Anzeigen:
Sie sind hier: Forum >> Ergotherapie-Forum >> Ideensammlungen >> Hilfsmittel praktisch üben

Diskussionsforum

Hilfsmittel praktisch üben

Optionen:
18. April 2024 10:17 # 1
Registriert seit: 05.04.2010
Beiträge: 897

Hallo zusammen,
ich halte demnächst einen Vortrag über Hilfsmittel. ich habe 45 min Zeit, um Hilfsmittelversorgung vorzustellen und praktisch zu üben.

ich wollte ca 25-30 min Theorie machen (bereits fertig ausgearbeitet) und 15-20 min ein paar gänginge und adaptierte Hilfsmittel aus dem Alltag der Geriatrie von den Teilnehmern kurz und knackig beüben lassen.

Dazu dachte ich mir:
- Hose mit Greifzange (nach Hüfttep) an- und Ausziehen
- Sockenanziehhilfe
- Transfer in den Rollstuhl mit Hilfe eines Handtuchs
- Knopfhilfe

mir fehlen noch 2-3 Ideen, die man umsetzen kann. Ich dachte an etwas schmieren mit Einhänderbrett, jedoch ohne richtiges Brot. Kann man einen Schwamm mit irgendwas beschmieren? (ich will eben keine echten Lebensmittel benutzen)
Es geht um den Fachbereich Geriatrie.

Danke schonmal für Eure Hilfe!
18. April 2024 10:20 # 2
Registriert seit: 12.02.2024
Beiträge: 18

Na bis die Hose oben ist ist die Zeit doch um? ::laugh::Ich denke das sind super Übungen zum Einsatz der Hilfsmittel. Hast du für alle Teilnehmer ausreichende Stückzahl? ? Dann sollte es doch reichen in 45 Min mit 25-30Min Sprechanteil
18. April 2024 13:46 # 3
Registriert seit: 05.04.2010
Beiträge: 897

Ich nehme aus der Wäscheabteilung von Arbeit einfach 2 oder 3 XXL Hosen mit, da wird ja jeder reinpassen :D
es sind 20 Teilnehmer und ich wollte gern 4- Kleingruppen machen und je 1 Sache üben. Weniger geht natürlich auch.
Ist eben bisher alles zum Thema anziehen, aber aus ner anderen Kathegorie wäre auch cool.

VG
18. April 2024 15:21 # 4
Registriert seit: 06.05.2008
Beiträge: 1193

Erklärst Du auch den Unterschied von verordnungsfähigen Hilfsmitteln und welchen die der Patient selbst zahlen muss?
Letztendlich denke ich aucn in 20 min kannst du gar nicht den Einsatz von vielen Hilfsmitteln machen lassen. Da ist die Zeit ruckzuck um.
Es gibt ja für sehr viele Bereiche des Lebens Hilfsmittel , ob sinnvoll oder nicht. auch im Bereich Strumpfanzieher gibt es ja viele verschiedene ....
Meist braucht man ja körperliche Voraussetzungen um Hilfsmittel zu benutzen. Da kann man am Thema Kompressionsstrümpfe an und ausziehen schon Stunden füllen.
Hilfsmittel für Waschen gibt es auch unendlich viele ( Körperpflege)
Gehhilfsmittel---
18. April 2024 19:49 # 5
Registriert seit: 05.04.2010
Beiträge: 897

Hallo roo,
Da die meisten unserer geriatrischen Patienten eine HKP für Kompressionsstrümpfe haben, wollte ich mich auf normale Sockey für normale Strümpfe beziehen. Wir haben 2 im Einsatz, die würde ich mitnehmen.

Alles kann man gar nicht machen, dazu ist das Thema zu umfassend und die Zeit zu knapp. Ich erläutere Hilfsmittelverzeichnis, Voraussetzungen und dann stelle ich aus jedem Lebensbereich (Küche, Bad, Ankleiden ... ) ein paar wichtige vor. Ich habe mich für die entschieden, die wir im Haus am meisten verordnen oder empfehlen.

