit darstellen.

Bleibt gesund, körperlich und geistig!
Karsten
R46.2 – und Spaß dabei!
29. Januar 2021 19:15 # 51
Tina 65
Registriert seit: 27.12.2016
Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern
Beiträge: 67

Ich war ewig nicht mehr im Forum und bin einfach nur entsetzt. Jahrelange mediale Gehirnwäsche haben offenbar das Ihrige getan und Leuten das Selberdenken komplett abgewöhnt. Das eigene Gehirn einsetzen, komplexes Denken, Erlerntes zu Infektionen, Gesundheitsvorsorge (die den Namen verdient), Statistiken selber Lesen, Recherchieren, Fürsorgepflicht für sich selbst und die anvertrauten Patienten - Fehlanzeige. Nur Nachplappern was Tagesschau und Co vermelden, es mit Wieler halten ("die Massnahmen dürfen nicht hinterfragt werden"), sich nicht wundern, wo die Grippe eigentlich abgeblieben ist, die Drangsal durch sinnlose Massnahmen nicht nur akzeptieren, sondern auch propagieren, das Nichtverständnis von Demokratie, das Nichtdurchschauen der Regierungspropaganda, die sämtliche C.Gegner in die rechte Ecke einsortiert (medial jahrelang vorbereitet), was auch immer das sein soll und mal gefragt, was die "Reichkriegsfahnenschwenker" wollen (meist ist es die Kaiserreichsflagge). Widerstand in Deutschland wird auf den Straßen mit zum Teil brutaler Polizeigewalt gebrochen, die der in der medial aufbereiteten in Weißrussland um nichts nachsteht, sei es auf Demos oder weil man maskenlos in der Innenstadt ist u.a. . Mir war sofort im März klar, dass es hier nicht um Gesundheitsschutz geht. Im Mai habe ich einen "Offenen Brief " an unsere Landesregierung "gegen Maskenpflicht und Abstandsgebot" geschickt. Da ging es mir vor allem um die Schulen. Und von da an war ich am Dauerrecherchieren bis zur Erschöpfung. Ich wollte es einfach nicht wahrhaben, was hier abgeht. Mittlerweile kann jeder wissen, das es eine FAKE-Pandemie, eine jahrelang vorbereitete Plandemie ist. Mit Corona wird das Volk drangsaliert, die Gehirne und Seelen weichgeklopft und zwar solange, bis sie ihren Wirtschaftsumbau ("Great Reaset") durchhaben, so etwa bis 2025. Kann man alles nachlesen auf den ofiziellen Seiten des Weltwirtschatsforums (Klaus Schwab) z.B. Von der Leyen und Merkel reden ganz offe drüber. Drosten schwadroniert, das evt in 1 1/2 Jahren es etwas normaler zugehen wird. Blinder Gehorsam wird einstudiert, Existenzen massenhaft vorsätzlich zerstört. Die Zahl der Massnahmenopfer übersteiigt die der Plandemie um ein Vielfaches. In Berlin allein hat sich die Suizidrate durch Strangulierung im letzten Jahr verzehnfacht. Es ist ein unglaubliches Leid durch die Massnahmen entstanden. Die Grundrechte wurden über Nacht ausgehebelt und dieser Zustand wird ohne Parlament immer weiter verlängert und verschärft, wegen einer Krankheit, von der 99,7 % der Bevölkerung nicht betroffen sind. Über den nicht tauglichen und missbräuchlich eingesetzten PCR-Test auf dem der Schwachsinn offiziell fußt,kann man Bescheid wissen. Gegen diesen Drosten-Test laufen weltweit Klagen. Die sog. Fallzahlen sagen nichts aus, weder über die Infektiösität eines Menschen, noch über den wahren Krankheitszustand. Es handelt sich lediglich um Testpositive. Wegen nichts müssen Menschen in Quarantäne, das beschleunigt den wirtschaftlichen Niedergang zusätzlich und schützt niemanden. Nirgendwo Leichenberge, wie es sich für eine echte Pandemie gehören würde, stattdessen sterben Senioren nach der Zwangsimpfung in den Altenheimen wie die Fliegen oder erkranken danach schwer an C. Auch etliche junge Menschen, insbesondere aus dem Gesundheitsbereich, verstarben nach der Impfung weltweit oder tragen schwere Dauerschädendavon. Sie sind zum Krüppel gespritzt worden. Oft sind es Lähmungen, Parkinsonsymptome, Herzinsuffizienzen. Augen auf! Hier geht es nicht um Gesundheitsschutz, hier wird eine politische Agenda verfolgt. Ich selbst kann nicht mehr arbeiten, weil es ohne Maske nicht genehmigt wird und ivh nicht in der Lage bin, meinen Patienten eine Maske aufzunötigen. Der Zwang überall die gleiche Maske zu tragen, dient im corona-totaltarismus der Uniformierung/Entindividualisierung der Menschen. Eine Vorstufe zum Transhumanismus. Für Niemanden ist eine Maske zumutbar jenseits dessen, wie sie vor C. gehandhabt wurde. Und kein Arzt macht sich im Sinne seines Eids strafbar, der Menschen ein Attest ausstellt, obwohl er sie nicht kennt. Über die Bedeutung des freien Atmens und die Bedeutung von O2 brauche ich hier nichts schreibenn und genausowenig (eigentlich) über die Gesundheitsschädigung durch Masken und zwar in erster Linie physiologisch aber auch seelisch und geistig. Dagegen ist eine Regierung, die ihren Bürgern das freie Atmen verbietet (dafür braucht man niemanden um Erlaubnis bitten, mit dem ersten Atemzug beginnt unser Leben!), sie auf Abstand hält, einsperrt, isoliert, alles was Bildung, Freizeitsport,Kunst und Kultur, Interaktionen jedweder Art aber auch Spaß beinhaltetet, ebenso verbietet höchst kriminell. Diese Dinge kann man wissen einfach durch seine Ausbildung und durch Zurhilenahme des gesunden Menschenverstandes.
"Wie nennt man das nochmal, wenn man tagsüber raus darf zum arbeiten und um 21.00Uhr wieder zu Hause sein muss? Ach ja, Offener Vollzug"
"WER IN DER DEMOKRATIE SCHLÄFT; WACHT IN DER DIKTATUR AUF"/
"WO RECHT ZU UNRECHT WIRD; WIRD WIDERSTAND ZUR PFLICHT"
29. Januar 2021 22:57 # 52
Geschenk
Registriert seit: 22.08.2004
Beiträge: 355

