Anzeigen:
Sie sind hier: Forum >> Patienten-Forum >> MS Patientin sucht Gehhilfe

Diskussionsforum

MS Patientin sucht Gehhilfe

Optionen:
13. Mai 2024 12:45 # 1
Registriert seit: 13.05.2024
Beiträge: 2

Hallo zusammen,
ich bin ganz neu hier im Forum, weil es um meine Schwester geht, und ich dachte, dass mir hier am ehesten geholfen wird. Meine Schwester leidet an MS und ist inzwischen sehr bewegungseingeschränkt. Ihr fällt das Gehen schwer, weshalb ich mich an euch wende.. Ich suche nach einer passenden Gehhilfe ( am Besten wäre wohl ein Rollator, oder?),
mit der sie alltägliche Dinge wie einkaufen gut alleine erledigen kann. Naja so gut es geht jedenfalls. Habt ihr da einen Tipp? Gibt es besondere Modelle dafür? Ab wann wäre vielleicht doch ein Rollstuhl sinnvoll? Übernimmt die Krankenkasse da vielleicht auch was?
Danke schonmal und herzliche Grüße::smile::
14. Mai 2024 09:37 # 2
Registriert seit: 30.05.2016
Beiträge: 26

Hallo Uti,

Deine Schwester hat wahrscheinlich Anspruch auf beides. Vielleicht findet ihr eine Ergotherapeutin, die für 1-2 Einheiten eine Hilfsmittelberatung anbietet.
Je nach schwere der Erkrankung, kommt vielleicht auch ein umgerüsteter Rollator in Beracht. Den kann man dann wie einen Unterarmgehwagen nutzen.

Beste Grüße
14. Mai 2024 12:09 # 3
Registriert seit: 13.05.2024
Beiträge: 2

Hallo Susa, Danke für deine Antwort. Wir werden uns auf jeden Fall von der Ergotherapeutin beraten lassen. Die wird uns auch erklären wie der ganze Prozess abläuft. Ich denke da kommt viel Bürokratie auf uns zu. Ich hab das jedenfalls so in Erinnerung als ich meiner Mutter damals mit dem Schwerbehinderungsantrag helfen musste. Naja wir werden sehen. Ich hab aber inzwischen auch einen Rollatoren-Vergleich im Netz gefunden, der uns mal ein paar Optionen aufzeigt. Am ehesten kommt da wohl ein Draussen-Rollator in Frage, oder ein Allzweck Rollator.. Aber wir werden sehen::smile::
16. Mai 2024 11:32 # 4
Registriert seit: 12.02.2024
Beiträge: 18

Hallo Uti
du hast zwei Nachrichten im Postfach hier :)
17. Mai 2024 13:38 # 5
Registriert seit: 19.01.2024
Beiträge: 4

Hallo Uti, welchen Vergleich kannst du denn empfehlen? Ich bin ehrlicherweise ein bisschen überfordert mit den ganzen Artikeln.. Würde mich sehr über einen Tipp freuen
21. Mai 2024 15:12 # 6
Registriert seit: 06.05.2008
Beiträge: 1193

Deine Schwester hat keine Therapien`?Ob nun Physio oder Ergotherapie , beide Gruppen können bei der Auswahl der richtigen Hilfsmittel behilflich sein. Dann brauchst du ein Rezept vom behandelnden Hausarzt und bei vielen KK bekommst du dann sehr schnell die Hilfsmittel über eueren ausgewählte Hilfsmittelfachhändler. In der Regel ist die Zuzahlung 10 euro. Wenn ihr etwas spezielles braucht, wie zb. einen Leichtlaufrollator oder ähnliches kann es sein das ihr die Differenz zur Kkzahlung selbst tragen müsst.
Bitte macht die Hilfsmittelversorgung mit den Therapeuten und lasst euch nichts unnötiges aufschwatzen .
Es gibt auch viele MS Selbsthilfegruppen die euch gut beraten, ebenso wie die deutsche MS Gesellschaft.
Optionen:

nach oben scrollen