Anzeigen:
Sie sind hier: Forum >> Ergotherapie-Forum >> Fachbereich Psychiatrie >> Psychisch funktionelle Behandlung als Belastungserprobung

Diskussionsforum

Psychisch funktionelle Behandlung als Belastungserprobung

Optionen:
22. April 2021 15:27 # 1
Fabi93
Fabi93
Ehemaliges Mitglied
Beiträge: 1

Hallo, ich hätte eine Frage zum oben genannten Thema. Ich habe einen Patienten, der psychisch funktionelle Behandlung als Belastungserprobung verordnet hat. Er hat Depressionen und ist Antriebslos. Was könnte ich mit dem Patienten tun? Ich gehe mit ihm Spazieren, gehe mit ihm in Lebensmittelgeschäfte. Was könnte ich sonst noch tun? Hatte jemand schon einmal so einen Patienten und hat ggf auch einen Bericht verfasst, den er mir zukommen lassen könnte? Natürlich ohne Patientendaten.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.
Mit freundlichen Grüßen
22. April 2021 19:57 # 2
Registriert seit: 05.10.2011
Bundesland: Hamburg
Beiträge: 723

Hallo Fabi93,

alternativ an eine Praxis abgeben/weiterleiten die sich auch diese Behandlungsform spezialisiert hat!?

Wir müssen ja nicht alles können und dürfen auch unsere Grenzen haben und wahrnehmen.
ergoSystemisch - Systemisches Arbeiten in der Ergotherapie

Informationen gibt es hier: https://www.ergoSystemisch.de
22. April 2021 23:10 # 3
Registriert seit: 29.09.2007
Beiträge: 786

Wurde der Klient schon gefragt, was er erreicheichen möchte, was in seinem Leben anders werden soll? Welche Fähigkeiten und Ressourcen hat er, die man zum Erreichen seiner Ziele nutzen könnte?

Das wäre für mich der erste Schritt...

Gruß
nimis
10. Mai 2021 11:58 # 4
Registriert seit: 13.03.2011
Beiträge: 202

Schließe mich meinem Vorredner an.

Er soll sich in Belastungen erproben - was empfindet er denn als Belastung? Und was davon bzw. daran möchte er verändern?

LG Andi
Liebe ist, dem Geliebten zu geben, was er braucht. Der Geliebte wird dir geben, was du brauchst, wenn du die Erwartung aufgibst, etwas zu bekommen. [Anita Balser]
10. Mai 2021 21:34 # 5
Registriert seit: 29.09.2007
Beiträge: 786

Geändert am 11.05.2021 00:01:00

Hmmm... ich glaube Fabi93 interessiert's schon längst nicht mehr .....

Vielleicht war's auch in Wahrheit eine Hausaufgabe - und man denkt selber nicht so gerne nach? Immerhin wurde nach einem Bericht gefragt...
11. Mai 2021 08:15 # 6
Registriert seit: 05.10.2011
Bundesland: Hamburg
Beiträge: 723

Zitat / nimis hat geschrieben:

Hmmm... ich glaube Fabi93 interessiert's schon längst nicht mehr .....

Vielleicht war's auch in Wahrheit eine Hausaufgabe - und man denkt selber nicht so gerne nach? Immerhin wurde nach einem Bericht gefragt...


Hinter dem Anmeldenamen steht aktuell noch eine existierende Praxis... spricht weniger für einen Bericht aber auch weniger für die Kollegin.

Diese "Einmalfragenden", die dann nie wieder - oder Jahre später - antworten, nerven langsam!
ergoSystemisch - Systemisches Arbeiten in der Ergotherapie

Informationen gibt es hier: https://www.ergoSystemisch.de
Optionen:

nach oben scrollen