Danke Tina65,

Endlich mal ein denkende Kollegin, die es aufschreibt, wie es ist. [b]Leider wollen sich die meisten Therapeuten lieber zu tode impfen lassen[/b]Plabern alles nach, was Tagesschau, ZDF und die Tageszeitungen vorbeten ohne mal eigenständig sich Infos einzuholen.


30. Januar 2021 12:44 # 53
KW
Registriert seit: 10.02.2005
Bundesland: Niedersachsen
Beiträge: 584

Geändert am 30.01.2021 13:00:00
Reptiloiden an die Macht!!! Wir werden Euch den Chip schon irgendwie reinwürgen. Über Chemtrails, Todesimpfungen oder Eure nutzlosen Aluhüte direkt ins Hirn – ups, gar nix da?
R46.2 – und Spaß dabei!
30. Januar 2021 13:09 # 54
KW
Registriert seit: 10.02.2005
Bundesland: Niedersachsen
Beiträge: 584

Geändert am 30.01.2021 13:35:00
Zitat Tina65: "Widerstand in Deutschland wird auf den Straßen mit zum Teil brutaler Polizeigewalt gebrochen, die der in der medial aufbereiteten in Weißrussland um nichts nachsteht..."

Richtig geiler Satz.
Sende ich mal einer richtigen Widerstandskämpferin in Belarus. Die wird Dir die Ohren langziehen.

