Anzeigen:
Sie sind hier: Forum >> Dies und das >> Aktuelle Regelungen bei Schwangerschaft

Diskussionsforum

Aktuelle Regelungen bei Schwangerschaft

Optionen:
1
1. November 2022 15:26 # 1
Registriert seit: 04.03.2014
Beiträge: 11

Hallo, kann mir jmd aktuell sagen wie die Situation in einer Praxis ist (bestenfalls in Bayern) ? Gibt es ein allgemeines Beschäftigungsverbot oder nur für bestimmte Patientengruppen? Oder obliegt alles der Gefährdungsabschätzung durch den Arbeitgeber?
Also unter den Umständen dass bei Mutter und Kind alles super ist!
Danke euch!!!
1. November 2022 18:26 # 2
Registriert seit: 04.08.2002
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Beiträge: 1190


Hallo, das Thema gab es hier schon:
https://www.ergotherapie.de/foren/topic.aspx?id=33586

Ein generelles Beschäftigungsverbot gibt es nicht. Dein AG muß dich beim Amt für Arbeitsschutz melden und eine Gefahreneinschätzung durchführen. Die Mitarbeiter kommen ggf. auch in die Praxis und beraten deinen Chef vor Ort.

Gefähdrungsbeurteilungsbogen http://www.arbeitsschutz.nrw.de/themenfelder/mutterschutz/gefaehrdungsbeurteilung/index.php oder Link
Mein Kenntnisstand ohne juristische Kenntnisse.

Eine schöne Schwangerschaft ohne Komplikationen und eine ebensolche Geburt wünsche ich Dir

Wir waren nach weniger als 1 Stunde aus dem kreissaal, kein Riss, kein Schnitt, keine Medikamente, dafür danach direkt Abendessen (für die Mutter)
Signaturen lesen ist Zeitverschwendung!
1. November 2022 18:47 # 3
Registriert seit: 06.05.2011
Beiträge: 199

Zitat / EvaMariaSch hat geschrieben:
Hallo, kann mir jmd aktuell sagen wie die Situation in einer Praxis ist (bestenfalls in Bayern) ? Gibt es ein allgemeines Beschäftigungsverbot oder nur für bestimmte Patientengruppen? Oder obliegt alles der Gefährdungsabschätzung durch den Arbeitgeber?
Also unter den Umständen dass bei Mutter und Kind alles super ist!
Danke euch!!!
https://www.stmas.bayern.de/imperia/md/content/stmas/stmas_inet/corona_info_musch.pdf

Bei uns (Praxis in Bayern) sind zuletzt alle Schwangere sofort ins Beschäftigungsverbot.
1. November 2022 19:03 # 4
Registriert seit: 04.03.2014
Beiträge: 11

Danke ihr zwei! Auch für die Wünsche, ich bin aber (noch) gar nicht schwanger. Ich bin nach der letzten Elternzeit sehr gut in Teilzeit in einer tollen Praxis mit tollen Kollegen und interessanten Patienten angekommen, wo ich sehr viel mitnehme. Jetzt sofort ins totale Beschäftigungsverbot zu kommen, fände ich total schade. Bei meiner letzten Schwangerschaft konnte ich ganz entspannt mit „angepassten“ Klienten usw weiter arbeiten. Ich hatte Glück und bisher zwei unproblematische Schwangerschaften! Nun ja das war halt alles vor dem Coronathema…
Schönen Abend
Optionen:
1

nach oben scrollen