Anzeigen:
Sie sind hier: Forum >> Existenzgründung >> Mobile Praxis für Privatpatienten

Diskussionsforum

Mobile Praxis für Privatpatienten

Optionen:
1
10. September 2020 13:20 # 1
Anni Mei
Registriert seit: 19.10.2013
Beiträge: 24

Hallo,

Ich würde mir gerne nebenbei etwas mit einer mobilen Praxis für Privatpatienten dazu verdienen.

Wer von euch hat mit so etwas Erfahrung?
Welche Versicherungen sind nötig?
Ich rechne mit den Patienten nach Honorar ab, muss dies weiter versteuert werden oder weiter abgerechnet werden?

Wo wirbt man am besten dafür?
Wir leben hier recht ländlich und die Praxis sind teilweise so voll, dass sie keine Hausbesuche mehr fahren.

Liebe Grüße ☺️

Anni
10. September 2020 15:03 # 2
falladar
falladar
Ehemaliges Mitglied
Beiträge: 1376

Jedes Unternehmen benötigt einen festen Unternehmenssitz. Die ganz schlauen gründen eine Briefkastenfirma.
Die Ausübung der Heilkunde im Umherziehen ist hingegen nach § 5 a HeilprG eine Ordnungswidrigkeit. Der Begriff des Umherziehens hat seine Wurzeln im Gewerberecht und ist vergleichbar mit dem Wander- bzw. Reisegewerbe im Sinne des § 55 der Gewerbeordnung (GewO).

Die Leistung wird dem Privatpatienten und nicht seiner PKV in Rechnung gestellt. (Einige Privatpatienten bekommen die Rechnung von ihrer PKV nur erstattet wenn die Leistung über eine GKV-zugelassene Praxis erbracht wurde.)

Alle Einnahmen müsen dem Finanzamt angegeben und versteuert werden.

LG falladar
24. Februar 2021 14:38 # 3
LaDoSo
Registriert seit: 24.02.2021
Beiträge: 1

Hallo Anni,

falls das Thema immer noch relevant für Dich ist, so können wir Dir gerne mit unserer Erfahrung helfen. Sicherlich ist die eine Rückmeldung auf Deinen Post inhaltlich vollkommen richtig, hilft Dir aber in der Sache nicht weiter. Wir arbeiten seit nunmehr 26 als Ergotherapeuten und haben uns vor drei Jahren dazu entschlossen, die mobilen Dienste zu professionalisieren. Eine beachtliche Herausforderung, da die stationären Praxen dabei nicht wirklich hilfreich sind. Argumente gibt es von beiden Seiten für ein "Für & Wider" viele. Wir haben uns zu Kooperationsverträgen entschlossen, wo wir auf die Räumlichkeiten der Praxen im Bedarfsfall zurückgreifen. Was aber eher selten vorkommt. Die Nachfrage nach dem mobilen Angeboten ist immens, da gerade in der häuslichen Umgebung das Wohlbefinden der Patienten gelöster ist als anderswo. Gleichwohl lassen sich selbstredend nicht alle Anwendungen einfach aus einer Praxis heraus transportieren. Das gelingt nicht und darüber muss man sich im klar sein. Sag mal, ob Dein Vorhaben noch aktuell ist.
Optionen:
1
EBBS

Diskussionsforum

Aktuelle Forenthemen

Marktplatz & Stellenbörse

Buch-Tipp

Hogrefe Verlag, September 2009

Neuigkeiten

Neuigkeiten

Veranstaltungskalender

Kommende Veranstaltungen

nach oben scrollen