Ihr lasst Euch von 3 Polizisten vorm Reichstagsgebäude aufhalten. Ihr wollt Widerstandskämpfer sein? Ihr jammert über Polizegewalt, weil ihr mal auf einer Demo "beregnet" wurdet. Ihr habt es überhaupt nicht verdient, das Wort "Widerstand" in den Mund zu nehmen. Ihr seid Jana aus Kassel und nichts weiter.

Und ganz ehrlich – was Leute wollen, die die Reichskriegsflagge oder die Kaiserreichflagge schwenken, höre ich mir auf keinen Fall an. Dafür sind mir meine Ohren zu schade. Die haben die Grenze des politischen Diskurses weit überschritten. Dochdoch, ich habe es versucht – und mich mit Abscheu abgewendet.

Weltweite Klagen gegen Drosten – es läuft KEINE EINZIGE Klage. Der Scharlatan-Anwalt Fuellmich at Euch alle verarscht und Eure Kohle eingesackt, weil Ihr das Kleingedruckte nicht gelesen habt. Zeig mir eine einzige wirksame Klage gegen Drosten, EINE EINZIGE!!!

Du meine Güte, solche Personen in meinem Berufsstand – für jeden Patienten ein Albtraum.
R46.2 – und Spaß dabei!
30. Januar 2021 15:34 # 55
Ivanhoe
Registriert seit: 21.03.2002
Beiträge: 358

nochmals an 'Geschenk' gewandt:

Du verlangst keine Diskussion, du verlangst Gefolgschaft.
Das macht den Unterschied und begründet auch Kommunikationsunfälle
im Zusammenhang mit deinen Beiträgen.

Neben Gefolgschaft verlangst du Glaube.
Wir sind die dummen Schafe und Nichteingeweihten,
du als gute Hirtin musst uns vor unserer eigenen Naivität retten.

Befreie deinen Geist und folge mir, lass auch auch andere
Meinungen zu, erweitere deinen Horizont, lass dich einweihen,
werde echt, werde frei durch Rebellion und folge mir, glaube mir.
Erlebe die Freiheit eines klaren Ja und eines klaren Neins, folge mir und
lass dich nicht mehr an der Nase herumführen.


Du solltest vielleicht mal überlegen, wer dich vor den Karren
spannt und dich dazu bringt, dich hier lächerlich zu machen.
Da wirst du auch fündig, falls du Verschwörung suchst.

Ich lass mich nicht mehr von deinen Problemen mit der Komplexität des Lebens
trollen. Ich wünsche dir eine Rückkehr zur Kognition und einer Überwindung deiner
totalitären Haltung.

31. Januar 2021 19:57 # 56
coriande
Registriert seit: 15.06.2005
Beiträge: 126

Guten Abend...erst mal ein Lied zur Stimmungshebung:

Link

Nun der Text:
Das Ganze, das hier und anderswo passiert lässt sich NACH WIE VOR von mehreren Seiten betrachten. Die "offiziellen" Standpunkte sind mühelos in jeder Zeitung zu finden.
Wer möchte kann noch folgende Infos in die persönlichen Abwägung nehmen:

Podcasts eines ehem. Bundestagsmitarbeiters: Link

Zusammenfasung aus der Schweiz: Link

und und und....

ich will es nicht übertreiben, wichtig ist offen und wach zu bleiben und ohne Vorbehalte auch andere Perspektiven wahrzunehmen. Wie soll das sonst gehen in unserem Land? Wir müssen alle miteinander auskommen und daher auch im Dialog bleiben! Ich selber wünsche mir ein freies und natürliches Leben wie in dem Lied oben dargestellt. Es gibt eine weise Aussage eines Meisters: "Mind matters most", das bedeutet, das was wir denken und fühlen und unsere Reaktion auf das was wir denken und fühlen bestimmt unserer Zukunft.

