Anzeigen:
Sie sind hier: Forum >> Praxisinhaber >> Neue Preise 2024

Diskussionsforum

Neue Preise 2024

Optionen:
12. April 2024 18:05 # 1
Registriert seit: 26.04.2004
Beiträge: 32

Laut DVE gibt neue Preise, was mich einerseits freut, aber warum schaffen es die 2 Verbände nicht, eine gemeinsame Position zu finden, um eine angemessene Vergütung zu erreichen?!

Wenn sich 2 streiten, freut sich die GKV!
12. April 2024 18:57 # 2
Registriert seit: 30.09.2021
Beiträge: 306

Zitat / pumuckl3 hat geschrieben:
Laut DVE gibt neue Preise, was mich einerseits freut, aber warum schaffen es die 2 Verbände nicht, eine gemeinsame Position zu finden, um eine angemessene Vergütung zu erreichen?!

Wenn sich 2 streiten, freut sich die GKV!
So lange der BED eine One-Women-Show ist, so lange wird es wohl keine vernünftige Zusammenarbeit geben. Das geht immer gegen das Ego von Frau Donner.


Neue Vergütung für die Ergotherapie
Zum Ablauf der bis zum 31.03.2024 gültigen Preisliste für die ergotherapeutischen Leistungen, haben sich die Vertragspartner Deutscher Verband Ergotherapie (DVE) und der GKV-Spitzenverband in insgesamt drei Verhandlungsterminen auf eine neue Vergütung geeinigt.
Veröffentlicht: 11. April 2024

Die neuen Preise gelten für alle Behandlungen ab dem Inkrafttreten der Vereinbarung und entsprechen den gemäß § 125 SGB V vorgesehenen angemessenen Preisen für eine wirtschaftliche Praxisführung.
Mit dieser Einigung werden erstmals die vier ergotherapeutischen Heilmittelleistungen auf denselben Minutenpreis angehoben, sodass der ergotherapeutischen Expertise unabhängig von der Heilmittelleistung, dem Klientel oder den Diagnosen derselbe finanzielle Wert beigemessen wird. Beispielsweise hat die sensomotorische Behandlung (SMP) zukünftig einen Wert von 70,36 €.
Der Bundesverband für Ergotherapeut:innen in Deutschland (BED) hatte zuvor bereits die Schiedsstelle angerufen und ist den letzten beiden Verhandlungsterminen ferngeblieben. DVE und GKV-SV haben daher die Schiedsstelle Heilmittel über die getroffene Einigung informiert.
Wann die neue Vergütung in Kraft tritt, hängt nun vom Fortgang des Schiedsverfahrens ab.
"Lebe im Heute als wenn es kein Morgen geben würde. Wenn es doch ein Morgen gibt, um so besser für dich."
12. April 2024 20:33 # 3
Registriert seit: 26.04.2004
Beiträge: 32

Geändert am 12.04.2024 20:34:00
@onkel tom
Das wird es sein!

Super finde ich jedoch, dass nun alle Heilmittel einheitliche Minutenpreise haben sollen! ::thumbup::
15. April 2024 11:50 # 4
Registriert seit: 05.04.2005
Beiträge: 928

Einheitliche Minutenpreise sind auf jeden Fall hilfreich. Und eine deutliche Preisanpassung Richtung wirtschaftliche Leistungserbringung ist auch nicht zu verachten.

Wenn der BED bzw. Frau Donner einseitig das Scheitern erklärt, obwohl die Verhandlungen weder festgefahren noch im Ergebnis außerhalb einer sinnvollen Range liegen, stellt man sich schon die Frage, ob der BED überhaupt geeignet und willens ist, die Verantwortung für die Branche zu tragen.

Großes Lob an den DVE. Dort wurde beständig und für den Vertragspartner verlässlich weiter gearbeitet und ein vernünftiges Ergebnis erzielt. Hoffen wir, dass die Schiedsstelle das Verfahren vorzeitig beendet, damit die Preisliste in Kraft treten kann. Das verhindert gerade nur der BED mit seinem exaltierten Auftreten. ::thumbdown::
Optionen:

nach oben scrollen