Anzeigen:
Sie sind hier: Forum >> Praxisinhaber >> Praxis in Bayern, Behandlungen in Berlin - geht das dauerhaft gut?

Diskussionsforum

Praxis in Bayern, Behandlungen in Berlin - geht das dauerhaft gut?

Optionen:
1
7. Juli 2021 10:09 # 1
streetheartyoga
Registriert seit: 19.06.2015
Beiträge: 4

Geändert am 07.07.2021 10:33:00
Hallo ihr Lieben,

ich würde gerne wissen:

angenommen, man ist mit seiner Ergo-Praxis in Bayern selbstständig, arbeitet aber auch / vorrangig in Berlin und erhält aus dieser Gegend seine Verordnungen, entstehen da Probleme?

Hintergrund:
ich studiere neben der Selbstständigkeit berufsbegleitend in Berlin und überlege nun, meinen Lebensmittelpunkt vermehrt dorthin zu verlegen (temporär). Meine Praxis in Bayern gehört mir, es handelt sich um eine Solo-Selbstständigkeit ohne Angestellte.
Für die Zulassung, Firmensitz etc. ist es für mich ideal, alles in Bayern zu lassen und dort auch gemeldet zu bleiben.
Eine Neu-Anmietung von Räumen in Berlin wäre für mich finanziell nicht möglich.

Kann ich dennoch für einen Zeitraum von ca. 1 Jahr in Berlin ambulant Patient:innen behandeln oder führt das zu Problemen, zwecks Abrechnung etc.?
Was meint ihr?


Vielen Dank vorab für eure Hilfe :)
7. Juli 2021 13:24 # 2
Sssophie
Registriert seit: 06.05.2011
Beiträge: 125

Hallo
Ich sehe keine Grundlage dafür. Ergotherapie findet entweder in der Praxis oder als Hausbesuch statt. Hausbesuche nur im Umkreis von 75km zur Praxis.

Optionen:
1
Marketingbroschüre

Diskussionsforum

Aktuelle Forenthemen

Marktplatz & Stellenbörse

Buch-Tipp

Elsevier GmbH, Urban & Fischer Verlag, 2008

Neuigkeiten

Neuigkeiten

Veranstaltungskalender

Kommende Veranstaltungen

nach oben scrollen