Anzeigen:
Sie sind hier: Forum >> Ergotherapie-Forum >> Fachbereich Pädiatrie >> Graphomotorik - schwitztige Hand - Abrutschen vom Stift

Diskussionsforum

Graphomotorik - schwitztige Hand - Abrutschen vom Stift

Optionen:
1
25. März 2021 14:35 # 1
Registriert seit: 09.01.2004
Beiträge: 127

Hallo,
mich würde euere Meinung zu einem Kind interessieren. Kind 4.Klasse - Probleme bei der Graphomotorik bestehen schon immer - zuerst waren therapeutisch andere Inhalte im Vordergrund - Es fällt die Kraftdosierung schwer, Kind schreibt schnell, ermüdet schnell und hat Schmerzen in der OE, mittlerweile verweigert es bei längeren Texten, Aufsätzen usw. (im Homescooling - war die Möglichkeit mit Schreiben am PC eine Alternative) beim Schreiben rutscht das Kind beim Stift nach vorne, zu sehr Richtung Mine oder Füllerfeder. Es schreibt jetzt wieder mit einem Schreiblernfüller. Zwischendurch hat die Mutter eine Weile nur Rollerpens gekauft, da ständig die Federn beim Füller verbogen waren....

Welche Ideen habt ihr dazu?

lg
11. April 2021 16:31 # 2
Registriert seit: 16.02.2007
Beiträge: 182

Hi,
wenn die Feder vom Füller verbogen war, deutet es auf zu hohen Druck auf das Blatt hin. Das würde auch das Abrutschen erklären. Wie ist es denn, wenn er mit einem Bleistift schreibt?
Also weiter an der Kraftdosierung arbeiten, z.B. Bleistiftübungen mit unterschiedlichem Druck, lockere große Bewegungen zu Beginn, Tonus insgesamt beobachten und ggf. hieran separat arbeiten.
Würden wir mit doppeltem Druck arbeiten, wären wir auch schneller ermüdet...
Optionen:
1

nach oben scrollen