Anzeigen:
Sie sind hier: Forum >> Webseite & Chat >> Studiengänge, Hochschulen und Universitäten

Diskussionsforum

Studiengänge, Hochschulen und Universitäten

Optionen:
1
11. April 2005 19:27 # 1
Masterli
Registriert seit: 30.10.2003
Bundesland: Saarland
Beiträge: 1172

Hallo Admin und Betreiber der Ergoforen,
Ich hätte eine Idee, um die Foren noch um eine weitere Sparte zu erweitern.
Könntet Ihr die Betreiber dieser Website das Forum noch um die Rubrik "Studium" o. Ä. eventuell noch erweitern?
D.h. es käme neben dem Schüler-Forum noch das der Studenten und Studieninteressenten dazu?
Ist eine gute Sache, ich bin der Meinung, daß dies auch mehr zur Akademisierung der (Ergo)Therapieberufe beitragen kann.
Internette Grüße von Masterli

11. April 2005 20:41 # 2
CK
Registriert seit: 30.07.2001
Beiträge: 75

Hallo Admin,
finde die Idee von Masterli prima und wäre auch für ein Studi-Forum.
Viele Grüße
CK

12. April 2005 09:53 # 3
Admin
Registriert seit: 09.12.2003
Beiträge: 224

Geändert am 12.04.2005 09:55:00
Hallo Masteri, hallo CK,

wir haben die Anregung intern besprochen und ein solches Forum als eine Bereicherung empfunden. Aus diesem Grund wie gewünscht ein Studenten-Forum Link .

Wir wünschen allen viel Spaß beim Austauschen und Diskutieren.

Mit den besten Grüssen

Administrator
ergoXchange-Team
www.ergoXchange.de
14. April 2005 14:21 # 4
lrdeiter
Registriert seit: 30.07.2001
Beiträge: 540

Geändert am 14.04.2005 14:29:00
Das entsprechende Forum ist ja mittlerweile geschaffen. Hier aber noch meine Meinung dazu:
Ich halte ein solches "Studentenforum" für gänzlich überflüssig.
- Dort wo Fragen im Kontext zur Ausbildung stehen kann man sie auch in das Schülerforum einstellen.
- Dort wo Fragen einen spezifisch "wissenschaftlichen" Hintergrund haben, wäre allenfalls ein Forum "Forschung und Wissenschaft" angebracht. Aber auch durch ein solches Forum wird wohl mehr Austausch zerschlagen denn geschaffen.
- Tatsächlich wird durch die Gründung eines Studentenforums eine m.E. völlig unsinnige Zersplitterung des Forumsaustauschs betrieben.
- Schon jetzt gibt es doch eine Reihe von Foren auf dieser Site ("Tipps aus der Praxis" oder "Patientenforum" ) die eher ein Abstellgleis für Anfragen sind denn irgendwem nutzen.

Bei der Gelegenheit:
Der aktuelle Forenbeitrag "Definition von Wahrnehmung" vom 13.04 im Forum Ergotherapie bietet meiner Meinung nach ein erschreckendes Bild vom möglichen Niveau eines Studiums in Deutschland. Fünf (!) Kommilitonen/-innen sind nicht in der Lage in der Bibliothek oder im Internet (!) die Definitionen von Koordinatin, Wahrnehmung, etc. zu finden. Nein, sie finden "...in keinem Buch unserer Bibliothek etwas...".
Link

Also ich weiss ja nicht. Hat Pisa jetzt schon in den grundständigen Berufsfachschulen mit dem Ergebnis zugeschlagen, dass man mittlerweile mindestens ein "Studium" und eine Forenanfrage braucht um sich Grundbegriffe aus dem eigenen Berufsbild bzw. dessen Ausübung auflisten zu lassen?
Die Antwort von ergogirl ist da wahrscheinlich die diplomatischere, weil feinsinnigere und vor allem ironischere als meine Reaktion hier in diesem Forum.


Gruss

Ludger

Optionen:
1
EBBS

Diskussionsforum

Aktuelle Forenthemen

Marktplatz & Stellenbörse

Buch-Tipp

Verlag Modernes Lernen, 2011

Neuigkeiten

Neuigkeiten

Veranstaltungskalender

Kommende Veranstaltungen

nach oben scrollen