Anzeigen:
Sie sind hier: Forum >> Ergotherapie-Forum >> Ideensammlungen >> Medium für Acryl-Pouring?

Diskussionsforum

Medium für Acryl-Pouring?

Optionen:
5. Juni 2024 12:15 # 1
Registriert seit: 04.09.2017
Beiträge: 9

Hallo zusammen,

Acryl-Pouring ist eine schöne und beliebte Technik, allerdings ist das dafür benötigte Medium sehr teuer und schnell verbraucht. Kennt jemand kostengünstige Alternativen?

Vielen lieben Dank!
5. Juni 2024 15:14 # 2
Registriert seit: 30.07.2001
Beiträge: 552

Wie immer macht die Menge den Rabatt.
Link

1l für 12€ oder 3l für 30€finde ich jetzt nicht so teuer.
5. Juni 2024 17:20 # 3
Registriert seit: 04.08.2002
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Beiträge: 1252

Es gibt leute die verwenden Spülmittel.
Gutgehn
Signaturen lesen ist Zeitverschwendung!
3. Juli 2024 13:15 # 4
Registriert seit: 04.09.2017
Beiträge: 9

Für alle Interessierten mit limitiertem Budget (ist ja bei jedem anders und überall wird gespart) hier eine nun erprobte, kostengünstige Alternative:

Farbe 2/3 + Wasser 1/3 + ein paar Tropfen Spülmittel (nur wenig, sonst entstehen kleine Löcher).

Funktioniert gut, wenn auch ohne glänzende Patina.
5. Juli 2024 10:29 # 5
Registriert seit: 12.02.2024
Beiträge: 22

jkb- Vielen Dank!
Kannst du nochmal was dazu sagen- gießt man die Mischung dann über die Farbe-oder wenn man mit mehreren Farben arbeitet mischt man jede zu den Anteilen an? Hab aktuell eine Patientin die das gern machen würde und ich habe aufgrund der Anschaffungskosten vorerst Nein sagen müssen.
Liebe Grüße
5. Juli 2024 11:15 # 6
Registriert seit: 04.09.2017
Beiträge: 9

Du mischst jede Farbe einzeln zu den Anteilen an, bevor du sie zusammenfügst. Dh. idealerweise verwendest du mehrere kleine Becher und einen größeren, in welchem du dann alle mit Wasser und Spüli vorgemischten Farben übereinander gießt (im Krankenhaus kann man sich die Becher idR über die Pflege besorgen).

Zur Bildgestaltung gibt es viele Varianten, ich lege zb die Leinwand auf den großen Becher, drehe das Ganze dann schnell um und hebe den Becher nach ein paar Sekunden Wartezeit hoch, sodass die Farbe dann verläuft und man mit dem Bewegen der Leinwand den Farbverlauf mitbestimmt.

Hoffe, das hilft dir weiter, ansonsten gibts zu den verschiedenen Varianten auch ganz viele youtube-Tutorials etc.
5. Juli 2024 12:07 # 7
Registriert seit: 12.02.2024
Beiträge: 22

Dankeschön für die schnelle Antwort- probiere das mal aus :)
Optionen:

nach oben scrollen