Anzeigen:
Sie sind hier: Forum >> Rund um die Bewerbung >> Berufskolleg VOR Ausbildung?

Diskussionsforum

Berufskolleg VOR Ausbildung?

Optionen:
1
28. Oktober 2021 22:22 # 1
Milo6677
Registriert seit: 28.10.2021
Beiträge: 2

Hallo!
Mein Sohn ( Klasse 10, 15,5 Jahre alt) interessiert sich für die Ausbildung als Ergotherapeut.
Er wird voraussichtlich die FOR erwerben, sein Zeugnis wird aber niemanden "umhauen"...
Gemeinsam überlegen wir nun, ob es nicht allgemein sinnvoll wäre, vor Beginn der Ausbildung ggf. 2Jahre Berufskolleg dazwischen zu schieben...
Sein Interesse an dem Beruf ist groß, aber ganz allgemein fühlt er sich noch nicht richtig "bereit" für's Berufsleben...U18 ist vielleicht auch gar nicht so "gern gesehen" bzw. nicht so ratsam?!
In den 2 Jahren Berufskolleg hätte er noch Zeit, sich persönlich zu entwickeln und ggf. seinen Abschluss zu verbessern...

Jetzt gibt es folgende Möglichkeiten:
2-jährige Berufsschule mit dem Ziel, die Fachhochschulreife zu erlangen ODER eine Ausbildung als Heilerziehungspflegehilfe/Sozialassistent.

Was würde ihm da am meisten nutzen, wenn er danach die Ausbildung zum Ergotherapeuten beginnen möchte?

Ich befürchte, dass er die Fachhochschulreife nicht erlangen könnte...was dann?
Als Sozialassistent hätte er zumindest schon mal eine abgeschlossene Berufsausbildung... seinen Abschluss verbessert er damit allerdings nicht...

Und wenn das Ziel weiterhin die Ausbildung zum Ergotherapeuten bleibt, was nützt ihm dann mehr? Sowohl für die Bewerbung, als auch tatsächlich für diese Ausbildung?

Ich würde mich freuen, wenn jemand hier etwas dazu sagen könnte...

Vielen Dank schon mal!
LG,
Milo
29. Oktober 2021 00:26 # 2
Sssophie
Registriert seit: 06.05.2011
Beiträge: 137

In der Ergotherapie geht der "Trend" zur Akademisierung, daher kann die Fachhochschulreife hilfreich sein. Allerdings wenn er sich mit Lernen schwer tut eher nicht zu empfehlen weil frustrierend. War er einfach nur faul und der Schalter Im Kopf hat Klick gemacht nur zu.

Tendenziell sind (Schul)-Noten nicht das Nonplusultra in der Ergotherapie, wesentlich wichtiger ist Persönlichkeit und der Umgang mit anderen Menschen. Der Vorteil der genannten wäre Praxis. Alternativ könnte auch ein Bufdi was sein.

War es reine Faulheit die zu schlechten Noten geführt hat würde ich meinem Kind die Fachhochschulreife empfehlen ansonsten ein Bufdi.
29. Oktober 2021 07:23 # 3
Milo6677
Registriert seit: 28.10.2021
Beiträge: 2

Vielen Dank!
Wir besprechen das mal...!
Optionen:
1

Anzeige

Lehrer (m/w/d) gesucht! Ludwig Fresenius Schulen

Diskussionsforum

Aktuelle Forenthemen

Marktplatz & Stellenbörse

Buch-Tipp

Neuigkeiten

Neuigkeiten

Veranstaltungskalender

Kommende Veranstaltungen

nach oben scrollen