Anzeigen:
Sie sind hier: Forum >> Ergotherapie-Forum >> Therapiemethoden und Konzepte >> Eigenstruktur/ Eigenmotivation/ Eigenverantwortung

Diskussionsforum

Eigenstruktur/ Eigenmotivation/ Eigenverantwortung

Optionen:
1
15. Dezember 2020 11:48 # 1
kath.rin
Registriert seit: 01.09.2017
Beiträge: 1

Gibt es ein Training/ Programm zum Thema Eigenverantwortlichkeit/Selbstorganisation, welches aufeinander aufbaut? Für die 11-jährige Schülerin ist das Ziel nicht relevant bzw. wird gar nicht gesehen, von Eltern und Lehrern aber umso mehr. Sie ist selbst nicht in der Lage, Strukturen zu schaffen, Handlungspläne zu machen, Abläufe zu planen, Aufgaben beenden, Aufgaben überblicken... Das ist natürlich besonders schwierig, wenn es jetzt im Bereich Homeschooling weitergeht.
So wie ich das verstehe, kann es doch eigentlich nur ein Ziel sein wenn die Schülerin selbst das Problem in der Betätigung sieht, oder? Man könnte ihr ja Checklisten machen, aber ich gkaube wenn sie das Problem selbst für sich nicht hat werden die Listen auch nicht so angenommen...
Ich würde mich sehr über ein paar Tips oder Denkanstöße freuen ::unsure::
Viele Grüße,
kath.rin
2. Dezember 2021 18:24 # 2
Schubidu
Registriert seit: 09.09.2018
Beiträge: 7

Geändert am 02.12.2021 18:24:00
Hallo, vielleicht hilft dir das Trainingskonzept "Tricky Teens" das ist eigentlich für Kinder mit ADHS, hilft aber auch anderen:) Die Zaubertricks zwischen den Modulen sind eine schöne Möglichkeit Motivation zu erzielen.
Vorher kann es sinnvoll sein herauszufinden was das Kind ändern möchte, mit dem COSA finde ich, geht es ganz gut mit Kind und Eltern ins Gespräch zu gehen und Ziele zu formulieren.
Hoffe das gibt dir eine Idee?
Viel Erfolg dabei::thumbup::
2. Dezember 2021 19:18 # 3
Sssophie
Registriert seit: 06.05.2011
Beiträge: 144

Zitat / kath.rin hat geschrieben:
So wie ich das verstehe, kann es doch eigentlich nur ein Ziel sein wenn die Schülerin selbst das Problem in der Betätigung sieht, oder? Man könnte ihr ja Checklisten machen, aber ich gkaube wenn sie das Problem selbst für sich nicht hat werden die Listen auch nicht so angenommen...
Ich würde mich sehr über ein paar Tips oder Denkanstöße freuen ::unsure::


Ich würde da ansetzen wo sie die Konsequenzen ihres Verhaltens spürt, ob das Mama schimpft, Lehrer geben Zusatzaufgaben, sie hat keine Zeit für ihre Hobbys... ist. Ganz wichtig ist Elternarbeit bezogen auf Klarheit bei Regeln und Konsequenz.

Manchmal wenn Kinder so gar nicht in eine Richtung arbeiten wollen/Probleme sehen wollen kann es auch daran liegen dass sie selbst merken dass sie dort hoffnungslos überfordert sind oder mit dem was sie bisher versucht haben nicht zurecht kamen (kein Gefühl der Selbstwirksamkeit). Dann kann es ggf hilfreich sein an einem Ziel zu arbeiten dass für die Schülerin relevant ist, so dass sie merkt dass sich Bemühungen (oder auch Therapie) lohnen.

COSA könnte sich lohnen oder das Fotointerview. Denn wenn sie nichts hat was sie ändern will, hängst du in der Luft und ihr kommt nicht weiter
Optionen:
1

Anzeige

Lehrer (m/w/d) gesucht! Ludwig Fresenius Schulen

Diskussionsforum

Aktuelle Forenthemen

Marktplatz & Stellenbörse

Buch-Tipp

Hogrefe Verlag, 2008

Neuigkeiten

Neuigkeiten

Veranstaltungskalender

Kommende Veranstaltungen

nach oben scrollen