MfG C.
1. Februar 2021 09:50 # 57
rapor
Registriert seit: 04.08.2002
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Beiträge: 1110

Das ist nicht Skepsis, das gehört für michin den Bereich der Verschwörungstheorien.
Seiten ohne Impressum, Swiss Policy Research hieß neulich noch Swiss Propaganda Research.
https://www.br.de/nachrichten/deutschland-welt/faktenfuchs-wie-glaubwuerdig-ist-swiss-policy-research,S128XLH
Gegenvorschlag, schau mal hier nach:
https://correctiv.org/faktencheck/hintergrund/2021/01/20/coronavirus-faktenchecks-diese-behauptungen-hat-correctiv-geprueft/

Wie du sagst "ich will es nicht übertreiben, wichtig ist offen und wach zu bleiben und ohne Vorbehalte auch andere Perspektiven wahrzunehmen. Wie soll das sonst gehen in unserem Land? Wir müssen alle miteinander auskommen und daher auch im Dialog bleiben!"
Also fundierte Fakten, statt unwissenschaftliches Pseudowissen.

Informiere dich nicht einseitig!

Signaturen lesen ist Zeitverschwendung!
1. Februar 2021 11:27 # 58
KW
Registriert seit: 10.02.2005
Bundesland: Niedersachsen
Beiträge: 584

Ich persönlich warte voller Spannung auf die WELTWEITEN KLAGEN gegen Prof. Drosten.
Tina 65 wird uns da bestimmt auf dem Laufenden halten.
Weil ja die verlogenen Mainstream-Medien nicht drüber berichten.
Also, kommt da noch was?
R46.2 – und Spaß dabei!
1. Februar 2021 17:03 # 59
rapor
Registriert seit: 04.08.2002
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Beiträge: 1110

Da wurde nur rumgetönt, aber bisher nichts unternommen. Große Klappe, nichts dahinter.
"Bei den Klagen, die Anwalt Fuellmich dann aber auf seiner Website präsentierte findet sich von Drosten, Schadensersatz für Deutsche oder Klagen gegen deutsche Maßnahmen keine Spur. Stattdessen wird in New York gegen Schulschließungen geklagt (die Rechtmäßigkeit der Schließungen von Schulen in den USA wurde aber schon längst vor Gericht bestätigt, Quelle), in Kanada klagt man angeblich unter anderem gegen den Papst und die Queen."
https://www.volksverpetzer.de/hintergrund/keine-sammelklage-fuellmich/

Ein, wie ich finde, gut verständliches Video (20 Min.) zur Pandemie, Impfung und Herdenimunität von Mai Thi Nguyen-Kim, eine deutsche Wissenschaftsjournalistin, Fernsehmoderatorin, Chemikerin, Autorin und YouTuberin. Seit Juni 2020 ist sie Mitglied im Senat der Max-Planck-Gesellschaft.
https://www.youtube.com/watch?v=pGJEVXvOcRY&feature=youtu.be

Signaturen lesen ist Zeitverschwendung!
2. Februar 2021 07:42 # 60
Vernunft
Registriert seit: 02.02.2021
Beiträge: 1

Zitat / Geschenk hat geschrieben:
Danke Tina65,

Endlich mal ein denkende Kollegin, die es aufschreibt, wie es ist. [b]Leider wollen sich die meisten Therapeuten lieber zu tode impfen lassen[/b]Plabern alles nach, was Tagesschau, ZDF und die Tageszeitungen vorbeten ohne mal eigenständig sich Infos einzuholen.


ja Lügenpresse ::tongue::
--------------------------------------------------
Ich möchte Teil einer Jugendbewegung sein. Ich
Möchte Teil einer Jugendbewegung sein. Ich
Ich möcht mich auf euch verlassen können
Ich möcht mich auf euch verlassen können
Und jede unserer Handbewegungen
Hat einen besonderen Sinn
Weil wir eine Bewegung sind
----------------------------------------------------

Pure Vernunft darf niemals siegen
Optionen:
zurück  1 2 3 4 5  weiter
EBBS

Diskussionsforum

Aktuelle Forenthemen

Buch-Tipp

Verlag Modernes Lernen, 2017

Marktplatz & Stellenbörse

Neuigkeiten

Neuigkeiten

Veranstaltungskalender

Kommende Veranstaltungen

nach oben scrollen