Wenn man das Thema umfangreich bearbeitet, könnte man einen ganzen Tag ausfüllen...

Ich danke euch schonmal und schaue mal, was ich umsetzen kann...
18. April 2024 22:15 # 6
Registriert seit: 24.02.2023
Beiträge: 18

Schau Dich doch auf der Rehadat-Seite um, nutze die Suchfunktion und Du wirst fündig. Viel Spaß!


Zitat / Rowdy hat geschrieben:
Hallo zusammen,
ich halte demnächst einen Vortrag über Hilfsmittel. ich habe 45 min Zeit, um Hilfsmittelversorgung vorzustellen und praktisch zu üben.

ich wollte ca 25-30 min Theorie machen (bereits fertig ausgearbeitet) und 15-20 min ein paar gänginge und adaptierte Hilfsmittel aus dem Alltag der Geriatrie von den Teilnehmern kurz und knackig beüben lassen.

Dazu dachte ich mir:
- Hose mit Greifzange (nach Hüfttep) an- und Ausziehen
- Sockenanziehhilfe
- Transfer in den Rollstuhl mit Hilfe eines Handtuchs
- Knopfhilfe

mir fehlen noch 2-3 Ideen, die man umsetzen kann. Ich dachte an etwas schmieren mit Einhänderbrett, jedoch ohne richtiges Brot. Kann man einen Schwamm mit irgendwas beschmieren? (ich will eben keine echten Lebensmittel benutzen)
Es geht um den Fachbereich Geriatrie.

Danke schonmal für Eure Hilfe!
19. April 2024 11:27 # 7
Registriert seit: 06.05.2008
Beiträge: 1193

Zitat / Rowdy hat geschrieben:
Hallo roo,
Da die meisten unserer geriatrischen Patienten eine HKP für Kompressionsstrümpfe haben, wollte ich mich auf normale Sockey für normale Strümpfe beziehen. Wir haben 2 im Einsatz, die würde ich mitnehmen.

Alles kann man gar nicht machen, dazu ist das Thema zu umfassend und die Zeit zu knapp. Ich erläutere Hilfsmittelverzeichnis, Voraussetzungen und dann stelle ich aus jedem Lebensbereich (Küche, Bad, Ankleiden ... ) ein paar wichtige vor. Ich habe mich für die entschieden, die wir im Haus am meisten verordnen oder empfehlen.

Wenn man das Thema umfangreich bearbeitet, könnte man einen ganzen Tag ausfüllen...

Ich danke euch schonmal und schaue mal, was ich umsetzen kann...


Wenn Du danach gehst haben dann die meisten gar keine extra Socken an oder die HKP zieht sie ihnen drüber. Aber es ist ja grundlsätzlich egal. Ich rate da zu weniger ist mehr.
Gutes Gelingen!
20. April 2024 13:46 # 8
Registriert seit: 05.04.2010
Beiträge: 897

Danke ::smile::
20. April 2024 15:36 # 9
Registriert seit: 30.05.2008
Beiträge: 148

wer ist das Zielpublikum?
mir kommt in den Sinn:
...Flasche öffnen mit Antirutschfolie oder sonst einem Hilfsmittel
...Schreiben mit Griffverdickung (meine Mama mit Fingerarthrose liebt den verdickten Stift)
...Schneiden mit einer Schere, die sich selber öffnet
...Kämmen mit einem verlängerten Kamm
...Greifzange benutzen um Stecknadeln vom Boden hochzuholen oder eine Tasse aus dem Schrank
...Knetmasse schneiden mit einem abgewinkelten Messer
...Schlüssel im Schloss drehen mit Schlüsseldrehhilfe

PS: ich hatte noch sehr selten eine Person, die den Knöpfer wirklich in den Alltag integriert hat

Bei uns in der Schweiz gibt es einen Katalog von Hilfsmitteln bei der Rheumaliga Schweiz Link das gibt einen guten Überblick was so alles nützlich sein könnte.
Optionen:

nach oben scrollen