Anzeigen:
Sie sind hier: Forum >> Ergotherapie-Forum >> Fachbereich Psychiatrie >> Zulassen von Emotionen

Diskussionsforum

Zulassen von Emotionen

Optionen:
1
13. September 2022 21:08 # 1
Marylen
Registriert seit: 02.08.2013
Beiträge: 65

Hallo,
heute brauche ich Mal ein paar Ideen.
Ich habe einen Klient mit einer Angststörung. Sie hat mir berichtet, dass sie gerne mehr Emotionen zulassen möchte, aber Angst davor hat.
Sie hat vor allem Angst Wut zuzulassen.
Vielleicht hat jemand eine gute Idee, wie ich sie dabei unterstützen kann.

Vielen Dank

13. September 2022 23:02 # 2
Nobody92
Registriert seit: 16.02.2021
Beiträge: 10

eine ausdruckszentrierte Maßnahme wie die Angst abstrakt malen lassen könnte entlasstung bringen. Aber davor erst nochmal eine gute Anamnese machen in welhen Alltagsistuationen ist das Angst Gefühl sehr präsent. Welche Tätigkeiten sind davon eingeschränkt....klientenzentriert was ist der genaue Auftrag deiner Klientin ?
14. September 2022 09:38 # 3
Marylen
Registriert seit: 02.08.2013
Beiträge: 65

Der genaue Auftrag ist tatsächlich, dass sie Emotionen besser zulassen kann.
Wann und wo Ängste auftreten, haben wir schon erarbeitet.

Das mit dem Zeichnen ist eine gute Idee.
14. September 2022 12:05 # 4
ergo-ex
Registriert seit: 27.06.2017
Beiträge: 320

hmmmmhmm....
Aus eigener Erfahrung:
"Malen lassen" kann , va bei traumatisierten Klienten, richtig schief gehen, wenn das nicht gut/fundiert begleitet wird. Grade wenns um Bilder geht, die ursächlich Emotionen darstellen (sollen)

Nicht umsonst gibt es "Gestalttherapeuten" - zum Glück hatten wir eine Kollegin mit der Fortbildung und ich konnte/musste da viel lernen, wodran ich niemals gedacht hätte
14. September 2022 17:09 # 5
Marylen
Registriert seit: 02.08.2013
Beiträge: 65

Hallo ergo-ex
Danke für deinen Gedankengang.
Ich mache nichts ohne mich vorher genau zu informieren.
Ich hoffe trotzdem auf ein paar Ideen, wie ich sie unterstützen kann.
14. September 2022 18:21 # 6
HHAltona
Registriert seit: 05.10.2011
Bundesland: Hamburg
Beiträge: 688

Gefühlsstern (Abstufungen von Wut erkennen) anbieten und drüber sprechen und die Frage erörtern,
wozu Gefühle gut sind, also auch welche Funktion sie haben.

Wo ist es ihr schon mal gelungen Wut zuzulassen?
Wie war das möglich?
War etwas anders bei diesem Mal? Wenn ja, was genau?
Kennt Sie jemanden der aus ihrer Sicht super gut mit Wut umgehem kann?
Wie macht diese Person das?
Was steht ggf. in inneren Team zur Verfügung, um "gut" mit Wut umgehen zu können?

Stoppzeichen verabreden!

Ach, da kommen schon ein paar Ideen...



ergoSystemisch - Systemisches Arbeiten in der Ergotherapie

Informationen gibt es hier: https://www.ergoSystemisch.de
14. September 2022 21:35 # 7
Marylen
Registriert seit: 02.08.2013
Beiträge: 65

HHAltona vielen Dank für deine Ideen.
Das hilft mir auf jeden Fall weiter.
24. September 2022 19:18 # 8
Nobody92
Registriert seit: 16.02.2021
Beiträge: 10

deswegen sag ich musst halt gut ne anamnese erheben ob trauma vorhanden etc ansonsten ist dies durchaus möglich ausdruckszentriert zu arbeiten
24. September 2022 21:07 # 9
Marylen
Registriert seit: 02.08.2013
Beiträge: 65


Vielen Dank nochmal für die Tipps.
Das mit dem Zeichnen hat sie von sich aus gemacht und das direkt ansprechen und besprechen der Emotionen hat uns in der Zielbearbeitung deutlich weiter gebracht.

Nun werde ich nach guten Weiterbildungen suchen, damit ich in Zukunft noch besser werde.

Optionen:
1

nach oben scrollen